info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Help Desk Institute Central Europe |

Über den Sinn und Unsinn von ITIL V3 und ISO 20000

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Help Desk Institute Central Europe veranstaltet eintägigen Workshop


München, 10.07.2007: Das Help Desk Institute, mit über 7.500 Mitgliedern die größte Mitgliedervereinigung im IT Service und Support, veranstaltet am 19. Juli 2007 im Nemetschek Haus in München einen eintägigen Workshop zum Thema ITIL V3 und ISO 20000. Unter dem Moto "Über den Sinn und Unsinn von ITIL V3 und ISO 20000" informiert das HDI Central Europe, was ITIL V3 tatsächlich an Neuerungen bringt und welche Konsequenzen sich daraus ergeben. Zweites Schwerpunktthema bildet die die ISO 20000, welche Vorteile eine Zertifizierung hat und mit welchen Hindernissen dabei zu rechnen ist.
Neben den Fragestellungen zu Sinn und/oder Unsinn der beiden Zertifizierungen sowie deren Zusammenhängen widmet sich der Workshop einem häufig vernachlässigten aber sehr entscheidenden Erfolgsfaktor bei der Einführung von ITIL oder ISO 20000: Die Motivation der Mitarbeiter. Wie Unternehmen ihre Mitarbeiter für das geplante Zertifizierungsprojekt gewinnen und das Bewusstsein für die angestrebte Serviceorientierung schärfen können, wird im Rahmen des Workshops nicht nur theoretisch erläutert, sondern anhand eines Live-Coaching konkret demonstriert.
Die Teilnahme am HDI Focus Event ist offen für alle Interessierte aus dem Bereich IT Service / IT Support, unabhängig von Branchen und Hierarchiestufen. Senior IT Manager können ebenso teilnehmen wie Teamleiter oder Help Desk Agents. Für HDI Member ist die Teilnahme kostenlos. Nicht-Mitglieder haben einen Kostenbeitrag in Höhe von EUR 50,00 zu entrichten. Der Workshop ist auf eine Teilnehmerzahl von 18 Personen begrenzt.
Den genauen Programmablauf und das Anmeldeformular finden Interessierte unter http://www.hdi-europe.de/content/community/5events.


Über das HDI-Central Europe
HDI-Central Europe (HDI-CE) ist Teil des internationalen Help-Desk-Institute Verbunds und verantwortet die Aktivitäten des Verbundes in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Polen. Das Help Desk-Institute (HDI) ist die weltweit größte Mitgliedervereinigung im IT Service- und Support. Gegründet wurde das HDI 1989 und hat sich seither zur Aufgabe gemacht, die Support Industrie zu führen, zu fördern sowie technisch zu unterstützen. Das HDI bietet seinen über 7.500 Mitgliedern spezifische, herstellerneutrale Informationen zu Technologien, Tools und Trends im Help Desk und der IT Support Industrie. Darüber hinaus stellt das HDI kundenorientierte Trainings und Qualifizierungs-Programme sowie die Möglichkeit einer Unternehmens-Zertifizierung für Unternehmen und Organisationen zur Verfügung.





Web: http://www.hdi-europe.de/content/community/5events


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Andrea Fischedick, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 338 Wörter, 2577 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Help Desk Institute Central Europe lesen:

Help Desk Institute Central Europe | 23.10.2006

„Was kann der IT-Support für das Business tun?“ – IT-Support auf dem Weg vom Kostenfaktor zum Wertschöpfer

München, 23.10.2006: Wie kann der IT Support das Business stärker unterstützen? Warum ist Business-IT Alignment so wichtig? Und was genau bedeutet eigentlich Business Service Management? Diesen Fragen und vor allem deren Beantwortung gehen das Hel...