info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
d.velop AG |

Klaus von Dohnanyi beim d.forum der d.velop AG

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


d.forum 2007 – Hier spielt die Musik!


Unter dem Motto „Dirigieren Sie Ihre Prozesse“ findet vom 12. bis 13. Juni 2007 im neuen Konzerttheater Coesfeld das d.forum der d.velop AG statt. Die Veranstaltung des renommierten Enterprise Content Management (ECM) Spezialisten aus Gescher bietet ein facettenreiches Programm und hochkarätige Redner: Angefangen vom ehemaligen Bundesminister für Bildung und Wissenschaft Klaus von Donanyi als Key Note-Sprecher über den ECM-Experten Bernhard Zöller bis hin zum Vorsitzenden der Hilfsorganisation Ident.Africa e.V. Fred Eric Essam. Erfahrungsberichte bekannter Unternehmen wie Gruner+Jahr, der Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) oder der Gutbrod Stanz- und Umformtechnik veranschaulichen den nutzenbringenden Einsatz der ECM-Lösung d.3. Eine Vortragsreihe stellt weitere Möglichkeiten zur Ablaufoptimierung mit d.3 in heterogenen IT-Landschaften dar. Informationen zur aktuellen Produktentwicklung und -planung runden das informative Programm an.

Das d.forum der d.velop AG zählt zu den wichtigsten ECM-Veranstaltungen der Branche in Deutschland. „Unser Ziel ist“, so Frank Schnittker, Pressesprecher der d.velop AG, „während dieser zwei Tage ein facettenreiches Programm zu bieten, das auch Themen beinhaltet, die über den ECM-Tellerrand hinausgehen.“ Der ehemalige Bundesminister für Bildung und Wissenschaft Klaus von Dohnanyi zeigt in seiner Key Note die Chancen und Risiken für Mittelständler in der globalen Wirtschaft auf. Fred Eric Essam, Vorsitzender der Hilfsorganisation Ident.Africa e.V. berichtet, wie Bildung Menschen in Afrika dazu verhilft, das Tor zu einer besseren Zukunft zu öffnen.

Natürlich erhalten die Besucher darüber hinaus Informationen zu aktuellen Trends und Entwicklungen des Marktes. So gibt Branchenexperte Bernhard Zöller einen umfassenden Überblick darüber, wie ECM-Systeme als Prozessdirigenten heute und künftig fungieren. Dass sich das d.velop Produktportfolio in unterschiedlichen Branchen und Aufgabenstellungen erfolgreich bewährt, verdeutlichen die Anwenderberichte, die am ersten Tag des d.forum gehalten werden.

Am zweiten Veranstaltungstag zeigen Fachreferate die nahtlose Integration von d.3 in unterschiedliche Anwendungen und IT-Landschaften. Welche Fortschritte die im letzten Jahr angekündigte Produktstrategie gemacht hat, stellen Mitglieder des d.3 Entwicklungsteams dar. Demnach wird das Produktportfolio schrittweise auf eine serviceorientierte Architektur (SOA) migriert sowie Prozesse durch Nutzung neuer Standards effektiver unterstützt. „Im letzten d.forum zeigten wir unsere Produktvision, heute – ein Jahr später – können wir den Besuchern Ergebnisse präsentieren“, so Frank Schnittker. IT-Interessierte können sich abschließend über neue Produkte und -planungen informieren.

Weitere Informationen unter www.d-velop.de.


Über die d.velop AG:
Die 1992 gegründete d.velop AG mit Sitz in Gescher verbessert in Organisationen dokumentenbasierte Geschäfts- und Entscheidungsprozesse. Technische Grundlage dafür bildet die strategische Plattform d.3, eine modulare Enterprise Content Management (ECM) Lösung, die ganzheitlich alle Anforderungen in einer Prozesskette erfüllt und sich nahtlos in eine vorhandene IT-Struktur einfügt. Kernfunktionalitäten sind dabei die automatisierte Posteingangsbearbeitung mit selbstlernender Dokumentenklassifizierung, die effiziente Dokumentenverwaltung und –archivierung sowie die komplette IT-gestützte Ablaufsteuerung der Prozesse. So beschleunigt d.3 die Abläufe, vereinfacht Entscheidungen und verbessert nachhaltig die Wettbewerbsfähigkeit.
Die inhaltliche Qualität der realisierten Projekte basiert auf dem Wissen der über 250 Mitarbeiter bei der d.velop AG und den d.velop competence centern sowie den 60 weltweit agierenden Partnerunternehmen im d.velop competence network.
Diese Wertschöpfung überzeugte bisher über 480.000 Anwender bei mehr als 1300 Kunden wie Hülsta, Kühne+Nagel, IVECO Magirus AG, Schmitz Cargobull AG oder das Universitätsklinikum Tübingen.
Vorstand der d.velop AG ist Christoph Pliete.
Das Unternehmen pflegt eine enge Partnerschaft mit dem Digital Art Museum [DAM] in Berlin und ist Stifter des seit 2005 jährlich vergebenen ddaa (d.velop digital art award).

Ihre Redaktionskontakte

d.velop AG
Frank Schnittker
Schildarpstr. 6 - 8
48712 Gescher
Telefon: +49 2542 9307-0
Telefax: +49 2542 9307-20
Frank.schnittker@d-velop.de
http://www.d-velop.de

good news! GmbH
Nicole Körber
Kolberger Str. 36
D-23617 Stockelsdorf
Telefon: +49 451 88199-12
Telefax: +49 451 88199-29
nicole@goodnews.de
http://www.goodnews.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Heike Poprawa, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 431 Wörter, 3683 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: d.velop AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von d.velop AG lesen:

d.velop ag | 10.11.2016

Wer fühlt sich in Handelsunternehmen für den digitalen Wandel verantwortlich?

Die Vertriebs- und Marketingabteilungen sind derzeit die hauptsächlichen Treiber der Digitalisierung in den Handelsunternehmen, sie sind auch engagierter beim digitalen Wandel als die Vermarktungsorganisationen in den anderen Branchen. Zu diesem Erg...
d.velop ag | 03.11.2016

Vertrieb und Logistik sind die Treiber der Digitalisierung in den Unternehmen

Die Vertriebs- und Marketingabteilungen sind derzeit die hauptsächlichen Treiber der Digitalisierung in den Unternehmen, auch die Bereiche für Logistik und Materialwirtschaft setzen verstärkt auf moderne Technologien. Die meisten anderen Organisat...
d.velop ag | 26.10.2016

Platin-Award für d.velop in der Kategorie Cloud ECM

Die d.velop AG hat den Hauptpreis Platinum in der Kategorie Cloud ECM der "Readers' Choice Awards 2016" gewonnen. Er wurde am 20. Oktober 2016 vom Vogel IT-Medien Verlag in einer festlichen Abendgala in Augsburg verliehen. Die Auszeichnung resultiert...