info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Ingenics AG |

7. Ulmer Gespräche: Visionen, Strategien, Methoden der Zukunftsgestaltung in Unternehmen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Die Fähigkeit, sich permanent an sich verändernde Rahmenbedingungen anzupassen, ist für Unternehmen und Unternehmer zur Überlebensfrage geworden. Globalisierung, demografische Entwicklung, Klimawandel - solche und andere Einflussgrößen müssen nicht in Schreckensszenarien münden, sie können auch den Weg zu einer Veränderung weisen, aus denen Unternehmen gestärkt hervorgehen. Dennoch: Zwischen der Einsicht in die Notwendigkeit von Veränderungen und der Bereitschaft, sich mit einem gelungenen Veränderungsmanagement entsprechend zu engagieren, klaffen oft große Lücken. "Wie wird aus einer Strategie konkrete Veränderung im Alltag? Wie schaffen wir Strukturen, bei denen Veränderung zum selbstverständlichen Bestandteil der Unternehmenskultur wird?" - Um diese Fragen drehten sich die Vorträge der hochkarätigen Referenten, die die Ingenics AG zu den 7.Ulmer Gesprächen eingeladen hatte. Die Antworten zusammengefasst: Es gilt, die Unternehmen fit darin machen, Veränderungsbedarfe frühzeitig zu erkennen, Wandel sinnvoll zu planen, erfolgreich zu realisieren und zu verstetigen.

Die These, Wandlungsfähigkeit sei als Überlebensprinzip längst unverzichtbar geworden, zog sich als roter Faden durch den Eröffnungsvortrag und die Moderation von Ingenics-Vorstand Oliver Herkommer. Die Beiträge und Praxisberichte aus ganz unterschiedlichen Arbeitsbereichen waren bestens geeignet, sie zu belegen. "Wir wollen, dass Sie die Erkenntnisse aus dem heutigen Erfahrungsaustausch direkt Nutzen bringend in Ihrem Unternehmen umsetzen können", formulierte Oliver Herkommer den Anspruch des Veranstalters.

Als Top-Redner war der Bestsellerautor, Berater und Unternehmer Edgar K. Geffroy angekündigt - und als solcher erwies er sich auch. Unter dem Titel "Changement - Wandel als Chance" stellte Geffroy weitere tiefgreifende Veränderungen der Wirtschaft in Aussicht: "Das Business steht weltweit an einem Wendepunkt, in fünf Jahren wird alles anders sein." Das Wissen sei zu einem Schlüsselfaktor im Wettbewerb geworden, und schon jetzt zeichne sich ab, dass das Thema Mitarbeiter eine ganz neue Bedeutung bekommen werde - dass 84 Prozent der Menschen zunächst einmal Angst vor Veränderungen hätten, werde daran wenig ändern können. "Wir haben heute den Menschen als Erfolgsfaktor wiederentdeckt, Unternehmenserfolge langfristig zu sichern." Herkömmliche Unternehmen, so der Pionier des weltweit beachteten "Clienting-Konzepts", würden durch partnerschaftlich verbundene Netzwerksysteme ersetzt, Beziehungen zum Schlüssel des Erfolgs.

Ingenics-Vorstand Jörg Herkommer gelang es anschließend, den Bogen von der Theorie zur konkreten Praxis zu schlagen, wie sie den anwesenden Unternehmern und Managern bestens vertraut ist. Suche man nach Methoden und Tools, die sich beim Change-Management bewährt haben, entstehe ein individuelles Konzept, das Einflussfaktoren wie Ausgangslage und Unternehmenskultur gleichermaßen berücksichtige. Je nach Unternehmensziel mündeten die Veränderungsbemühungen in Projekte zur Einführung neuer Managementsysteme, zur Implementierung neuer Softwaresysteme oder in Effizienzsteigerungs- und Kostensenkungsprojekte. "Die Veränderung", so Jörg Herkommer, "ist stets Mittel zum Zweck, und der Zweck ist, erfolgreich zu sein." Zu den konkreten Erfolgsfaktoren gehöre nicht nur die richtige methodische Vorgehensweise. Für Veränderungserfolge ist die Motivierung der mittleren und unteren Führungsebenen entscheidend, die Nachhaltigkeit hängt jedoch vor allem von der Entschlossenheit des Top-Managements ab. "Schaffen Sie Leuchttürme", lautete Jörg Herkommers energischer Appell an den unternehmerischen Mut, durch
Initialprojekte Zeichen zu setzen und zu weiteren Anstrengungen zu motivieren. Wie Veränderungsprojekte in der Praxis aussehen können, erläuterten schließlich Jakob Hefele, Geschäftsfeldleiter und Partner bei Ingenics und Björn Kohrs von Lufthansa Technik, am Beispiel des erfolgreichen Lean Transformation Projekts bei Lufthansa Technik, Hamburg.

Vor dem Hintergrund seiner Erfahrungen aus einem völlig anderen Lebensbereich, dem der öffentlichen Verwaltung, konnte Gunter Czisch, Erster Bürgermeister der Stadt Ulm die Ingenics-Thesen nur bestätigen. "Wir arbeiten derzeit an über 30 Strukturprojekten", so Czisch in seinem Vortrag "Veränderungsprozesse und deren Gestaltung im politischen Raum". Die Definition strategischer Handlungsfelder und die Initiierung von Interessengruppen übergreifenden Visionen habe Ulm in den vergangenen Jahren zu einer Kommune gemacht, die sich - vor allem als Bildungs- und Wissenschaftsstadt - eines seriösen Wachstums und einer ständigen Zuwanderung gut ausgebildeter Menschen aus allen Teilen Deutschlands erfreue.

Vor dem gemeinsamen Abendessen folgte, als Demonstration einer Architektur gewordenen stadtplanerischen Change-Managements, eine Führung durch die "Neue Mitte" im historischen Zentrum Ulms.

[ca. 5.000 Zeichen]

Über Ingenics
Die Ingenics AG ist ein innovatives, expandierendes Beratungsunternehmen mit den Geschäftsfeldern Fabrik- und Produktionsplanung, Logistikplanung, Effizienzsteigerung Produktion sowie Effizienzsteigerung Office. Zu den Kunden gehört die Elite der deutschen und europäischen Wirtschaft. Über nationale Projekte hinaus ist die Ingenics AG ein gefragter Partner für die Planung und Realisierung weltweiter Produktionsstandorte, beispielsweise in Indien, China, den USA und Osteuropa. Derzeit beschäftigt die Ingenics AG rund 130 Mitarbeiter unterschiedlichster Ausbildungsdisziplinen. Mit hoher Methodenkompetenz und systematischem Wissensmanagement wurden in über 26 Jahren mehr als 2.150 Projekte erfolgreich durchgeführt. Ingenics begleitet seine Kunden durch das komplette Projekt, von der Konzeption bis zur praktischen Umsetzung der Pläne.


Pressekontakt

Ingenics AG
Diana Höfert
Schillerstraße 1/15
D-89077 Ulm
Tel. ++49-(0)731-93680-230
Fax ++49-(0)731-93680-30
Mail: diana.hoefert@ingenics.de
www.ingenics.de

Zeeb Kommunikation
Hartmut Zeeb
Hohenheimer Straße 58a
D-70184 Stuttgart
Tel. ++49-(0)711-60707-19
Fax ++49-(0)711-60707-39
info@zeeb.info

Neue Promenade 7
D-10178 Berlin
Tel. ++49-(0)30-484964-07
Fax ++49-(0)30-484964-08


Web: http://www.ingenics.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Anja Pätzold, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 735 Wörter, 6303 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Ingenics AG

"Systeme gestalten. Menschen befähigen."

Frei nach dem Motto „Systeme gestalten – Menschen befähigen“ plant und optimiert die Ingenics AG als technische Unternehmensberatung seit über 35 Jahren weltweit erfolgreich führende Unternehmen. Dies schließt selbstverständlich auch die personalen Qualifizierungsmaßnahmen der Ingenics Academy ein.

Auf einen Nenner gebracht lassen sich die Kernleistungen von Ingenics deshalb wie folgt definieren: Planen. Optimieren. Qualifizieren. Oder ganz einfach Effizienzsteigerung³. Der Fokus liegt dabei vor allem auf den Kernbereichen Fabrik, Logistik und Organisation. Und das an immer mehr strategisch wichtigen Standorten in aller Welt – von Ulm bis Shenyang.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Ingenics AG lesen:

Ingenics AG | 25.10.2016

"Die Fähigkeit, Komplexität effektiv zu steuern, wird zum entscheidenden Wettbewerbsvorteil"

(Ulm) - Die 16. Ulmer Gespräche bescherten der Ingenics AG einen neuen Besucherrekord. Hochkarätige Expertenvorträge und Diskussionen trugen zum besseren Verständnis von Digitalisierung und Industrie 4.0 bei, da am Beispiel von erfolgreichen Pro...
Ingenics AG | 20.10.2016

Zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Themen besetzt

(Ulm/Wolfsburg) - Ingenics ist mit einem eigenen Stand auf der Internationalen Zuliefererbörse IZB 2016 in Wolfsburg vertreten. Angesichts des großen Interesses an den entsprechenden Tools sieht CSO Andreas Hoberg die Strategie der Ingenics AG im ...
Ingenics AG | 30.09.2016

Digitale Transformation bietet zusätzliche Chancen

(Ulm/Stuttgart) - Die Ergebnisse der zweiten großen Industrie 4.0-Studie, die Ingenics gemeinsam mit dem Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO durchgeführt hat, stehen jetzt für alle Interessenten zum Download bereit....