info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Fujitsu Deutschland |

Fujitsu Softek präsentiert neue Quality-of-Service Softwarefamilie

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Softek EnView, Softek Server Monitor und Softek Reporter: Proaktives Service-Level-Management für 24/7-Verfügbarkeit


Fujitsu Softek stellt seine neue Quality-of-Service (QoS)-Produktlinie vor: Der Spezialist für Daten- und Speichermanagement präsentiert die neue Version seiner erfolgreichen Software Softek EnView sowie zwei neue QoS-Produkte: Softek Server Monitor und Softek Reporter. Mit diesen drei Lösungen sind IT-Verantwortliche in der Lage, Performance-Probleme in der IT-Infrastruktur schnell zu diagnostizieren und die Funktionsfähigkeit von wichtigen Anwendungen und Informationen zu überwachen. Das neue Servicepaket bietet so kontinuierliche End-to-End-Sichten auf Service Levels über das gesamte Unternehmen hinweg. Die drei Produkte können entweder gemeinsam genutzt oder separat installiert werden.

Softek EnView

Die neue Version der Anwendungs-Performance Monitoring-Lösung Softek EnView zeigt Fujitsu Softeks Engagement im Bereich Quality of Service: Mit EnView lassen sich die Antwortzeiten von End-Benutzer-Transaktionen kontinuierlich messen – und das innerhalb der gesamten IT-Infrastruktur, das heißt jede Anwendung von Mainframe- bis hin zu offenen Systemen.

Die neue Version enthält drei wesentliche Verbesserungen: Erstens Softek EnView ‚Probable Cause Information‘, ein Echtzeit-Analyse-Tool, das Manager bei Problemen nicht nur benachrichtigt, sondern gleichzeitig auch Informationen zur Problemanalyse bei zu langen Antwortzeiten und Fehlermeldungen liefert. Zweitens die optimierte Softek EnView GUI-Schnittstelle, eine webbasierte Benutzeroberfläche, die Ergebnisse in Echtzeit darstellt und auf der leicht zu navigieren ist. Drittens das zentrale Repository, eine Administrator-Konsole für die Verteilung der Skripte und die Definition, Pflege und Wartung der gesamten EnView Umgebung. Integrierte Tools von Rational Software ermöglichen zusammen mit EnView EasyScript ein einfaches Erstellen von Ablaufprozeduren im Capture / Playback Verfahren.

Softek Server Monitor

Softek Server Monitor misst Performance und Kapazitäten über die gesamte Server-Infrastruktur hinweg und erleichtert so das Performance-Management und die Kapazitätsplanungen für große heterogene Servernetzwerke. Mit der Lösung können Administratoren Probleme schnell diagnostizieren und erreichen so den maximalen Output mit dem Minimum an Serverressourcen.

Softek Server Monitor ist eine flexible Agenten-basierte Software, die auf eine Vielzahl von Servern installiert werden kann. Sie sammelt proaktiv Performance-Daten von Unix-, Windows- und Linux-basierten Plattformen von einer einzelnen Konsole aus und speichert dann die Informationen automatisch in einem zentralen Oracle- oder SQL-serverbasierten Verzeichnis. So lassen sich Auffälligkeiten bei der Server-Performance rechtzeitig erkennen, bevor ernsthafte Probleme entstehen. Das Produkt hilft so, Probleme in großen heterogenen Server-Systemen schneller zu lösen und sorgt damit für eine höhere Rentabilität der Technologie-Investitionen.

Softek Reporter

Softek Reporter ist ein leistungsfähiges webfähiges Datenkorrelations-, Analyse- und Reporting-Tool, das speziell für die Übersicht über das gesamte Unternehmensnetz entwickelt wurde. Mit dem neuen Softek Reporter lassen sich komplexe Informationen leichter erfassen, da die Lösung die analysierten und zusammengeführten Daten in Reports direkt im Web publiziert: und zwar grafisch aufbereitet und in einer Vielzahl von Formaten.

Die Software nutzt einfache Setup- und Output-Prozedere, um große Datenvolumina aus unterschiedlichen Quellen – wie beispielsweise von Datenbanken und Bildschirmtabellen – automatisch zu korrelieren und zu analysieren, auch von solchen, die komplexe und sich ständig ändernde, zeitabhängige Rechnungen und Datenelemente enthalten. Da die Lösung ihre Ergebnisse kontinuierlich und gut verständlich im Web publiziert, kann auf die Daten problemlos zugegriffen und so die Entscheidungsfindung optimiert werden.

Alle drei Produkte – Softek EnView, Softek Server Monitor und Softek Reporter – gehören zum Marktsegment ‚Service-Management‘, das nach Schätzungen von Gartner Dataquest im Zeitraum von 2001 bis 2004 eine jährliche Wachstumsrate von 32 Prozent aufweisen wird.

Andrew Kamuf, Intermediate Technical Specialist bei Manulife Financial in Kanada, hat erst kürzlich das Beta-Release von EnView 4.1 installiert: „Ich bin von den Funktionalitäten überzeugt, insbesondere von der einfachen Handhabung und Bedienung des zentralen Verzeichnisses. Die Administration des Collectors, der Konfigurationsscripts und der Tabellen des Softek Monitor ist denkbar einfach: Alles ist vom Windows Explorer aus sehr leicht zu bedienen. Zudem können damit unsere internen Auftraggeber ihre Applikationsperformance und Ursachen-Analysen in Echtzeit erstellen, ohne dass ressourcenintensive Programme installiert werden müssen.“

„Es geht hier vor allem darum, die Qualität der IT-Services zu managen und zwar so, wie die Benutzer sie erleben“, erklärt Tim Grieser, Research Director, Enterprise Systems Management Software bei IDC. „Softwareprodukte wie EnView von Fujitsu Softek ermöglichen es, die Verfügbarkeit und die Antwortzeiten aus Benutzersicht zu überwachen, wenn wichtige Geschäftstransaktionen laufen – sogar E-Mail. Softwareprodukte, die Service-Levels so messen und reporten können, wie sie interne und externe Kunden wahrnehmen, werden genau wie Business Management Tools immer wichtiger, insbesondere weil immer mehr Unternehmen formale Service-Level-Vereinbarungen treffen.“

„Softek EnView erlaubt Kunden die Anwendungs-Performance aus Benutzersicht zu überwachen“, so Erich Flynn, Fujitsu Softek Vice President of Worldwide Marketing. „Während Softek EnView das Netzwerk von außen untersucht, kontrolliert Softek Server Monitor die Anwendungsserver von innen und gibt die gesammelten Informationen nach außen. Diese beiden Lösungen liefern wichtige Daten über den Zustand der IT-Infrastruktur und alle Aktivitäten im System. Softek Reporter bereitet diese Daten intelligent auf und liefert so das Wissen für Entscheidungen.“

circa 5.200 Zeichen

Diesen Text und einen Screenshot von Softek Reporter können Sie vom Dr. Haffa & Partner Online-Service im WWW direkt auf Ihren Rechner laden: http://www.haffapartner.de.

Fujitsu Softek ist ein Anbieter von umfassenden End-to-End-Software-Lösungen, die komplexe Datenspeicher-Umgebungen einfacher machen. Als einer der weltweit führenden Hersteller für Speichermanagement-Software hilft Fujitsu Softek seinen Kunden sicherzustellen, dass unternehmenswichtige Daten ständig verfügbar bleiben. Fujitsu Softek bietet von Herstellern und Plattformen unabhängige Lösungen. Fujitsu Softek verwaltet das Wachstum und die Komplexität großer IT-Umgebungen mit Software-Lösungen in den Bereichen Datensicherung, Disaster-Recovery, Datenmigration und -replikation, SAN-Management, Speicher-Virtualisierung, Speicher-Ressourcen-Management und Quality of Service Monitoring.

Hinter Fujitsu Softek mit Sitz in Sunnyvale (Kalifornien) steht die Finanzstärke von Fujitsu Limited, führender Hersteller von Internet-basierten IT-Lösungen für den globalen Markt. Mit über 300 Mitarbeitern in 30 Ländern unterhält Fujitsu Softek weltweit Support-Center mit 24-Stunden-Service und ist vor allem in Nordamerika und Europa präsent.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Website von Fujitsu Softek unter softek.fujitsu.com.

Fujitsu Software Technology

(Deutschland) GmbH

Jürgen Wickenhäuser

Marketing Administrator CEU

Balanstraße 55

D-81541 München

Fon +49 (0)89 / 490 58-131

Fax +49 (0)89 / 490 58-225

jwickenhaeuser@softek.fujitsu.com

softek.fujitsu.com


Agenturkontakt:

Dr. Haffa & Partner

Public Relations GmbH

Ulrike Siegle

Kundenbetreuerin

Burgauerstraße 117

D-81929 München

Fon +49 (0)89 / 99 31 91-0

Fax +49 (0)89 / 99 31 91-99

fujitsu@haffapartner.de

http://www.haffapartner.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Siegle, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 935 Wörter, 8029 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Fujitsu Deutschland lesen:

Fujitsu Deutschland | 24.05.2004

Sonderaktion für den leisen Fujitsu DL3750+

Über den DL3750+ Der kompakte und geräuscharme DL3750+ ist als Einstiegsdrucker für niedrige Druckmengen konzipiert und lässt sich durch seine Centronics- bzw. duale Centronics- und USB-Schnittstellen leicht an die gängigsten Systeme anschließ...
Fujitsu Deutschland | 13.01.2004

Weltweit erste 2,5“ SATA-Festplatten mit NCQ-Support von Fujitsu

Bei einer Bauhöhe von nur 9,5 mm, 5.400 Umdrehungen pro Minute an Geschwindigkeit sowie 69 Gbits pro Quadratzoll Datendichte, gehören die neuen 2,5 Zoll SATA Festplatten der Fujitsu MHT-BH-Reihe zu den weltweit kleinsten, schnellsten und effiziente...
Fujitsu Deutschland | 20.10.2003

Fujitsu senkt Preis für ScanSnap!™

Durch das Unterschreiten der GWG-Grenze wird ScanSnap! jetzt für eine noch breitere Schicht von Anwendern interessant, denn er kann steuerlich als ‚geringwertiges Wirtschaftsgut’ eingestuft werden. Seine Anschaffungskosten lassen sich so - im Gege...