info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
BULL GmbH |

Bull liefert HPC-Power für alle

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Als Teil des konzernweiten 7i-Programms bietet Bull Unternehmen und Forschungseinrichtungen neue und kostengünstige Angebote für leistungsfähiges High Performance Computing (HPC). Präsentation der "schlüsselfertigen" NovaScale Cluster bereits zur ISC im Juni 2007.

PARIS/KÖLN, 4. Juni 2007. In dem 7i-Programm bringt das Technologieunternehmen all seine HPC-Expertise ein, die es beim Bau von einigen der größten Supercomputer der Welt erworben hat. Zudem fließt in die neue HPC-Initiative Bulls ausgewiesenes Know-how im Bereich offener Geschäfts-IT ein. Ziel: Forschungseinrichtungen und Unternehmen mittels HPC zu mehr Innovationsfähigkeit zu verhelfen, so dass sie in der Lage sind, ihre Produkte schneller und effektiver zu entwickeln. "Diese Zielgruppe steht heute vor der großen Herausforderung, schneller Produktinnovationen entwickeln zu müssen und gleichzeitig die Kosten zu senken. Aus diesem Grund offeriert Bull vordefinierte, "schlüsselfertige" HPC-Cluster gemeinsam mit leistungsstarken Administrationstools, die die total cost of ownership (TCO) senken und dabei dennoch die technologische Leistungsfähigkeit steigern", so Benoit Hallez, Direktor der HPC-Lösungen von Bull.

"Schlüsselfertige" Clusterserien für Microsoft oder Linux
Im Detail begleitet Bull die neue HPC-Initiative mit drei Serien neuer Bull NovaScale-Clustercomputer. Diese sind vorkonfiguriert, lassen sich ohne Zeitverzug live schalten und sind optimiert für maximale Performance bei gleichzeitig sinkender TCO. Die Cluster sind derart aufgebaut, dass sie auch von Unternehmen mit knappen IT-Ressourcen problemlos administriert und in Betrieb genommen werden können. Dabei bieten die Cluster alle Vorteile von Standardlösungen mit dennoch großer Flexibilität, die sich exakt nach Kundenwunsch einsetzen lassen.
Die Cluster sind in einer breiten Auswahl, mit unterschiedlicher Leistungsbreite und mit vielfältigen Konfigurationsmöglichkeiten von drei bis zu mehreren hundert Knoten erhältlich. Wahlweise können verschiedene Prozessoren, Interconnect-Netzwerke und Betriebssysteme eingesetzt werden. Sämtliche Clusterkombinationen werden vor Auslieferung im Europäischen Werk von Bull integriert und getestet. Sie sind modular aufgebaut und skalierbar, so dass sie auch steigender Arbeitsbelastung genügen. Dank des hocheffizienten Clustermanagements lassen sich die Cluster bequem wie ein einzelner Rechner administrieren. Wahlweise kann der Anwender Windows Compute Cluster Server 2003® oder die Bull HPC-Umgebung für Linux einsetzen. Schließlich enthalten die neuen Cluster modernste Prozessor-Architekturen mit Dual- und Quad-Core Intel Xeon®-Prozessoren und Dual-Core Intel Itanium®-Prozessoren.

Die drei neuen Cluster im Überblick:
- Bull NovaScale Cluster 400-W-Serie mit Windows®-Betriebssystem und ausgestattet mit Intel Xeon®-Prozessoren. Ideal für Teams und kleine Arbeitsgruppen, die unabhängige HPC-Ressourcen in einer Windows-Umgebung einsetzen wollen.
- Bull NovaScale Cluster 400-L-Serie mit Linux-Betriebssystem und ausgestattet mit Intel Xeon®-Prozessoren. Dieses Cluster lässt sich vielseitig nutzen, in einer Arbeitsgruppe, einer Abteilung eines Großunternehmens oder in einem voll-skalierten Data-Center.
- Bull NovaScale Cluster 3000-Serie mit Linux-Betriebssystem und ausgestattet mit Intel Itanium®2-Prozessoren. Speziell für komplexe Aufgaben in Unternehmensabteilungen.

"Diese Lösungen sind in kürzester Zeit operativ einsetzbar, lassen sich einfach in bestehende IT-Infrastrukturen integrieren und benötigen keinesfalls gewaltige Administrations- und Wartungsteams", so Benoit Hallez weiter.
Anwender, die sich über dieses neue HPC-Angebot aus erster Hand informieren wollen, können sich auf der ISC 2007 direkt an Bull wenden, am Stand CO6 bis CO8. Die "International Supercomputing Conference", die weltweit zweitgrößte HPC-Konferenz, findet in Dresden vom 26. bis zum 29. Juni 2007 statt.

Weitere Informationen zum 7i-Programm finden Sie unter: www.bull.com/7i. Dabei handelt es sich um sieben Schlüsselinitiativen, die Unternehmen helfen, die Vorteile einer offenen Welt zu nutzen. Das 7i-Programm, das die besten Services und Technologien vereint, unterstützt Unternehmen dabei, ihre Informationssysteme zu Schlüsselfaktoren für Wachstum, Wettbewerbsfähigkeit und Souveränität zu entwickeln. Mehr Offenheit bedeutet dabei eine bessere Performance. Bull hat die besten offenen Technologien zusammengebracht und gewährleistet damit, dass seine Kunden die volle Leistung der IT zum Erreichen ihrer Strategien nutzen können. Mit Konzentration auf Telekommunikationstechnik, Server, umfangreiche SI-Projekte, Business Intelligence, High Performance Computing, Storage und Sicherheit. HPC-Fähigkeiten zu bieten bei gleichzeitig sehr eingeschränktem Platzangebot.

Für weitere Informationen: www.bull.de und www.bull.ch

Bull - Architect of an Open World™
Als eines der führenden europäischen IT Unternehmen liefert Bull offene, flexible und sichere Informationssysteme. Die Bull-Gruppe unterstützt mit ihrem exzellenten Know-how weltweit Kunden im öffentlichen und privatwirtschaftlichen Bereich bei der Optimierung ihrer Informationssysteme auf den drei zentralen Gebieten:
- Produkte: Bull entwickelt und fertigt offene, innovative und robuste Server unter Nutzung von Standard-Technologien, profitierend von langjährigen Erfahrungen im Mainframe-Bereich;
- Lösungen: Auf der Basis von langjährigen Open Source-Aktivitäten und engen Partnerschaften mit führenden Lösungsanbietern entwickelt und implementiert Bull flexible und einfach integrierbare Anwendungsumgebungen für effektive Geschäftsprozesse;
- Sicherheit: Mit seiner anerkannten Expertise für systemübergreifende IT-Sicherheit bei Datenhaltung und -austausch gewährleistet Bull seinen Kunden die Integrität sensibler Geschäftsabläufe.
Bull hat eine starke Präsenz in der Industrie, der Finanz- und Telekommunikationsbranche, in der Öffentlichen Verwaltung und anderen Branchen. Das Vertriebsnetz von Bull und seinen Geschäftspartnern erstreckt sich weltweit auf über 100 Länder. Im Jahr 2006 lieferte Bull laut der TOP500 Liste den schnellsten Rechner Europas, einen Cluster aus NovaScale Servern.
Die Bull GmbH ist die deutsche Vertriebs- und Service-Niederlassung der Bull Gruppe mit Hauptsitz in Köln. Die Bull GmbH verfügt über ein bundesweit agierendes, flächendeckendes Service-Netzwerk mit mehr als 150 Spezialisten und bietet auf die Kundenbedarfe maßgeschneiderte Dienstleistungen an.

Pressekontakte Bull Deutschland und Bull Schweiz:
Jeannette Peters
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Bull GmbH
Theodor-Heuss-Str. 60-66
D-51149 Köln
telefon: +49(0)2203/305-1245
telefax: +49(0)2203/305-1818
presse@bull.de www.bull.de

Ulrich Richartz
Leiter Marketing
Bull GmbH
Theodor-Heuss-Str. 60-66
D-51149 Köln
telefon: +49(0)2203/305-1550
telefax: +49(0)2203/305-1818
presse@bull.de www.bull.de

Web: http://www.bull.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jeannette Peters, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 792 Wörter, 6762 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: BULL GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von BULL GmbH lesen:

Bull GmbH | 08.10.2010

Bull bringt StoreWay™ Calypso 9 - powered by CommVault

Köln, 8. Oktober 2010 +++ Bull gibt die Verfügbarkeit von Version 9 seiner Datenmanagement-Suite StoreWay™ Calypso, der OEM-Version der prämierten Software Simpana aus dem Hause CommVault, bekannt. StoreWay™ Calypso V9 ist ab sofort lieferbar un...
Bull GmbH | 31.08.2010

Damit IT-Investitionen nicht verpuffen: Bull StoreWay GPS für optimale Prozesse

Köln, 31. August 2010 +++ Einer aktuellen Studie zufolge glauben weltweit fast zwei Drittel (61 Prozent) der CIOs, dass eine veraltete IT-Infrastruktur ein Hindernis für ihre globale Handlungsfähigkeit darstellt. Keine Frage: Nach der Investitions...
Bull GmbH | 20.07.2010

Bull „My First Ten“: Virtualisierung für Einsteiger zum Festpreis

Köln, 20. Juli 2010 +++ Denn wer in diese innovative Art des ressourcenschonenden Computings einsteigen will, ist mit Bulls neuem Angebot „My First Ten“ bestens beraten. Der Name ist dabei mehr als nur Programm: Mit „My First Ten“ können Untern...