info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
iET Solutions |

ITIL V3: iET Solutions fordert Taten statt Worte

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Integriertes IT Business Service Management statt unübersichtlicher Einzellösungen


München, 10. Juli 2007 – Nun ist es amtlich: Viele Kunden und Anwender sind mit dem Angebot der Marktführer im Bereich IT Service Management (ITSM) unzufrieden[1] . Was die „Großen“ anscheinend nicht können, hat sich iET Solutions (www.iet-solutions.de) von Anfang an auf die Fahnen geschrieben: Ein optimal integriertes Service Management anzubieten, dass sich strikt an den Best Practices-Vorgaben von ITIL und den tatsächlichen Bedürfnissen seiner Kunden orientiert. In diesem Zusammenhang unterstreicht iET Solutions die Bedeutung von ITIL V3 sowie der ISO 20000. Das Unternehmen fordert eine umgehende Berücksichtigung der Neuerungen in der Produktentwicklung beim IT Service Management und setzt dies selbst durch die Aufnahme des Availability Managements und Erweiterung des Release & Deployment Managements in seine IT Service Management-Lösung iET ITSM um.

Unternehmen fürchten die Lösung für Ihr ITSM mehr als das Problem
Noch immer scheuen sich viele Unternehmen davor, ihre IT-Prozesse durch ein systematisches IT Service Management zu steuern. Dies liegt aber nur zum Teil am fehlenden Prozess-Bewusstsein der Anwender. Viele werden vom unübersichtlichen und oft unzureichenden Software-Lösungsangebot abgeschreckt, das an den tatsächlichen Bedürfnissen der Kunden vorbei geht. iET Solutions empfiehlt den Unternehmen daher, Lösungen einzusetzen, die nicht nur Basis-Funktionen für ihren Help Desk erfüllen, sondern die gesamten IT Service-Prozesse abbilden und integrieren.

„Die komplexer werdende IT-Landschaft stellt bei IT Service Management-Lösungen immer höhere Anforderungen an die Integrationsfähigkeit“, erklärt Michael Scheib, President und CEO von iET Solutions. „Unser oberstes Ziel ist es daher, Lösungen anzubieten, die sich schnell integrieren und einfach anpassen lassen. Viele Unternehmen haben momentan mehr Angst davor, mit einer Software-Lösung überfordert zu sein, als vor dem eigentlichen Problem. Die Neuauflage des Regelwerks ITIL V3 ist der richtige Zeitpunkt, um dies in die Überlegungen zur Produktentwicklung aufzunehmen. Allerdings muss man ITIL V3 auch kritisch hinterfragen, denn nicht alle Prozesse sind schon ausgereift.“

Eins plus Eins ist Drei: Neue Produktpartnerschaft schafft Mehrwert
Die Forderungen zur Produktanpassung setzt iET Solutions bereits bei seinen eigenen Lösungen um. Als weiterer Prozess wird in der nächsten Version der IT Service Management-Lösung iET ITSM das Availability Management aufgenommen und eng mit dem bereits vorhandenen Service Level Management integriert. Dies stellt die Verfügbarkeit geschäftskritischer Software-Applikationen sicher und erhöht die Servicequalität.

Im Rahmen der Produktpartnerschaft mit matrix42 arbeitet iET Solutions an der Integration von Lösungen zur Software-Verteilung mit dem Release Management. Des Weiteren setzt iET Solutions mit dem iET Process Analyzer bereits seit Jahren auf die Bedeutung der kontinuierlichen Prozessoptimierung, die jetzt auch bei ITIL V3 im Vordergrund steht.

Wichtigster Aspekt bei der Aktualisierung und Erweiterung von IT Service Management-Lösungen ist jedoch nach wie vor deren Ausrichtung nach den Empfehlungen und Vorgaben der im Mai veröffentlichten ITIL V3 sowie ISO 20000. iET Solutions sieht es als zentrale Aufgabe seitens der Anbieter an, die Empfehlungen des überarbeiteten Regelwerks frühzeitig in den Fokus der Produktentwicklung zu stellen.

Die Zukunft hat schon begonnen: ITSM mit .NET 3.0 und Windows Vista
Damit das IT Service Management fit für die Zukunft ist und den Bedürfnissen der Kunden entspricht, müssen weitere Faktoren berücksichtigt werden. iET Solutions setzt daher als einer der ersten Anbieter von Unternehmenslösungen bei seiner aktuellsten Technologieplattform iET Enterprise 10.1 auf die neueste Technologie .NET 3.0 von Microsoft sowie das neue Betriebssystem Windows Vista. Damit legt iET Solutions den Grundstein für umfangreiche Änderungen in den zukünftigen Versionen seiner IT Service Management-Lösung iET ITSM und bietet den Unternehmen langfristigen Investitionsschutz und Zukunftssicherheit beim IT Service Management.

Über iET Solutions:
iET Solutions ist führender globaler Anbieter von IT Business Service Management-Lösungen. Die Lösungen unterstützen Unternehmen weltweit bei der effizienten Erbringung von IT-Serviceleistungen. Zur Prozessanalyse und -optimierung sowie für das Management von IT-Bestand bietet iET Solutions integrierte Prozess Management- und CMDB Intelligence-Lösungen an. Die Lösungen von iET Solutions sind ITIL-basierend und wurden von PinkVerify zertifiziert. Mit iET Solutions’ Lösungen können Unternehmen den hohen Anforderungen gerecht werden, Kosten zu reduzieren und gleichzeitig die Qualität des internen und externen Service zu halten bzw. sogar zu steigern.

Weltweit arbeiten in 26 Ländern über 600 Unternehmen mit einer Lösung von iET Solutions. Die Lösungen von iET Solutions sind über Niederlassungen weltweit sowie über Distributoren und Partner erhältlich. Europäische Zentrale ist die deutsche iET Solutions GmbH mit Sitz in München. Weitere Informationen finden Sie unter www.iet-solutions.de.
________________________________
[1] Gartner Studie "Big Four Management Software Vendor Face Competitive Threats", April 2007

Weitere Informationen:

iET Solutions GmbH
Simone Sulzmann
Boschetsrieder Str. 67
D-81379 München
Tel.: 089/74 85 89 – 11
Fax.: 089/74 85 89 – 20
E-Mail: ssulzmann@iet-solutions.de
Web: www.iet-solutions.de

SCHWARTZ Public Relations
Dieter Niewierra / Christine Burger
Sendlinger Str. 42A
D-80331 München
Tel: 089/211871 - 37/-39
Fax: 089/211871-50
E-Mail: dn@schwartzpr.de / cb@schwartzpr.de
Web: www.schwartzpr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Julia Meyn, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 788 Wörter, 5098 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von iET Solutions lesen:

iET Solutions | 24.03.2009

Rekordzeit: IT Service Management in fünf Tagen

Effizient, Kosten sparend und schnell implementiert - so wünschen sich Unternehmen eine Softwarelösung für das IT Service Management. Diese innerhalb von nur fünf Tagen in einem Unternehmen zu etablieren, gilt dabei selbst unter Sachverständigen...
iET Solutions | 18.11.2008

iET ITSM 5.0 von iET Solutions in neuem Gewand

Maximale Prozessunterstützung trifft ITIL V3. Um den Spagat zwischen Servicequalität und Effizienz trotz knapperer Budgets meistern zu können, ist eine anwenderfreundliche und prozessorientierte ITSM-Lösung das A und O für IT-Abteilungen. Das...
iET Solutions | 08.10.2008

ITIL in nur 20 Tagen: iET Solutions setzt Komplettlösung in Rekordzeit um

München, 08. Oktober 2008 – Obwohl sich inzwischen viele Unternehmen mit den IT Service Management Prozessen nach ITIL vertraut gemacht haben, bestehen immer noch Ängste vor langen und schwierigen Einführungsphasen. Dass dies nicht der Fall sein ...