info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
crossgate AG |

Spielend Netzwerk-Effekte testen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


crossgate unterstützt mit „The Gate“ ersten europäischen B2B-Netzwerkfeldversuch der Universität Koblenz/Landau


Starnberg, 12. Juli 2007 – Mit dem Online-Gewinnspiel „The Gate“ führt der B2B-Intergrations- und Cross-Automation-Experte crossgate den ersten europäischen B2B-Netzwerkfeldversuch durch. Dabei wird crossgate wissenschaftlich von der Universität Koblenz/Landau begleitet. Anhand der einzelnen Aktionen der Mitspieler gilt es die einzelnen Netzwerk-Effekte aufzuzeigen, beispielsweise wie schnell ein Netzwerk geknüpft werden kann oder wo die Überschneidungen liegen. Die Erkenntnisse des Feldversuches zeigen die Möglichkeiten auf, die hinter einem Verbund wie z.B. dem crossgate-Transaktionsnetzwerk mit über 34.000 angebundenen Partnern stecken. Für jeden neuen B2B-Teilnehmer spendet crossgate 0,50 € für den Erhalt des tropischen Regenwaldes. Seit dem Start Mitte Juni wurden bereits über 3000 Kontakte geknüpft.

Gemeinsam mit der Universität Koblenz/Landau wird crossgate anhand des virtuellen Netzwerkes darstellen, wie einfach und schnell Verbindungen unter Geschäftspartnern entstehen. „The Gate“ dient dabei als Einladung und hat nebenbei den Effekt, dass jeder Mitspieler selbst die Erfahrung macht, wie rasant die eigene Transaktionskette vorangetrieben werden kann. Die Ergebnisse der Feldstudie werden Ende des Jahres vorgestellt und sollen unter anderem aufzeigen, wie groß die Ausbreitung des Verbunds ist und wie viele Einladungen insgesamt erfolgt sind.

Auch der elektronische Datenaustausch (EDI) unterliegt den Gesetzmäßigkeiten von Netzwerken. Für ein Unternehmen erschließen sich die wirtschaftlichen Vorteile einer Mitgliedschaft vor allem dann, wenn viele Geschäftspartner daran teilnehmen. Der Nutzen steigt exponentiell zur Teilnehmerzahl und erhöht so den Synergieeffekt, im Fall von EDI den Grad der Elektronisierung. Der elektronische Austausch von Dokumenten kann demnach in einer großen Breite mit minimalem Aufwand betrieben werden, wenn eine Systemhomogenität unter den Beteiligten besteht. Durch den Wegfall eines papierbasierten Prozesses werden die Kosten für alle Partner erheblich reduziert. „Ein Netzwerk, das EDI und weitere Services zur Verfügung stellt, ist deshalb der richtige Weg“, erklärt Stefan Tittel, Gründer und Vorsitzender der crossgate AG. „Wir sehen unsere Aufgabe darin, allen Unternehmen mit unserer Transaktionsplattform, der B.I.P., einen einfachen und kostengünstigen Zugang zu EDI zu bieten.“

Wie spielend leicht Transaktionsketten ausgelöst werden können, sehen die Teilnehmer von „The Gate“ selbst. Mit den richtigen Klicks und einer guten Strategie gehen die eigenen Transaktions-Punkte in die Höhe. Die 50 besten Klicker gewinnen einen iPod Shuffle. Mitmachen kann jeder, der sich mit seiner Business-E-Mail-Adresse bis zum 30. September unter http://www.crossgate.de/wDeutsch/b2b_netzwerkfeldversuch/index.php anmeldet.

Die erhobenen Daten werden ausschließlich zur Auswertung der Studie verwendet und anschließend vernichtet.

crossgate AG (vormals indatex SCI GmbH) in Kürze:
crossgate ist Spezialist für B2B-Integration und Cross Automation – die Medien übergreifende Automatisierung von Geschäftsprozessen in und zwischen Unternehmen. Das Herzstück bildet dabei Europas größte Transaktionsplattform, die Business Integration Platform™ (B.I.P.): Über sie tauschen bereits über 34.000 Unternehmen Dokumente und Daten aus, formatunabhängig und über sämtliche Mediengrenzen hinweg. Das transaktionsbasierte Geschäftsmodell hat sich bereits in den Bereichen Automobil, Logistik, Handel und Industrie etabliert. Zu den Kunden zählen Unternehmen wie Audi, Brembo, CeramTec, Fiege, Hartmann, Lanxess, Philips, voestalpine Automotive, VW und Zumtobel.
crossgate wurde im Jahr 2001 in Starnberg bei München gegründet. Die Investoren sind die DAH-Beteiligungsgesellschaft der Familie des SAP-Gründers Dietmar Hopp, die Otto Wolff Industrieberatung und Beteiligungen GmbH sowie die Al-Jomaih Group. Neben dem Hauptsitz in Starnberg ist crossgate an fünf Standorten in Deutschland vertreten, u. a. in Berlin, Köln und Walldorf. Als erste Landesgesellschaft wurde 2006 die crossgate Italia S.P.A. in Mailand gegründet, weitere Auslandsniederlassungen befinden sich in New York und Dublin. Insgesamt beschäftigt der Cross Automation Spezialist zurzeit ca. 200 Mitarbeiter. Gründer und Vorstandsvorsitzender ist Stefan Tittel.
Weitere Informationen finden sich unter www.crossgate.de.

Kontakt:
crossgate AG (vormals indatex SCI GmbH), Andrea Fusenig
andrea.fusenig@crossgate.de, Tel. 0049 – 8151 – 6668 538, Fax: 0049 – 8151 – 6668 333, www.crossgate.de

PR-Agentur:
Helmut Weissenbach Public Relations, Claudia Kößl
crossgate@weissenbach-pr.de, Tel.: 0049 – 89 – 55 06 77 76, Fax: 0049 – 89 – 55 06 77 90


Web: http://www.crossgate.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Kathrin Hagel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 496 Wörter, 3934 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: crossgate AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von crossgate AG lesen:

Crossgate AG | 11.08.2011

Crossgate gewinnt First Businesspost als ersten Kooperationspartner für SAP E-Invoicing for Compliance by Crossgate

München, 11. August 2011. Bereits vier Wochen nach dem Launch von SAP E-Invoicing for Compliance by Crossgate hat der Münchner B2B-Experte seinen ersten regionalen Partner gefunden: First Businesspost. Die beiden marktführenden deutschen E-Invoici...
Crossgate AG | 08.06.2011

Crossgate und SAP beschreiten die nächste Evolutionsstufe der elektronischen Rechnungsabwicklung: SAP® E-Invoicing for Compliance by Crossgate

München, 08. Juni 2011. Prozessoptimierung mittels E-Invoicing wird nach wie vor kontrovers diskutiert: Neben den offenkundigen kaufmännischen Vorteilen, wie der nachgewiesenen Zeit- und Geldersparnis und den positiven Umweltaspekten, sind es verme...
Crossgate AG | 07.06.2011

Crossgate Print Services für kosten- und prozessoptimierten Postausgang jetzt auch weltweit möglich

München, 07. Juni 2011. Crossgate, globaler Experte im Bereich der Business-to-Business-Integration, bietet mit den Print Services und den e-Invoicing Services die 100%ige Automatisierung sämtlicher Outboundprozesse wie Rechnungen, Mahnungen, Gesch...