info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ORGA GmbH |

ORGA-Studie: Vergleich mit 2006 zeigt weiter gestiegenes Interesse an Electronic Bill Presentment

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Karlsruhe, 24.05.2007 – Die Rechnungsprozesse erzeugen in den meisten Firmen zu hohe Kosten und rücken dadurch immer stärker in den Blickpunkt der Unternehmensverantwortlichen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Erhebung der Karlsruher ORGA GmbH unter 406 Firmen mit mehr als 25 Mio. Euro Umsatz. Danach erachten 72 Prozent der befragten Finanzmanager die internen Rechnungsabläufe als verbesserungsbedürftig. Dies sind 7 Prozent mehr als noch vor einem Jahr. Jedes fünfte Unternehmen sieht Notwendigkeiten für eine grundlegende Optimierung, weitere 51 Prozent müssen die Rechnungsprozesse nach eigener Einschätzung teilweise modernisieren.

Hintergrund der kritischen Einschätzungen sind vor allem unwirtschaftliche Bedingungen in diesem Bereich. So klagen sieben von zehn Finanzverantwortlichen über einen zu hohen manuellen Aufwand. Vor einem Jahr waren es noch 6 Prozent weniger. Aber auch zu lange Durchlaufzeiten und die fehlende Möglichkeit einer modernen elektronischen Bearbeitung von Rechnungen tragen für fast zwei Drittel der Befragten zu den Ursachen für die unbefriedigenden Verhältnisse bei. Auch diese Ergebnisse sahen 2006 noch etwas besser aus. Als weitere wesentliche Probleme werden von mehr als jedem zweiten Finanzmanager die aufwändige Archivierung und mangelhafte Verfügbarkeit der Rechnungsdokumente genannt.

Vor allem durch eine durchgängige Digitalisierung soll eine höhere Effizienz im Rechnungswesen geschaffen werden. Etwas mehr als ein Viertel der Unternehmen plant in naher Zukunft den Einsatz entsprechender Lösungen. Weitere 38 Prozent der befragten Firmen verfolgen zwar ähnliche Ziele, haben dieses Vorhaben aber noch nicht in ihren konkreten Projektplanungen aufgenommen. Damit haben im Vergleich zum Vorjahr mehr Unternehmen eine Digitalisierung der Rechnungsprozesse auf ihrer Agenda stehen.

„Dahinter verbirgt sich ein logischer Entwicklungsprozess, da die Digitalisierungsbestrebungen der Firmen immer mehr Bereiche erfassen“, bewertet Pia Jäger, Leiterin Dokumenten-Services bei der ORGA, die Befragungsergebnisse. „Electronic Bill Presentment wird in wachsendem Maß zu einem Pflichtprogramm für die Unternehmen, weil durch den elektronischen Versand mit automatischer digitaler Signatur erhebliche Ersparnismöglichkeiten bei den Porto- und Materialkosten entstehen, sowie die Prozesskosten und Fehlerquellen spürbar verringert werden.“

Als weiteren Pluspunkt nennt sie die bessere Verfügbarkeit der Rechnungsdokumente. „In Verbindung mit einer gleichzeitigen elektronischen Archivierung ergeben sich zusätzliche Vorteile wie etwa die einfachere Bearbeitung von Reklamationen“, erläutert Jäger. Zudem werde auf diesem Weg automatisch den steuerrechtlichen Anforderungen nach GDPdU entsprochen.

Die einzelnen Ergebnisse der Erhebung sowie die Grafiken können unter folgender Adresse angefordert werden: duehr.denkfabrik@meetbiz.de

ORGA GmbH
Ein Unternehmen der FIDUCIA Gruppe
Jens Schwedes
Fiduciastraße 20
76227 Karlsruhe
(07 21) 40 04-26 12
(07 21) 40 04-15 32
jens.schwedes@orga.de
www.orga.de


Web: http://www.orga.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Bernhard Dühr, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 377 Wörter, 3103 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ORGA GmbH lesen:

ORGA GmbH | 24.11.2009

HR-Outsourcing mit stabiler Entwicklung auf hohem Niveau

(Karlsruhe, 24.11.2009) Die Auslagerung der Lohn- und Gehaltsabrechnung genießt bei den Anwendern seit sechs Jahren eine ausgesprochen hohe Akzeptanz – Tendenz steigend. Mittlerweile hat mehr als jedes zweite Mittelstands- und Großunternehmen die ...
ORGA GmbH | 22.10.2009

SAP-Outsourcing verbessert die Wettbewerbsfähigkeit

(Karlsruhe, 22.10.2009) Das SAP-Outsourcing hat sich als Instrument zur Unterstützung der Wettbewerbsfähigkeit in der Praxis bewährt. Das zeigt eine Vergleichsuntersuchung der ORGA GmbH zwischen 2004 und 2009. Die Vorteile liegen vor allem in eine...
ORGA GmbH | 23.09.2009

Südwestdeutsche Salzwerke AG setzt auf mittelständischen IT-Dienstleister in Augenhöhe

Karlsruhe, 23.09.2009 – Der Karlsruher SAP-Spezialist ORGA GmbH ist der neue IT-Partner der Südwestdeutsche Salzwerke AG (SWS), einem der bedeutendsten Salzproduzenten Europas. Die Zusammenarbeit umfasst IT-Leistungen sowie das Beratungs- und Appli...