info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
VACUUMSCHMELZE GmbH & Co. KG |

Für schnelle Versuche im EMV Labor: VACUUMSCHMELZE präsentiert Core Sample Kit VITROPERM® 500F

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Die VAC auf der PCIM 2007:


Hanau / Frankfurt – Die VACUUMSCHMELZE GmbH & Co. KG (Hanau) stellt auf der diesjährigen PCIM vom 22. bis 24. Mai in Nürnberg in Halle 12 an Stand 130 unter anderem ein neues Mustersortiment von nanokristallinen VITROPERM® Ringbandkernen für EMV Anwendungen vor. In einem handlichen Kunststoffkoffer sind ca. 65 Kerne mit verschiedenen Abmessungen im Außendurchmesserbereich von etwa 10 bis 40 Millimeter in unterschiedlichen Ausführungsvarianten zusammengestellt. Durch gestufte Permeabilitätsniveaus im Bereich zwischen 18.000 bis über 100.000 erhält der Entwickler größtmögliche Freiheitsgrade bei Experimenten im Labor.

In der Anwendung bestechen die stromkompensierten Drosseln aus VITROPERM® durch das breitbandige Dämpfungsverhalten, welches selbst von hohen Anwendungstemperaturen mit Spitzenwerten bis 150 Grad Celsius nur unwesentlich beeinflusst wird. Durch die Kombination aus hoher Permeabilität und hoher Sättigungsinduktion lassen sich stromkompensierte Drosseln in kleiner Baugröße mit niedrigen Windungszahlen aufbauen, wodurch sich ein ausgezeichnetes Hochfrequenzverhalten ergibt.

Die Bezugsquellen für den Core Sample Kit VITROPERM® 500F können Sie unter info_kb@vacuumschmelze.com erfragen.


VACUUMSCHMELZE GmbH & Co. KG
Die VACUUMSCHMELZE (VAC) mit Sitz in Hanau entwickelt, produziert und vermarktet magnetische Spezialwerkstoffe und daraus veredelte Produkte. 1914 legte der erste Vakuumschmelzofen den Grundstein zur heutigen VACUUMSCHMELZE. Das Erschmelzen von Legierungen unter Vakuum erfolgt schon seit 1923 industriell. Mit mehr als 3.000 Mitarbeitern in über 40 Ländern, einem Jahresumsatz von ca. 300 Millionen Euro und über 600 Patenten zählt die VAC heute zu den weltweit innovativsten Unternehmen bei der Entwicklung von hochwertigen industriellen Werkstoffen.

Das Produktangebot der VAC umfasst ein breites Spektrum hochwertiger Halbzeuge, Teile, Bauelemente, Komponenten und Systeme, die in den unterschiedlichsten Bereichen und Industriezweigen zum Einsatz kommen – vom Uhrenbauer über Medizintechnik, regenerative Energien, Schiffsbau und Telekommunikation bis hin zur Automobil- und Luftfahrtindustrie. Die maßgeschneiderten Lösungen der VAC werden in enger Zusammenarbeit mit den Kunden entwickelt und spiegeln die hohe Werkstoffkompetenz verbunden mit neuester Fertigungstechnologie wider.

Weitere Informationen finden Sie unter www.vacuumschmelze.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Cornelia Krannich, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 215 Wörter, 1806 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von VACUUMSCHMELZE GmbH & Co. KG lesen:

VACUUMSCHMELZE GmbH & Co. KG | 11.04.2008

VACUUMSCHMELZE präsentiert neue Ansteuer- und Zünd- übertrager auf der PCIM Europe 2008

Der Einsatz innovativer Magnetwerkstoffe in Kombination mit intelligentem ,Packaging’ erlaubt den Einsatz in Applikationen überall da, wo herkömmliche Werkstoffe magnetisch oder thermisch versagen. Die Übertrager erfüllen die Anforderungen d...
VACUUMSCHMELZE GmbH & Co. KG | 21.02.2008

Ehrung für die VAC in der Zeitschrift Magnetics Business & Technology

Hanau / Frankfurt – Die VACUUMSCHMELZE GmbH & Co. KG (Hanau) ist für ihre Magnetsysteme mit dem Outstanding Application Innova Award 2007 der Zeitschrift Magnetics Business & Technology ausgezeichnet worden. Die Zeitschrift verlieh die Auszeichn...
VACUUMSCHMELZE GmbH & Co. KG | 22.10.2007

Dauermagnetsysteme der VACUUMSCHMELZE für einen „Fliegenden Teppich“

Nr.: 12/07 Hanau, 16. Oktober 2007 Hanau / Frankfurt – Die VACUUMSCHMELZE GmbH & Co. KG (Hanau) liefert die Magnetsysteme mit VACODYM® für ein Projekt der Technischen Universität Eindhoven zur Entwicklung eines neuartigen Linearantriebes. Unt...