info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Deutschsprachige SAP® Anwendergruppe e.V. (DSAG) |

8. DSAG-Jahreskongress 2007 in Frankfurt:

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Perspektiven entfalten


Walldorf, 12. Juni 2007 – Der 8. Jahreskongress der Deutschsprachigen SAP-Anwendergruppe (DSAG) hat dieses Jahr das Thema Geschäftsprozesse im Fokus. Unter dem Motto „Geschäftsprozesse gestalten – Beziehungen entwickeln“ entfaltet die Veranstaltung vom 5. bis 7. November 2007 im CongressCenter der Messe Frankfurt ihre Wirkung. Es werden zahlreiche Aspekte rund um die Gestaltung und vorausschauende Planung von Geschäftsabläufen, den Aufbau von Geschäftsbeziehungen und die Zusammenarbeit mit Kunden und Partnern angesprochen. Über 2.500 Teilnehmer werden erwartet.

Auch 2007 wird Enterprise SOA eines der Kernthemen auf dem DSAG-Jahreskongress sein. Mit dem Unterschied, dass die praktischen Erfahrungen der Kunden im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen. Mehrere Vorträge sind dazu geplant. Darüber hinaus können Teilnehmer sich über die Verbreitung sowie funktionale Neuigkeiten der Plattform SAP ERP 6.0 (vormals SAP ERP 2005) und Upgrade-Erfahrungen von Anwendern informieren. Außerdem wird das Konzept des End-to-End-Prozessmanagements im Support erläutert, das auf die Durchgängigkeit des SAP-Supports in der Betriebsführung abzielt. Zu den weiteren Schwerpunkten zählen die Mittelstandsaktivitäten der SAP sowie der Themenbereich “Software as a Service“.

Eröffnet wird die Veranstaltung von Alfons Wahlers, Vorstandsvorsitzender der DSAG. Weitere Keynotes halten voraussichtlich Henning Kagermann, Vorstandssprecher der SAP AG, und Gerhard Oswald, Mitglied im Vorstand der SAP AG.

Drei Tage präsentiert die DSAG eine abwechslungsreiche Agenda rund um Erfahrungsaustausch und exklusive SAP-Informationen. Vorträge und Fachausstellungen vertiefen das Motto des 8. Jahreskongresses und geben Anwenderunternehmen Hilfsmittel auf den Weg zur Optimierung ihrer Geschäftsprozesse.

Bei einer Online-Anmeldung unter www.dsag.de können die Vorteile des Early-bird-Tarifs genutzt werden. Bis zum 29. Juni zahlen DSAG-Mitglieder nur 500€ und Interessenten 675€ Teilnahmegebühren. Ab dem 30. Juni betragen die Kosten für Mitglieder 575€ und für Interessenten 775€. Tagestickets erhalten DSAG-Mitglieder für 250€ und Interessenten für 390€.

Über die DSAG
Die Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe (DSAG) e.V., Walldorf, versteht sich als eine unabhängige Interessenvertretung aller SAP-Anwender in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Ziel der DSAG ist es, bedarfsgerechte SAP-Lösungen zu schaffen. Die 1997 als eingetragener Verein gegründete DSAG zählt heute über 1.900 Mitgliedsunternehmen.

Bildmaterial zur Veranstaltung kann von der DSAG-Webseite unter folgendem Link heruntergeladen werden: http://www.dsag.de/opendownloads/Bildmaterial DSAG-Jahreskongress 2007.zip

Ansprechpartner für die Presse
DSAG
Angelika Jung
Deutschsprachige SAP® Anwendergruppe e.V. (DSAG)
Altrottstraße 34a
69190 Walldorf
Telefon: +49 / 6227 / 358 0 969
Fax: +49 / 6227 / 358 0 959
E-Mail: presse@dsag.de
Internet: http://www.dsag.de

PR-Agentur
Michael Treffeisen
verclas & friends kommunikationsberatung GmbH
Waldhofer Straße 102
69123 Heidelberg
Telefon: +49 / 6221 / 825746
Fax: +49 / 6221 / 825749
E-Mail: mt@verclas-friends.de
Internet: http://www.verclas-friends.de

Web: http://www.dsag.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Anna Thiel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 302 Wörter, 2663 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Deutschsprachige SAP® Anwendergruppe e.V. (DSAG) lesen:

Deutschsprachige SAP® Anwendergruppe e.V. (DSAG) | 18.10.2007

DSAG begrüßt 2.000stes Mitglied

„Wir freuen uns darüber, dass sich Unternehmen und Institutionen aus allen Bereichen des deutschsprachigen Wirtschaftsraumes unserer Interessenvertretung anschließen. Dazu haben wir in den vergangenen Jahren zahlreiche Initiativen auf den Weg gebr...