info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Stratus Technologies |

Fehlertolerante Stratus-Server unterstützen VMware ESX

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Schwalbach, 6. Juni 2007 - Stratus, Hersteller von fehlertoleranten Server-Lösungen, wird künftig VMware ESX unterstützen. Unternehmen können damit ihre virtuellen Server hoch-verfügbar auf fehlertoleranten Stratus-Servern betreiben und so eine Ausfallsicherheit von mehr als 99,999 Prozent sicherstellen.

Mit der Virtualisierungs-Software VMware ESX lassen sich mehrere logische Server auf einem physischen Server betreiben. Unternehmen können durch Virtualisierung ihrer Server Hardware- und Betriebskosten sparen, sowie die Auslastung der Systeme verbessern. Durch den Betrieb von mehreren virtuellen Servern auf einer physischen Maschine steigen allerdings die Anforderungen an die Verfügbarkeit der Server-Hardware: Systemausfälle können in einer virtualisierten Server-Landschaft extrem gravierend sein, wenn beispielsweise mehrere kritische Anwendungen gleichzeitig betroffen sind.

Stratus wird VMware ESX ab dem Release 3.1 mit seinen Server-Systemen 4400 (Dual Core) und 6200 (Quad Core) unterstützen. Damit können virtuelle Server-Lösungen die hohe Verfügbarkeit der fehlertoleranten Server von über 99,999 Prozent ("Five Nine") nutzen. Eine Verfügbarkeit von 99,999 Prozent entspricht einer mittleren Ausfallzeit von maximal fünf Minuten pro Jahr und übertrifft damit sogar die Verfügbarkeit klassischer Großrechner - zu einem Bruchteil der dafür anfallenden Kosten.

Da VMware ESX direkt auf der Stratus-Hardware aufsetzt, können die virtuellen Server mit unterschiedlichen Betriebssystemen arbeiten, beispielsweise mit Linux und Windows. VMware-Optionen wie VMotion für die Live-Migration von virtuellen Servern oder das Ressourcen-Management DRS werden von Stratus unterstützt. SANs (Storage Area Network) können via Fiber Channel eingebunden werden.

Die fehlertoleranten Server von Stratus verwenden für alle betriebswichtigen Teile durchgängig redundante Komponenten. So sind Prozessoren, Speicher-Chips und I/O-Einheiten doppelt vorhanden - fällt eine Komponente aus, führt das jeweilige Gegenstück sofort und voll automatisch den Betrieb weiter. Der Anwender bemerkt die Störung daher in der Regel überhaupt nicht. Die Stratus-Server sind auch unter VMware in das Stratus Active Service Network eingebunden: Bei Störungen einzelner Komponenten wird automatisch ein Austausch veranlasst.

"Virtuelle Server bieten heute ein hohes Maß an Leistungsfähigkeit und Flexibilität", erklärt Manfred Luttkus, Country Manager von Stratus Technologies in Schwalbach. "Allerdings nur solange die Hardware auch wirklich physisch verfügbar ist. Die Virtualisierung bedarf daher unbedingt einer Absicherung durch hoch-verfügbare Systeme. Dafür sind fehlertolerante Server bestens geeignet, weil sie Hochverfügbarkeit zu überschaubarem Aufwand bieten."

Diese Presseinformation kann auch unter www.pr-com.de abgerufen werden.

Stratus Technologies, Inc. mit Firmensitz in Maynard, Massachusetts, USA, bietet weltweit fehlertolerante Serversysteme und die dazu gehörenden Dienstleistungen an. Die Server von Stratus basieren auf Standard-Technologie und arbeiten mit Intel-Prozessoren und mit gängigem Windows- und Linux-Betriebssystem. Damit kann Stratus auf Unternehmens- wie auf Abteilungsebene Lösungen bereitstellen, die ein Höchstmaß von Ausfallsicherheit mit großer Benutzerfreundlichkeit und Wirtschaftlichkeit verbinden. Der deutsche Hauptsitz von Stratus ist in Schwalbach/Taunus.

Pressekontakte:

Stratus Technologies GmbH
Susanne Sturm
Am Kronberger Hang 5
65824 Schwalbach/Ts.
Tel. 06196-4725-50
Susanne.Sturm@stratus.com
www.stratus.de

PR-COM GmbH
Stefanie Dadson
Nußbaumstr. 12
80336 München
Tel. (+49) (89) 59997-803
Fax (+49) (89) 59997-999
stefanie.dadson@pr-com.de


Web: http://www.stratus.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Glogger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 392 Wörter, 3458 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Stratus Technologies lesen:

Stratus Technologies | 05.10.2009

Cannstatter Wasen: Fehlertoleranter Stratus-Server sichert reibungslosen Festzeltbetrieb

Der Cannstatter Wasen in Stuttgart ist nach dem Münchner Oktoberfest das größte Volksfest der Welt. Zwischen 25. September und 11. Oktober 2009 werden vier bis fünf Millionen Besucher erwartet. Das Schwaben-Bräu-Festzelt "Wilhelmer's Schwabe...
Stratus Technologies | 02.10.2009

Stratus: Erste Software-basierte fehlertolerante Lösung für Mehrprozessor-Systeme

Mit Stratus Avance hat Stratus vor rund einem Jahr eine Software-Lösung vorgestellt, bei der zwei Standard-x86-Server zu einem hochverfügbaren System verbunden werden. Beide Server, die für den Benutzer wie ein einziges System erscheinen, werden d...
Stratus Technologies | 08.09.2009

Stratus: Neue Partner für den Vertrieb hochverfügbarer Server

Stratus ist der führende Hersteller hochverfügbarer Server-Systeme und bietet in diesem Segment neben der Hardware-Lösung der ftServer seit kurzem mit Stratus Avance auch eine Software-Lösung. Für den Vertrieb dieser Systeme hat Stratus nun zwei...