info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Marktposition Consult GmbH |

Initiative APO-2010 sieht heutigen „Tag der Apotheke“ als Mahnmal für die Bedeutung selbständiger Apotheken

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


14.06.07 „Von Mensch zu Mensch“ und „Krankheit kennt keine Lieferzeit“ – das sind Schlagwörter, mit denen die Initiative „APO-2010“ heute auf die Bedeutung selbständiger Apotheken für Arzneimittelversorgung und Gesundheitsberatung in Deutschland hinweisen will. Gerade in Zeiten aufkommender Konkurrenz durch Internet- und Versandapotheken steht die Zukunft der wohnortnahen und inhabergeführten Apotheke auf dem Spiel.

Mit deutlichen Worten will die Initiative APO-2010 auf eine Selbstverständlichkeit hinweisen, die vielleicht alsbald der Vergangenheit angehören könnte. Gemeint ist die Versorgung des Patienten mit Arzneimittel und individueller Gesundheitsberatung durch eine Apotheke um die Ecke, die wie selbstverständlich vor Ort auch Nacht- und Notdienste anbietet und auf Einzelschicksale von Kranken, Alten und Bedürftigen Rücksicht nimmt.

In Zeiten massiv aufkommender Konkurrenz durch Internet- und Versandapotheken befürchten Experten, dass bis zu 30% aller selbständigen Apotheken in naher Zukunft vom Markt verschwinden könnten. Wenngleich das Angebot von DocMorris & Co. auf den ersten Blick nach lukrativen Kostenvorteilen für den Kunden aussieht, so droht ein massiver Verlust an Beratungs- und Servicequalität. Dieser wird nach Ansicht der Initiative vor allem zu Lasten jeder gehen, die in erster Linie Patient sind und sich daher „Geiz ist geil“ nicht erlauben können.

Anders als die selbständigen Apotheker in unserem Lande kann ein Konzern wie DocMorris auch über Jahre hinweg Verluste in Kauf nehmen, um sich Marktanteile gewaltsam zu erkämpfen. Die selbständigen Apotheken wären daher die ersten Verlierer eines solchen Konkurrenzkampfes. Der wahre Verlierer ist jedoch der Kunde oder vielmehr der Patient, der bei Krankheit auf seine Apotheke um die Ecke verzichten muss. Besonders hart trifft es die Schwachen der Gesellschaft: Alte und chronisch Kranke. Betroffen wären aber auch die Eltern, deren Kind in der Nacht Antibiotika braucht und kein Apotheker mehr da ist, um es zu liefern.

Dabei ist die selbständige Apotheke ein unverzichtbarer Garant für Vor-Ort-Service rund um die Themen Gesundwerden und Gesundbleiben. Neben Beratung und Information bietet sie so auch Vorsorge und Prävention. Durch individuellen Service kann sie mit ihrem fachlich kompetenten Personal auf die Situation des einzelnen Kunden eingehen – direkt von Mensch zu Mensch. Und wer krankheits- oder notfallbedingt nicht die Möglichkeit hat in die Apotheke zu kommen, dem werden ärztlich verordnete Arzneimittel bereits seit Jahrzehnten direkt nach Hause geliefert.

Nähere Informationen zur Initiative im Internet: www.apo-2010.de

Redaktioneller Hinweis:

„APO-2010 Initiative Zukunftssicherung selbständiger Apotheken“ ist online erreichbar unter www.apo-2010.de und Partner der „Initiative Deutscher Mittelstand“ (www.ID-Mittelstand.de), welche Freiberufler, kleine und mittlere Unternehmer u.a. für die Schaffung von Arbeitsplätzen in Deutschland auszeichnet.


Pressekontakt:

MARKTPOSITION Consult GmbH
Marienstrasse 25
10117 Berlin
Tel. 030 / 240 878-0
Fax 030 /240 878-29
presse@marktposition.de


Redaktionelle Ansprechpartner bei MARKTPOSITION:

Dipl.-Kfm. Andreas Gaida, Geschäftsführer
Veit Schumacher, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit


Web: http://www.apo-2010.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Veit Schumacher, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 366 Wörter, 2907 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Marktposition Consult GmbH lesen:

Marktposition Consult GmbH | 31.10.2007

Initiative Deutscher Mittelstand bringt Vertreter des Mittelstands an einen Tisch

Mit ihrer Neupositionierung will sich die Initiative Deutscher Mittelstand wieder stärker auf die Inhalte der im April 2006 gestarteten Initiative „Du bist deutscher Mittelstand“ konzentrieren. Diese entstand als spontane Reaktion mittelständisch...
Marktposition Consult GmbH | 05.03.2007

Initiative Deutscher Mittelstand - eine Aktion zur Förderung des deutschen Mittelstands

Ganz ohne Wettbewerb können sich kleine und mittelgroße Betriebe als „Ausgezeichnetes Unternehmen“ zertifizieren lassen. Einzige Voraussetzung ist, dass diese im zurückliegenden Geschäftsjahr mindestens einen sozialversicherungspflichtigen Arbe...