info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
CSP GmbH & Co. KG |

Datenbank-Archivierung Chronos berücksichtigt syntaktische und semantische Änderungen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Chronos, Lösung zur Entlastung relationaler Datenbanken von CSP, verbindet in der neuen „Professional“-Variante Evolution von Datenbankschemata mit sicherer Langzeitarchivierung


Großköllnbach, 2. Mai 2007. Chronos, die Lösung zur Datenbank-Archivierung von CSP, berücksichtigt nun als erste Software auf dem deutschsprachigen Markt auch Änderungen von Datenbank-Schemata. Die „Professional“-Variante ermöglicht es den Anwendern, bei der Archivierung von Datenbanken syntaktische sowie semantische Änderungen zu erkennen und im Archiv zu protokollieren. Zu syntaktischen Änderungen gehören alle Neuerungen in Aufbau und Struktur der Datenbank, beispielsweise umbenannte Tabellen oder Spalten, die hinzugefügt, umbenannt oder gelöscht werden. Semantische Änderungen sind beispielsweise Namensänderungen von Städten, Abteilungen oder Werken. Diese semantischen Verknüpfungen können vom System nicht automatisiert hergestellt werden, sondern erfordern manuelle Unterstützung durch den Administrator. Dieser kann die Umbenennungen von Begriffen und ähnliche Änderungen in einem Editor beschreiben, der von Chronos zur Verfügung gestellt wird. Die Software kann beliebig viele unterschiedliche Datenbank-Archive verwalten. Überdies wird ein einfacher webbasierter Zugriff ermöglicht, so dass Anwender von jedem beliebigen Ort aus im Archiv recherchieren können. „Bei langjähriger Nutzung ergeben sich in den meisten Datenbanken zahlreiche Veränderungen. Dies ist für die Suche im Archiv eine Herausforderung, wenn die unterschiedlichen Strukturen nicht unterstützt werden. Bei Chronos profitieren die Anwender von einem einheitlichen Zugriff auf die archivierten Daten“, sagt Mario Täuber, Geschäftsführer der CSP GmbH & Co. KG in Großköllnbach.

Für den Archivbenutzer stellt sich die Recherche im Archiv dabei stets einheitlich dar. Chronos legt eine abstrakte Schicht über die unterschiedlichen Schemaversionen und zeigt Archivdaten in dem vom Anwender gewünschtem Schema an. Chronos löst die archivierten Daten von der Originalstruktur der eingesetzten relationalen Datenbank. Diese werden in einem offenen Format, kombiniert aus Textdateien und XML-Dateien, gespeichert, so dass kein Datenbank-Management-System benötigt wird, um die Daten zu verwalten, sie zu recherchieren oder aufzurufen. Auch Chronos muss für diese Aktivitäten nicht auf dem System des Anwenders installiert sein. Der Anwender hat so Sicherheit, dass er vollständig unabhängig von Softwareanbietern bleibt und immer Zugriff auf seine Daten haben wird. Chronos unterstützt eine kontinuierliche und inkrementelle Archivierung. Es werden also beim Archivierungsvorgang nur die Daten gesichert, die seit dem letzten Archivlauf neu hinzugekommen sind. Im Gegensatz zu anderen Lösungen ist bei Chronos keinerlei Migration der Daten notwendig. Die Datenbank-Archive können auf beliebigen Nearline-Medien wie DVD-Jukeboxen oder auch Tapes gespeichert werden. Kopien der Datenbank-Archive lassen sich einfach erstellen und verteilen, beispielsweise falls diese für Testumgebungen benötigt werden. Ein weiteres Plus dabei: „Der Archivnutzer kann die Archivdaten immer gegen ein Schema seiner Wahl sichten, durchsuchen oder in eine Datenbank zurück importieren“, erklärt Mario Täuber.

Chronos optimiert als compliance-taugliche Lösung für die Langzeitarchivierung gleichzeitig die Performanz von relationalen Datenbanken wie Oracle, DB2 und MS SQL. Die Datenbanken werden entlastet und der benötigte Speicherplatz damit gesenkt. Die Java-basierte Lösung ist für viele Betriebssysteme verfügbar, unter anderem für Windows XP und Windows Server 2003 sowie Linux, Sun Solaris und IBM AIX. Chronos kann in beliebige vorhandene Anwendungen integriert werden. Eine grafische Oberfläche unterstützt die Konfiguration und die Überwachung der Archivierungsprozesse. Die Administration ist von der tatsächlichen Anwenderoberfläche getrennt, so dass sie von einer dedizierten, speziell geschulten Mitarbeitergruppe übernommen werden kann.

Über CSP GmbH & Co. KG:
Die CSP GmbH & Co. KG wurde 1995 gegründet und beschäftigt heute 19 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist auf innovative Softwarelösungen für fertigende Unternehmen spezialisiert und leistet bei seinen Kunden neben der Implementierung und Anpassung von Standardlösungen auch umfassende Beratung sowie Support. Rund um die neue Produktlinie Chronos für die Datenbank-Archivierung bietet CSP Unternehmen aus allen Branchen ein weitreichendes Dienstleistungsangebot. Hierzu gehören unter anderem Installation von Datenbanksoftware und -upgrades, Einrichtung und Konfiguration von Datenbank-Schemata, Überwachung von laufenden Ressourcen und Datenbank-Tuning.

CSP hat zahlreiche deutsche und europäische Referenzkunden in der Industrie. Unter anderem vertrauen BMW, DaimlerChrysler, MAN, Porsche, Volvo, Audi, Renault, VW und Bosch auf die Lösungen des Unternehmens.

Kontaktadresse:
CSP GmbH & Co. KG
Herr Stefan Brandl
Herrenäckerstraße 11
94431 Großköllnbach
Tel: +49 (0) 9953 / 3006-0
Fax: +49 (0) 9953 / 3006-50
eMail: stefan.brandl@csp-sw.de
Internet: http://www.csp-sw.de

PR-Agentur:
Walter Visuelle PR GmbH
Herr Markus Walter
Adolfstraße 4
65185 Wiesbaden
Tel.: 06 11 / 2 38 78 - 0
Fax: 06 11 / 2 38 78 - 23
eMail: m.walter@pressearbeit.de
Internet: http://www.pressearbeit.de



Web: http://www.pressearbeit.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Gabriele Gissler, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 647 Wörter, 5237 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: CSP GmbH & Co. KG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von CSP GmbH & Co. KG lesen:

CSP GmbH & Co. KG | 10.08.2011

IPM zeigt parallel laufende Prozesse im direkten Vergleich

Die CSP GmbH & Co. KG hat ihre Software für integriertes Prozessdatenmanagement IPM in der neuen Version 4.9.0 jetzt um ein Statistikpaket erweitert. Damit lassen sich zwei parallel laufende Prozesse miteinander vergleichen, sodass zum Beispiel ein ...
CSP GmbH & Co. KG | 14.06.2011

CSP feiert 20-jähriges Bestehen

Großköllnbach, 14.06.2011. Das 20-jährige Bestehen wird in diesem Jahr bei der CSP GmbH & Co. KG gefeiert. Das Unternehmen hat sich seit seiner Gründung 1991 vom Anbieter für Individualsoftware vor allem für die Automobilindustrie beständig we...
CSP GmbH & Co. KG | 26.05.2011

Zentrale CAQ-Software sorgt für eine optimale Verbindung von Bauteilen

Großköllnbach, 26.05.2011. Die CAQ-Software QS-Torque sorgt für eine optimale Verbindung von Bauteilen und sichert die Qualität des Gesamtprodukts durch statistische Auswertungen. Die Anwendung von CSP GmbH & Co. KG ermöglicht eine durchgängige...