info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Cubeware GmbH |

Kunden-Gremium ist von neuem Cubeware BI-Frontend begeistert

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


- Cubeware installiert fokussiertes Kunden-Gremium für Produktentwicklung mit hoher Anwendernähe - Cubeware Cockpit 6.0 überzeugt in der Alpha-Runde und geht mit ersten Beta-Tests in die nächste Entwicklungs-Etappe - Im Herbst 2007 lieferbare neue BI-Frontend-Version setzt Maßstäbe in Endkundenorientierung und Offenheit

Ihr Credo bringt die Produkt-Philosophie der in Rosenheim ansässigen und mit fünf weiteren Niederlassungen in Deutschland und Österreich vertretenen Cubeware GmbH einfach und schnell auf einen Nenner: Leistungsstarke Business Intelligence (BI) und Performance Management (PM) Software - für den Anwender gemacht. Diesem Leitgedanken folgend hat der BI/PM-Spezialist im Februar 2007 ein Kunden-Gremium ins Leben gerufen, das die Entwicklung der nächsten Generation des BI-Frontends Cubeware Cockpit beratend begleitet und ständigen Reviews unterzieht. Das Gremium setzt sich zusammen aus IT- und Controlling-Mitarbeitern unterschiedlicher Anwenderunternehmen. Mit dabei sind die langjährigen Cubeware-Kunden Viessmann, Dräxlmeier, Fujicolor, Bertelsmann Stiftung und VA Intertrading. Cubeware Cockpit 6.0 wird ab Herbst 2007 ausgeliefert.

"Wir entwickeln schon seit jeher unsere Produkte betont für und daher auch eng mit unseren Kunden. So gewährleisten wir, die Anforderungen der Anwender auf den Punkt genau umzusetzen", betont Cubeware Product Manager Bob Taylor. "Mit unserem neuen Kunden-Gremium - Alpha-Team genannt - haben wir nun eine Plattform geschaffen, mit der die späteren Anwender bereits während der Entwicklung die Möglichkeit haben, aktiv und detailliert Einfluss auf die grundsätzliche Ausrichtung und Ausgestaltung der Produktfunktionalität zu nehmen."

Cubeware Cockpit 6.0 überzeugt mit grenzenlosen Möglichkeiten

Unter Begleitung des Kunden-Gremiums ist nun die Weiterentwicklung des All-in-One BI-Frontends Cubeware Cockpit 6.0 von der Alpha- in die Beta-Phase übergegangen. Bereits jetzt sind die Mitglieder des Alpha-Teams begeistert: Das Frontend-Werkzeug verfügt über umfassende Funktionalitäten für den Aufbau von Standard- und Ad-hoc-Analysen, Planung und Forecasting sowie Reporting. Version 6.0 ermöglicht darüber hinaus Fachanwendern und Management selbst den einfachen, schnellen Aufbau individueller Performance-Management Dashboards sowie leistungsstarker Management-Informations-Systeme.

Zu den Highlights von Cubeware Cockpit 6.0 gehören die anspruchsvolle Gestaltung von Analysen und Reports durch den Endanwender, die Erstellung von Management Dashboards in wenigen Minuten und ohne Programmierung sowie die Einbindung verschiedenster Quellen (OLAP-, SQL- und MDX-Datenbanken) von Unternehmensdaten in Analysen, Berichte und Dashboards. Hinzu kommen modernste Gestaltungstechniken mit Charts, Tachos, Skalen und Wasserfalldiagrammen. Analytische Formatierungen mit benutzerdefinierten Ampeln, Farbverläufen, Zellenbalken, Rangspalten und sortierten Wertelisten erlauben darüber hinaus die intuitive Visualisierung und Überwachung von Kunden-KPIs (Key Performance Indicators).

Cubeware Cockpit 6.0 führt die durchgängige Interoperabilität der bisherigen Windows- und Web-Versionen konsequent fort. Durch erhöhten Bedienkomfort im Web wird der Schulungsaufwand reduziert. Der Einsatz von Ajax-Techniken aus der "Web 2.0-Welt" sorgt zudem für eine hohe Update-Granularität und Performance im Web.

Stimmen aus dem Alpha-Kreis

"Durch die Teilnahme am Alpha-Kreis können wir Anforderungen und Ideen direkt einbringen und damit die Produktentwicklung aktiv mitgestalten. So lässt sich vieles frühzeitig ausprobieren und der spätere Roll-out zu unseren etwa 700 Benutzern gedanklich vorbereiten", betont Regina Pinzl, bei der Dräxlmaier verantwortlich für MIS und Prozesscontrolling, den hohen Stellenwert des Engagements. "Cubeware Cockpit 6.0 ist sehr zukunftsorientiert. Management-Anforderung wie ’One page only’-Reports und Management-Dashboards können dank einfacher Bedienbarkeit jederzeit auch in den Fachabteilung und ohne Unterstützung der IT-Abteilung umgesetzt werden."

Stefan Aschenberger, Beteiligungscontroller bei VA Intertrading aus Linz ergänzt: "Als Mitglied des Alpha-Teams haben wir nicht nur Einfluss auf die Entwicklung, sondern sehen auch, was alles kommt und künftig machbar ist. Es ist erstaunlich, wie viel Cubeware bereits in der Beta-Phase vom Gesamtkonzept für Cockpit 6.0 umgesetzt hat - im Vergleich zu renommierten IT-Anbietern ist damit bereits auf halbem Weg nahezu der Qualitätsstand einer Endauslieferung erreicht."

Hintergrund: Next Generation

Cubeware Cockpit 6.0 erscheint in modernem GUI-Look, mit neuer Charting Engine inklusive vielfältiger Chart-Darstellungen, Tachos und Skalen, und baut auf einer neuen Kernarchitektur mit Berichts- und Filterkomponenten sowie mehrfachen DataViews auf. Mit der neuen Version des Cubeware Cockpits layouten Kunden zukünftig noch freier und flexibel. So können sie sowohl die Anordnung der einzelnen Berichtskomponenten frei wählen als auch innerhalb der Berichte nach Belieben mit Farben, Schriftgrößen, Icons und vielem mehr gestalten. Darüber hinaus kann jede einzelne Formatierung mit Bedingungen hinterlegt und somit als Ampel eingesetzt werden. Dies eröffnet beispielsweise umfassende neue Möglichkeiten zur flexiblen und schnellen Visualisierung von Veränderungen oder Verhältnissen - und das alles auch im Web.

Neben den vielfältigen grafischen Darstellungs- und Layoutmöglichkeiten zeichnet sich das Produkt Cubeware Cockpit auch durch seine technische Ausbaufähigkeit und Offenheit zu Vorsystemen und Datenbanken aus. So lassen sich ab Cubeware Cockpit 6.0 als Datenbasis verschiedenste OLAP (Online Analytical Processing)-Datenbanken oder auch alle relationalen und MDX-fähigen Datenbanken einbinden und synchronisieren. Darüber hinaus können beispielsweise Daten aus dem SAP Business Information Warehouse gemeinsam mit Analysen basierend auf OLAP-Datenbanken wie den SQL Server Analysis Services, Infor / MIS Alea oder Applix TM1 in einem Dashboard zusammengeführt angezeigt werden.

Ergänzendes zu Cubeware

Die 1997 gegründete Cubeware GmbH mit Sitz in Rosenheim und Niederlassungen in Berlin, Düsseldorf, Hamburg und im Rhein/Main-Gebiet (Pfungstadt) sowie einer Tochtergesellschaft in Wien ist einer der führenden Anbieter von Business Intelligence (BI)-Lösungen. Mit diesen lassen sich insbesondere maßgeschneiderte, flexibel einsetzbare und aktuelle Führungsinformationen generieren, die auf den operativen Daten des Unternehmens basieren. Das Angebot des OLAP (Online Analytical Processing)-Spezialisten umfasst eine leistungsstarke Unternehmensplattform für Analyse, Planung und Reporting sowie Connectivity-Werkzeuge für den Datenimport aus unterschiedlichen Vorsystemen. Seine Produkte sind datenbankunabhängig, flexibel skalierbar und nahtlos in die Welten von Microsoft und SAP integriert - dies belegen das Label Microsoft Gold Certified Partner und die Anerkennung des Cubeware Analysesystems und der Cubeware Connectivity als SAP Certified Integration. Mit seinem Leistungsangebot adressiert Cubeware vor allem Controlling- und Fachabteilungen in mittelständischen Unternehmen und Großkonzernen.

Der Vertrieb und die Projektrealisierung erfolgen entweder direkt oder über das stetig wachsende Netz zertifizierter Business Partner in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das OEM-Geschäft und damit die Einbindung der Cubeware-Produkte in Lösungen anderer BI- und ERP-Anbieter bildet die dritte Vertriebssäule des Unternehmens. Weltweit sind mehr als 100.000 Installationen der Cubeware Managementinformations- und Controllingsysteme im Einsatz.

Cubeware agiert von Beginn an eigenfinanziert und unabhängig und beschäftigt heute über 70 Mitarbeiter. Zu den Kunden zählen Unternehmen der unterschiedlichsten Branchen wie beispielsweise Adelholzener Alpenquell, Bertelsmann Stiftung, comdirect bank, DaimlerChrysler, Danone Österreich, Frosch Touristik, Gabor Shoes, Henkel, Kaufhof Warenhaus, Puma, Saeco, Viessmann, Zwilling. Weitere Informationen sind unter http://www.cubeware.de/ abrufbar.

Web: http://www.cubeware.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Martina Schmitz, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 942 Wörter, 7861 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Cubeware GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Cubeware GmbH lesen:

Cubeware GmbH | 03.11.2016

Cubeware präsentiert neuen Analysemotor für Corporate Performance Management in Zusammenarbeit mit IBM

Rosenheim, 03.11.2016 - Die Cubeware GmbH, BI-Pionier und einer der führenden Anbieter von Business-Intelligence- und Performance-Management-Lösungen in Deutschland, bietet ab sofort in Zusammenarbeit mit IBM einen neuen Analysemotor für die Cubew...
Cubeware GmbH | 22.09.2016

Cubeware Infotag 2016 - Mit BI-Bots in neue Welten

Rosenheim, 22.09.2016 - Beim diesjährigen Cubeware Infotag wurde klar: Cubeware positioniert sich mit seinem Frontend C8 Snack als Technologieführer und eröffnet der Welt von Business Intelligence komplett neue Einsatzszenarien mit dem weltweit er...
Cubeware GmbH | 09.05.2016

Cubeware mit neuem Eigentümer

Rosenheim, 09. Mai 2016. Die Cubeware GmbH hat seit Februar 2016 einen neuen Eigentümer. Alle Geschäftsanteile wurden von der Primrose Investments GmbH übernommen, die damit den bisherigen Eigentümer Systat Software GmbH (Cranes Group) ablöst. C...