info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
EnOcean GmbH |

Mit STM 110 gibt es jetzt die nächste Generation solarbetriebener Sensormodule

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


EnOcean bringt mit dem Produkt STM 110 die nächste Generation ihres solarbetriebenen Funksensormoduls auf den Markt, das vielfältige Sensorinformationen batterie- und drahtlos überträgt. Das STM 110 kommt jetzt mit noch weniger Licht aus. Mit dem STM 110C gibt es ab sofort auch eine Frequenzvariante in 315 MHz für den nordamerikanischen Markt. Das STM 110 ist die perfekte Antwort auf die Herausforderungen für effiziente drahtlose Fühlsensoren, wie hohem Strombedarf beim Funk sowie Unzulänglichkeiten der Batterie, wie kurze Lebensdauer, Wartung und Entsorgung.

Das STM 110 Sensormodul wurde, ebenfalls wie sein Vorgänger STM 100, mit dem Ziel eines wartungsfreien Funkmoduls zur Übertragung von vielfältigen Sensorinformationen konzipiert. Die Energieversorgung kann mittels der mitgelieferten nur 13 mm x 35 mm kleinen Solarzelle erfolgen. Ein integrierter Energiespeicher ermöglicht die volle Funktion auch nach mehreren Tagen vollständiger Dunkelheit.

Neben der Batterielosigkeit steht beim Funksensormodul STM 110 insbesondere eine große Flexibilität in der Anwendung im Vordergrund. Alle wichtigen Funktionen (AD-Wandler, Mikrocontroller, Funksender, Antenne, Energiemanagement) sind bereits auf dem Modul vorhanden. Dies ermöglicht dem Anwender eine sehr einfache Realisierung von wartungsfreien Funksensoren für Temperatur, Helligkeit, Feuchte, Dampf, Gas, Strom, Wasser und Druck, beispielsweise:
• Temperatur- und Feuchtesensoren für Heizungs- und Klimasteuerung
• Helligkeitssensoren für die Beleuchtungssteuerung
• Fenster- und Türkontakte zur Überwachung von Zustand und Verriegelung
• Industriesensoren für Temperatur und Position

Armin Anders, Produktmanager bei EnOcean erklärt: "Gegenüber seinem Vorgänger STM 100 kommt das neue Funksensormodul STM 110 mit noch weniger Licht aus. Bislang lag die Betriebsuntergrenze bei einer Beleuchtungsstärke von etwa 100 lx, das neue Modul lässt sich ab bereits 50 lx betreiben. Ermöglicht wird die gesteigerte Performance zum einen durch eine verbesserte Solarzelle, zum anderen wurde der Betriebsbereich des Moduls und damit der Solarzellenspannung erweitert auf 2,2 - 5,0 Volt." Die wesentlichen Unterschiede des STM 110 zu seinem Vorgängermodell sind wie folgt:
• Verbesserte Solarzellenperformance (Betrieb ab bereits 50lx)
• Erweiterter Betriebsspannungsbereich (2.2V bis 5.0V)
• Schnelleres Wake-up Timing (ab 7ms Umschaltzeit)
• ADC-Eingänge mit konfigurablen Signaltriggerschwellen
• Möglichkeit einer konfigurierbaren „Gerätecodierung“: Telegrammübertragung Geräteprofil- und Herstellerangaben
• Frequenzvarianten 868 MHz (Europa) und 315 MHz (Nordamerika)

Über EnOcean
Die EnOcean GmbH mit Sitz in Oberhaching bei München ist Erfinder und Hersteller der preisgekrönten patentierten Grundlagentechnologie „batterielose Funksensorik“. Durch die einzigartige Kombination von miniaturisierten Energiewandlern mit einer sehr zuverlässigen Funktechnik werden Funksensorlösungen ermöglicht, die aufgrund ihrer Wartungsfreiheit und Flexibilität zur Kostenreduktion in Gebäuden und Industrieanlagen führen.

Bei EnOcean GmbH arbeiten in Deutschland und in den USA derzeit über 30 Mitarbeiter an Komponenten und Funkmodulen, die weltweit von namhaften Produktherstellern in deren Systemlösungen für intelligente energieeffiziente Gebäude eingesetzt werden. Aktuell sind bereits mehr als 250.000 Funkkomponenten im Einsatz. Das Unternehmen wurde vielfältig ausgezeichnet, zuletzt als "Technology Pioneer 2006" des Weltwirtschaftsforums und im Januar 2007 mit dem Gütesiegel "TopJob" als Top-Arbeitsgeber.

Kontakt
Zeljko Angelkoski
Kolpingring 18a
D-82041 Oberhaching

Tel. +49-89-673 46 89-630
Fax +49-89-673 46 89-55
E-Mail zeljko.angelkoski@enocean.com


Web: http://www.enocean.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Zeljko Angelkoski, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 437 Wörter, 3818 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von EnOcean GmbH lesen:

EnOcean GmbH | 10.11.2010

EnOcean erschließt Wärme als Energiequelle für Energy Harvesting-Module

Oberhaching bei München, 10. November 2010 - Der EnOcean GmbH ist ein weiterer großer Schritt bei der Weiterentwicklung ihrer Energy Harvesting-Technologie gelungen: Mit dem neuen DC/DC-Wandler ECT 310 können batterielose Funkmodule jetzt auch Wä...
EnOcean GmbH | 28.10.2010
EnOcean GmbH | 08.10.2010

EnOcean auf der electronica 2010 mit neuer Sensormodul-Reihe

Oberhaching bei München, 08. Oktober 2010 - Auf der diesjährigen electronica, die vom 09. bis 12. November in München stattfindet, präsentiert die EnOcean GmbH am Stand A4.266 die neuesten Entwicklungen der batterielosen Funktechnologie. Ein Schw...