info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
100world AG |

100world präsentierte auf den eGovernment-Fchmessen KommOn und MODERNER STAAT neue Lösungen rund um das digitale Rathaus

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Nürnberg, 29. November 2001 – Die 100world AG, Experte für innovative eGovernment-Lösungen mit Hauptsitz in Nürnberg, hat auf den Fachmessen KommOn in Erlangen und MODERNER STAAT in Berlin neue Lösungen für das Digitale Rathaus vorgestellt: Zahlreiche Vertreter der öffentlichen Verwaltung informierten sich vor Ort über die Fachanwendungen Melderegisterauskunft und Bibliothekswesen. Beide Applikationen beruhen technisch auf den einzelnen Infrastrukturmodulen von FrameWorld, der Komponentenplattform von 100world. Dank des modularen Aufbaus der Plattform wird die zeitnahe Implementierung von Fachanwendungen im Bereich eGovernment erheblich erleichtert.

Online-Services für das Einwohnermeldewesen
Neben der Fachanwendung Anwohnerparkausweis entwickelte 100world in Kooperation mit der Curiavant Internet GmbH die Applikation Melderegisterauskunft. Sie beruht auf einzelnen Infrastrukturmodulen der Komponentenplattform FrameWorld, deren modularer Aufbau eine zeitnahe Implementierung von Fachanwendungen des Digitalen Rathauses ermöglicht. Häufig anfallende kommunale Dienstleistungen wie z.B. die einfache oder erweiterte Melderegisterauskunft im Bereich Meldewesen können bequem von zu Hause, vom Arbeitsplatz oder von öffentlichen Terminals aus erledigt werden und bieten umfangreiche Funktionalitäten wie Signieren, Bezahlung per Geldkarte und Rechnungsstellung. Komplexe Verwaltungsprozesse in den Einwohnermeldeämtern werden somit effizienter gestaltet und gleichzeitig erheblich zu Gunsten der Auskunft-suchenden beschleunigt. Der Hauptzweck der Melderegisterauskünfte an Privatpersonen ist die Nachforschung nach aktuellen Anschriften z.B. bei Rechnungsrückläufern oder bei der Schuldnersuche.

Einfache Melderegisterauskunft
Die Meldebehörden dürfen folgende Auskünfte über einzelne bestimmte Einwohner der Gemeinde erteilen, sofern keine Übermittlungs-/Auskunfts-sperre besteht:

- Vor- und Familiennamen
- Doktorgrad
- Aktuelle Anschrift

Erweiterte Melderegisterauskunft
Wird seitens des Auskunftssuchenden ein rechtliches oder berechtigtes Interesse glaubhaft gemacht, werden folgende Daten mitgeteilt:

- Tag und Ort der Geburt
- Frühere Vor- und Familiennamen
- Familienstand (eingeschränkt auf
verheiratet oder nicht)
- Staatsangehörigkeit(en)
- Frühere Anschrift(en)
- Gesetzlicher Vertreter
- Sterbetag und –ort
- Wohnungsstatus (Haupt- oder
Nebenwohnung)

Der Online-Service für das Einwohnermeldewesen wird über die bereits implementierten Applikationen hinaus in seinem nächstem Release um An-Ab- und Ummeldungsprozesse erweitert.

Sichere Online-Bezahlung für Bibliotheken vom heimischen PC aus
Im Rahmen des MEDIA@Komm-Projektes realisierte 100world zusammen mit dem Hersteller B.O.N.D. die Bezahlfunktion für das Bibliothekswesen. In Zukunft kann der Bibliotheksnutzer unter Verwendung der Multifunktionalen Chipkarte der Curiavant Internet GmbH und auf Basis des vorhandenen Web-OPAC von B.O.N.D. verschiedenste Leistungen der städtischen Bibliotheken Nürnberg, Fürth, Erlangen, Schwabach und Bayreuth via Internet vom heimischen PC aus in Anspruch nehmen. Neben bereits vorhandenen Online-Diensten, wie die Recherche über die genauen Daten eines gewünschten Buches (beispielsweise Titel, Verfasser und Erscheinungsjahr) und der Gebührenanzeige des Benutzerkontos, die Auskunft über Anzahl ausgeliehener und bereits vorbestellter Bücher sowie über fällige Gebühren gibt, kann der Bibliotheksnutzer zukünftig fällige Gebühren über den von 100world und Curiavant entwickelten Bezahl-Service online bezahlen. In einer zweiten Stufe wird die Beantragung von Bibliotheksausweisen auf Basis der Digitalen Signatur realisiert. Komplexe Verwaltungsprozesse in öffentlichen Büchereien werden somit effizienter gestaltet und damit gleichzeitig erheblich zu Gunsten der Bibliotheksnutzer und der kommunalen Bibliotheken beschleunigt.

Modulare Softwarekomponentenplattform als technische Basis für eGovernment-Anwendungen

Die von 100world und Curiavant gemeinsam entwickelte Online-Plattform basiert auf der Komponentenplattform FrameWorld. Die einzelnen Module wie beispielsweise das Signier-Modul für die elektronische Unterschrift lassen sich für unterschiedlichste kommunale Anwendungen einsetzen. Die modulare Struktur von FrameWorld gewährleistet, dass die Plattform in heterogene Systemumfelder mit unterschiedlichsten Hintergrundsystemen integrierbar und somit auf andere Kommunen übertragbar ist. Bereits existierende Daten und Geschäftsprozesse können problemlos weiter verwendet werden.

eGovernment-Fachmessen mit hohem Besucher-Niveau

„Die beiden Fachmessen für die kommunale Verwaltung boten eine ideale Plattform, um unsere neuen Online-Lösungen für das Digitale Rathaus zielgruppengerecht vorstellen zu können“ so Matthias Tomann, CEO der 100world AG. „Zahlreiche Vertreter der öffentlichen Verwaltung überzeugten sich von der Qualität unserer eGovernment-Anwendungen, die wir an unserem Stand auf der KommOn und MODERNER STAAT erstmalig online einer breiten Öffentlichkeit präsentierten.“

100world AG in Kürze

Die 100world AG mit Hauptsitz in Nürnberg konzipiert und entwickelt innovative eBusiness Softwarelösungen insbesondere für Auftraggeber aus den Branchen Finanzdienstleistung und öffentliche Verwaltung auf Grundlage wiederverwendbarer Enterprise Java basierter Komponenten. Durch den Einsatz von Komponententechnologie werden auf standardisierter Grundlage kundenindividuelle Lösungen entwickelt, die technisch erprobt, flexibel erweiterbar, skalierbar und sicher sind.

Mit FrameWorl bietet 100world eine J2EE-basierte Softwarekomponenten-plattform, die eine standardisierte technische Infrastruktur für die Entwicklung und Realisierung von eBusiness-Lösungen bereitstellt. Die Basiskomponenten des FrameWorld Core liefern die Integrationsplattform, auf der verschiedenste Anwendungskomponenten implementiert werden können. Für die Bereiche Finanzdienstleistung und öffentliche Verwaltung bietet 100world außerdem spezielle Anwendungskomponenten, die umfangreiche Business-Funktionalität vorgefertigt mitliefern.

Zum 31.10.2001 arbeiteten über 100 Mitarbeiter von rund 25 Mio. DM (13,3 Mio. Euro) erzielt (1999: 6,8 Mio.DM/ 3,5 Mio. Euro). Durch die Akquise neuer Kunden mit dem Ziel einer langfristigen Zusammenarbeit plant 100world, sein gesundes Wachstum auch in Zukunft fortzusetzen. Mehr Informationen sind erhältlich unter www.100world.com.


Web: http://www.100world.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Cathrin Obermann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 637 Wörter, 5867 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von 100world AG lesen:

100world AG | 08.10.2002

100world auf der E-Government Kongressmesse KommOn 2002

Präsentation von neuen kommunalen Online-Lösungen Die 100world AG präsentiert rechtsverbindliche sowie datenschutzkonforme E-Government-Lösungen wie z.B. Einwohner- und Bauwesen online, sowie Sondernutzung. Zudem wird die neueste für die MEDI...
100world AG | 26.09.2002

100world optimiert Finanzberatung im Internet -

Bedarfsorientierter Online-Vertrieb von Finanzprodukten Zahlreiche Untersuchungen zeigen, dass Kunden sowohl Online als auch in der Filiale eine an den spezifischen Kundenbedürfnissen ausgerichtete Finanzberatung vermissen und vorschnell standard...
100world AG | 14.08.2002

100world AG100world auf dem 3. MEDIA@Komm-Kongress

Präsentation von medienbruchfreien E-Government-Lösungen Als maßgeblich an der technischen Umsetzung des MEDIA@Komm-Projektes beteiligter Partner präsentiert 100world die im Zuge des Projektes realisierten und erprobten, rechtsverbindlichen so...