info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
DataCore |

DataCore schließt Reseller-Abkommen mit IBM

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


SANsymphony erhöht die Funktionalität von IBM Enterprise Storage Server


München, 4. Dezember 2001. DataCore Software, führender Anbieter innovativer Virtualisierungs- und Netzwerklösungen für Speicher, hat ein umfassendes Reseller-Abkommen mit IBM geschlossen. IBM und seine weltweiten Wiederverkäufer vertreiben ab sofort DataCores Virtualisierungssoftware SANsymphony für IBM TotalStorage Enterprise Storage Server, auch bekannt als "IBM Shark". Diese werden durch SANsymphony mit zusätzlichen Speichermanagement-Funktionen und IP-basierender Plattenspiegelung ausgestattet.

"Um im heutigen Wettbewerb bestehen zu können, müssen Unternehmen Fehlertoleranzen erhöhen und Systemgesamtkosten (Total Cost of Ownership) senken", sagt Barry Rudolph, Vizepräsident Disk Storage Systems and Software bei IBM. "Mit DataCores SANsymphony Software können IBM Enterprise Storage Server diesen Anforderungen noch besser gerecht werden."

DataCores ausgereifte Speichermanagement-Software SANsymphony bietet auf IBM eServer xSeries- und Windows 2000/NT-Servern verbesserte Datensicherungsoptionen über große Distanzen sowie zusätzliche Management-Funktionen für Disk-Speicher. Damit können Speicherarchitekturen in zahlreichen Geschäfts- und Anwendungsumgebungen optimiert werden.

"Unternehmen kämpfen ständig gegen exponentielles Datenwachstum einerseits und nicht ausgeschöpfte Speicherinvestitionen andererseits", sagt Nick Allen, Vizepräsident und Research Director bei Gartner Inc. "Die Partnerschaft von DataCore und IBM reflektiert die Nachfrage nach neuen Produkten am Markt, die Anwendern Wachstum bei besserem ROI (Return on Investment) ermöglichen."

Zentrales Speicher-Management und die flexible Zuweisung von Ressourcen im SAN (Storage Area Network) werden mit SANsymphony einfach per drag-and-drop realisiert. Darüber hinaus bietet SANsymphony weitere wichtige Funktionen für die unternehmensweite Datensicherung, wie Snapshots, Failover, Mirroring, Remote-Copy im SAN oder asynchrone Datenspiegelung über LAN- und WAN-Netzwerke. DataCores Lösung ermöglicht das Booten aus dem SAN und unterstützt schnelles Desaster Recovery.

"Wir freuen uns sehr, unsere Technologie über einen Marktführer wie IBM vertreiben zu können", sagt Ziya A. Aral, Vorsitzender der DataCore Software Corporation. "IBM hat sowohl die Visionen als auch die Mittel, um SANsymphony zu einem integralen Bestandteil von ganzheitlichen Speicherlösungen zu machen."

SANsymphony von DataCore ist ab dem 23. November über IBM und autorisierte IBM Business Partner erhältlich.

Über DataCore Software
DataCore ist führender Hersteller von Virtualisierungssoftware für Netzwerkspeicher. Die preisgekrönte Speichermanagementsoftware SANsymphony erleichtert die Verwaltung und Handhabung von Speicher in Netzwerken und erhöht die Rentabilität speicherbezogener Investitionen entscheidend, indem es aus isolierten und verstreuten Speicher-Inseln einen zentral verwalteten Pool vernetzter Speicherelemente bildet, die einfach per Drag-and-Drop zugewiesen werden können. Im Rahmen des SANvantage Partnerprogramms kooperiert DataCore mit autorisierten technischen Partnern und OEMs weltweit. DataCore wurde 1998 von einigen der erfahrensten Managern der Speicherindustrie gegründet und unterhält heute als privat geführtes Unternehmen neben dem Hauptsitz in Ft. Lauderdale, Florida, mehrere Büros in den USA sowie Niederlassungen in London, Paris, München, Tokio und Sydney. DataCore ist aktives Mitglied der Storage Network Industry Association (SNIS) und der Fibre Channel Industry Alliance (FCIA).

DataCore Software: DataCore Software GmbH, Leopoldstr. 236, 80807 München,
Tel.: 089-35874-420, Fax: 089-35874-421, E-mail: info@datacore.com, www.datacoresoftware.com

Pressekontakt: KONZEPT PR GmbH, Michael Baumann, Karolinenstrasse 21, 86150 Augsburg
Tel. +49-(0)821-3430016, Fax: +49-(0)821-3430077, E-mail: m.baumann@konzept-pr.de, www.konzept-pr.de


Web: http://www.datacore.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Michael Baumann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 386 Wörter, 3407 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von DataCore lesen:

DataCore | 03.12.2013

DataCore realisiert Storage-Projekt des Jahres

„Leser und Jury haben den nachhaltigen geschäftlichen Nutzen für den Anwender anerkannt. Die Installation zeigt, wie man den Mehrwert von Software-definiertem Storage für virtualisierte Infrastrukturen nutzt und effizient für eigene Wettbewerbs...
DataCore | 15.10.2013

DataCore stellt Weiterentwicklungen für SANsymphony-V vor

DataCore SANsymphony-V ist eine Hardware-unabhängige, Software-definierte Speicherplattform für Hochverfügbarkeits- und Performance-Anforderungen in virtuellen Infrastrukturen. Die Hardware-agnostische Speichervirtualisierungs-Software integriert ...
DataCore | 13.02.2013

DataCore erweitert Leistungsspektrum von SANsymphony-V

Bis zu 8 Knoten - Skalierbarkeit für Enterprise- und Cloud-Anwender In großen Systemumgebungen ist es entscheidend, die Leistungsfähigkeit einfach zu skalieren. DataCoreTM verdoppelt deshalb die maximale Anzahl von Speichervirtualisierungsknoten ...