info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SABRE |

Internationale IT-Konferenz SABRE lädt erstmals nach Leipzig ein

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Expertenplattform für Industrie und Forschung / Workshops und Seminare geben Einblicke in neuste IT-Technologien und -Systeme


Leipzig, 10. Juli 2007 – Die internationale IT-Konferenz SABRE „Software, Agents and Services for Business, Research and E-Science“ findet vom 24. – 27. September erstmals auf dem Campus der Universität Leipzig statt. Der Fachkongress bietet Experten der Wissenschaft und Industrie aus der ganzen Welt die Chance zum mehrtägigen Wissenstransfer und -austausch. SABRE ist die Nachfolgekonferenz der Erfurter Net.Object.Days. Im Rahmen des Forums können sich die Besucher in Vorträgen, Workshops und weiteren Teilkonferenzen über neueste Techniken der Software-Entwicklung, Agenten-Technologien, Service-Computing und Logistik-IT informieren.

SABRE wendet sich damit sowohl an Wissenschaftler als auch an Unternehmen, die an innovativen Konzepten und deren praktischer Umsetzung interessiert sind. Im Mittelpunkt der Multikonferenz stehen Studien, Lösungsvorschläge und Diskussionsrunden, damit Software beispielsweise in der Lage ist, sich an ändernde Geschäftsprozesse anzupassen, autonome Ressourcen sinnvoll einzusetzen oder Prozesse selbst zu steuern. Im Rahmen der Veranstaltung finden insgesamt neun weitere Teilkonferenzen sowie Workshops und Seminare statt:

Die innoLogIST informiert über den Einsatz innovativer Logistik-IT-Systeme und -Technologien in der logistischen Unternehmenspraxis. Auf Grund komplexer Logistiknetzwerke sowie des wachsenden Kosten- und Zeitdrucks, spielt die IT in dieser Branche eine immer wichtigere Rolle. Anwender aus Industrie, Handel und Wissenschaft können sich über neueste Entwicklungen aus der Forschung informieren und eigene Sachkenntnisse oder Dienstleistungen austauschen bzw. vorstellen. Die Besonderheit der Veranstaltung liegt in der Struktur der Vorträge, in denen jeweils logistische Fachprobleme präsentiert und konkrete Lösungen dieser Fachprobleme mittels IT vorgestellt werden. Darüber hinaus bietet das Rahmenprogramm den Teilnehmern Möglichkeiten zum intensiven Networking.

Software-Produktlinien (SPLs) und modellgetriebene Software-Entwicklung (MSE) sind die wichtigsten Software-Entwicklungsansätze der Gegenwart. Sie ermöglichen eine effektive Wiederverwendung und damit die Verbesserung der Software-Qualität sowie die Erstellung
kundenspezifischer Software-Systeme zu wettbewerbsfähigen Kosten. Auf der zweiten „Conference on Model-Driven Development and Product Lines“ (MDD & PL) geben Experten Einblicke in ihre Techniken und Methoden. Anwender veranschaulichen den theoretischen Teil mit Erfahrungsberichten aus der Praxis. IT-Consultants, –Entwickler und –Manager können sich hier über den aktuellen Entwicklungsstand, neueste Erkenntnisse, Trends sowie Einsatzwege modellgetriebener Ansätze und die Entwicklung von Software-Produktlinien informieren.

CEEMAS ist eine der führenden Konferenzen im Bereich Multi-Agenten-Systeme. Alle zwei Jahre bietet die CEEMAS als Diskussions- und Informationsplattform die Möglichkeit, neue Entwicklungs- und Forschungsergebnisse auf diesem Gebiet vorzustellen. Diskutiert werden Themen unter anderem aus den Gebieten Skalierbarkeit und Re-Konfigurierbarkeit von Multi-Agenten-Systemen und deren Anwendungen, beispielsweise in den Bereichen Entwicklung und Produktion, Transport und Logistik sowie E-Commerce.

Die Konferenz Grid Service Engineering and Management – kurz GSEM, stellt eine globale Plattform zur koordinierten Integration von verteilten Anwendungen, Daten und Prozessen für virtuelle Unternehmen dar. Die Teilkonferenz bietet ein Forum, um neueste theoretische und praktische Erkenntnisse unter anderem aus den Forschungsgebieten Service-oriented Computing, Semantic Web, Grid Computing oder Service Engineering und Business Process Technology zu präsentieren und zu diskutieren.

Das komplette Programm mit weiteren Informationen zur Anmeldung etc. ist im Internet einsehbar: www.sabre-conference.com

Kontakt: SABRE
Karen Heyden, Tel. +49 341 9733 727, Fax +49 341 9733 733, E-Mail info@sabre-conference.com, Web: www.sabre-conference.com

PR-Agentur: Helmut Weissenbach Public Relations GmbH
Kathrin Hagel, Tel. +49 89 5506 7777, Fax +49 89 5506 7790, E-Mail: kathrin.hagel@weissenbach-pr.de, Web: www.weissenbach-pr.de




Web: http://www.sabre-conference.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Kathrin Hagel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 416 Wörter, 3565 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SABRE lesen:

SABRE | 23.10.2007

SABRE an der Uni gut abgeschlossen

SABRE, als Nachfolgekonferenz der Erfurter Net.Object.Days., konnte an der Universität Leipzig mit einem neuen Konzept sowohl ein hochkarätiges Fachpublikum aus der ganzen Welt als auch Partner aus Industrie und Dienstleistung zusammenbringen. In d...
SABRE | 19.09.2007

SABRE Presse Talk: Experten stehen Rede und Antwort

Der viertägige Fachkongress SABRE bietet einem internationalen Fachpublikum ein Forum zum mehrtägigen Wissenstransfer und -austausch von Sachkenntnis und Technologie. Keynote-Sprecher Kingsley Idehen, CEO von OpenLink Software, und Professor Schara...
SABRE | 24.07.2007

SABRE: Wirtschaft trifft auf Spitzennachwuchskräfte – hohe Kompetenz an einem Ort

SABRE schließt damit die Lücke zwischen Wissenschaft und Industrie. Ein wichtiger Zu-kunftsfaktor für Unternehmen ist die Rekrutierung junger Nachwuchskräfte. Der „Sächsische Abend“ dient dabei sowohl den Studenten als auch den Wirtschaftsvert...