info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Expand Networks |

SAP auf Speed: Expand verbessert Produktivität bei den Anwendern in den Filialen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Mehr Performance und weniger Kosten dank der Compass-Plattform von Expand


München, 04. Juli 2007 - Das auf Anwendungsbeschleunigung über das WAN (Wide Area Network) spezialisierte Unternehmen Expand Networks hat sich der Performance von SAP-Anwendungen, auf die über das WAN zugegriffen wird, angenommen. Für die Kunden in aller Welt bedeutet dies verlässlichen Applikationszugang und die erfolgreiche Umsetzung ihrer Strategien zur Server- und Storage- Konsolidierung.

SAP gehört zu den Anwendungen von entscheidender Bedeutung gerade für die Unternehmen, deren Belegschaft in mehreren Niederlassungen verteilt arbeitet und spielt dabei eine große Rolle, wettbewerbsfähig zu bleiben. Allerdings beeinträchtigen die hohe Latenz und die geringe Bandbreite des WAN die Performance von SAP ganz erheblich und führen so oft zu langen Antwortzeiten der Applikationen und dadurch zu sinkender Produktivität bei den Mitarbeitern in den Filialen. Durch die Optimierung von SAP über das WAN und die Verminderung der Implementierungskosten (deployment costs) sichert die Compass Plattform von Expand Networks die Produktivität der Angestellten und damit die Kundenzufriedenheit.

Die verschiedenen auf Expands Compass Plattform vereinten Technologien entschärfen die negativen Auswirkungen des WANs durch die Beschleunigung der SAP-Anwendungen aller Architekturen und garantiert eine deutlich bessere Performance und Produktivität. Die Kompressionstechnologien vergrößern die Kapazität des Netzwerks um durchschnittlich 400%, indem Staus entfernt werden. Beschleunigungsraten von mindestens 500% beseitigen Protokoll-Beschränkungen, reduzieren die „Chattiness“ der Anwendungen und verringern die Auswirkungen der Latenz. Zusätzlich sorgen QoS-Dienste dafür, dass SAP vor nicht geschäftskritischem und webbasiertem Traffic den Vorrang erhält, um jede Art von Behinderung und Stau für die entscheidende Anwendung schon im Keim zu ersticken.

In einer modernen WAN-Umgebung voller unvollständiger Datenpakete ist Transparenz unverzichtbar, wenn es um die erfolgreiche Integration von unterschiedlichen Netzwerkdiensten geht, die sich auf die Daten im Header der Pakete verlassen. Mit der erklärten Absicht, die volle Transparenz auch bei komprimiertem Datenverkehr wie eben bei SAP zu ermöglichen, war Expand Networks der erste Hersteller, der den so genannten Transperency-Modus, ursprünglich Router Transpareny Mode, anbot. Im Transperency-Modus bleiben die kompletten IP- und UDP-Header erhalten und für das Netzwerk alle IP-Flüsse sichtbar. Beim Einsatz des Transparency Mode ist garantiert, dass alle gegenwärtigen – und fast noch wichtiger – zukünftigen Funktionen problemlos funktionieren und die volle Integration zwischen der Kompressionstechnologie der Compass-Plattform und der Beschleunigungs-Algorithmen ermöglichen. Das wiederum garantiert, die Kompatibilität mit allen aktuellen und zukünftigen WAN-Technologien.



Über Expand Networks:
Expand Networks unterstützt Unternehmen bei der Optimierung ihrer IT-Infrastrukturen. Durch den Einsatz der Compass Multi-Service-Architektur erhalten vernetzte Anwender einen schnellen, sicheren und zuverlässigen Zugang auf Applikationen auf dem Netzwerk. Eine Optimierung der IT-Landschaft senkt den Verwaltungsaufwand im Unternehmen und ermöglicht ein effizientes und kollaboratives Arbeiten im Wide Area Network (WAN). Expand Networks beschleunigt die Performance von Applikationen in WAN-Netzwerken. Das Unternehmen unterhält seine Hauptniederlassung in Roseland, New Jersey (USA) und bedient den europäischen Markt mit Dependancen in den wichtigsten Regionen. Das Unternehmen hat mehr als 1.450 Kunden aus dem Unternehmens- und Behördenumfeld. Unter anderem: American Express, Bacardi, BMW, Continental Airlines oder das amerikanische Verteidigungsministerium.

Kontakte für die Presse:
Gerhard Unger
Expand Networks
Gabriele-Münter-Str. 3
D-82110 München / Germering
Tel.: +49 89 4423286-13
Fax: +49 89 4432386-29
gerhard.unger@expand.com
www.expand.com
Cornelia Krannich
Jürgen Rast
Trademark PR GmbH
Goethestraße 66
D-80336 München
Tel.: +49 (0)89 444 467 455
Tel.: +49 (0)89 444 467 466
Fax: +49 (0)89 444 467 479
cornelia.krannich@trademarkpr.
eu
Juergen.rast@trademarkpr.eu
www.trademarkpr.eu


Web: http://expand.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Cornelia Krannich, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 452 Wörter, 3859 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Expand Networks lesen:

Expand Networks | 13.01.2011

Porsche beschleunigt Produktivität mit WAN-Optimierung von Expand

Mit der Installation einer neuen Technologie für die Beschleunigung und Priorisierung der Netzwerkverbindungen für Geschäftsanwendungen verbessert Porsche die Kooperation zwischen der Unternehmenszentrale in Salzburg sowie Niederlassungen, Kunden ...
EXPAND NETWORKS | 13.03.2008

Guter „Draht“ nach oben: EXPAND NETWORKS ermöglicht Satellitenübertragungen in Echtzeit

München, 13. März 2008 – Das auf Anwendungsbeschleunigung über das WAN (Wide Area Network) spezialisierte Unternehmen Expand Networks stellt seine Lösung zur Beschleunigung von satellitengestützter Kommunikation vor. In Folge der Globalisie...
Expand Networks | 29.01.2008

Durchblick auch in komplexen Netzwerken: Expands Transparency Mode sichert optimale Anwendungsperformance

München, 29. Januar 2008 – Das auf Anwendungsbeschleunigung über das WAN (Wide Area Network) spezialisierte Unternehmen Expand Networks versetzt Unternehmen in die Lage, die Vorzüge ihrer WANOptimierungslösung durch den Einsatz des heute vorg...