info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
e-learning-presseclub |

e-learning-presseclub besucht Bildungsanbieter in Second Life

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Volkshochschule Goslar baut in der 3D-Welt ein ägyptisches Museum


Die erste Reisestation der zwölfmonatigen Second Life-Rundreise des e-learning-presseclubs (elpc) ist die Volkshochschule Goslar am 30. Juli von 16 bis 18 Uhr. Die VHS Goslar ist deutschlandweit die erste Volkshochschule in der dreidimensionalen Internet-Plattform von Second Life und seit Anfang März 2007 dort vertreten. Laut Ute Lenz-Rühmann, VHS-Leiterin in Goslar, nähere sich der Online-Unterricht in Second Life dem realen Unterricht und Menschen mit einfachen Internetkenntnissen aber geringer Technikbegeisterung fühlten sich eher angesprochen. Die VHS Goslar bietet Einführungskurse zur Nutzung von Second Life und ausgewählte Kurse aus verschiedenen Fachbereichen z.B. Fremdsprachen an. Neben den Kursen stehen zudem verschiedene Informationsangebote zur Verfügung. So können Besucher im neuen VHS-Ideenpark ein ägyptisches Museum mit detail- und originalgetreuen Ausstellungsobjekten aus dem Alten Ägypten durchstreifen. Weitere Informationen dazu unter http://www.vhs-secondlife.de.

Auf der gemeinsamen Veranstaltung der VHS und des elpc werden die Dozenten Lexa Merlin und Jim Gustafson einen Vortrag über das Qualifizierungsangebot für Arbeitnehmer im Second Life halten und verschiedene Techniken und Hilfsmittel des Unterrichtens vorstellen. Dabei werden die elpc-Reisende aktiv in den Vortrag eingebunden. Voraussetzungen sind die Installation der neuesten Version des Secondlife-Clients, ein Headset oder zumindest ein Lautsprecher. Für Teilnehmer ohne Headset wird der Vortrag simultan als Text im Chatfenster gehalten. Nach dem Vortrag ist ein Rundgang auf dem VHS-Gelände vorgesehen. Ein Infopfad bietet Informationen in Notecardform zum selbständigen Lernen. Auf einer Teststrecke kann man die Avatar-Fähigkeiten überprüfen lassen. Im Showroom stehen Videos zu verschiedenen Themen zur Verfügung. Seit kurzem ist ein Ideenpark fertiggebaut, in dem die Dozentin Jachmes Masala in einem der Gebäude ein ägyptisches Museum einrichtet. Zum Abschluss lädt die VHS zu einer Diskussionsrunde in einem der Klassenzimmer, z.B. auf einer Terrasse am Meer, ein.

Eingeladen sind Journalisten, die sich für eine fundierte Berichterstattung über Lernen in und mit Second Life informieren möchten sowie interessierte Vertreter aus Wissenschaft und Wirtschaft. Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 30 Personen begrenzt. Die Teilnahme ist kostenfrei und nur mit Anmeldung möglich.

Für die Rundreise ist eine Anmeldung bei der Agentur [kapete] notwendig. Unterstützung bei der Second Life-Anmeldung und der Einrichtung der Avatare bietet das Projekt megadigitale an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt.
Weitere Termine sind am 2. Oktober in der Landesvertretung Baden-Württemberg und am 19. November in der Universität der Künste Berlin am Institute of Electronic Business.

Kurzprofil
Der e-learning-presseclub wurde 2002 auf der Learntec als Journalisten-Netzwerk gegründet. Der Club setzt auf die Zusammenarbeit mit Partnern aus Presse, Wissenschaft und Wirtschaft. Ziel ist es, mehr Informationstransparenz im eLearning-Markt zu schaffen und die fachliche Qualifizierung der Journalisten zu fördern. Der elpc versteht sich als Kommunikationsplattform zum wechselseitigen aktiven Gedanken- und Erfahrungsaustausch von Journalisten mit Anbietern und Anwendern von eLearning-Produkten. Aktivitäten wie die Beteiligung an Publikationen oder die Durchführung von Veranstaltungen unterstützen die Ziele.
Schirmherrin ist die Bundesministerin für Bildung und Forschung Annette Schavan.
Die Organisation erfolgt über die Kommunikationsagentur [kapete].

Kontakt und Reiseanmeldung
e-learning-presseclub
Ulrike Timmler
http://www.e-learning-presseclub.de
c/o [kapete]
Tel. +49 221.97 257 63
mailto:timmler@kapete.de

megadigitale Reiseberatung und Standardavatare
Kompetenzzentrum für Neue Medien der Universität Frankfurt
Ralph Müller
Tel. +49 069.798 246 09
mailto:r.mueller@em.uni-frankfurt.de

Profil megadigitale
megadigitale ist das Projekt der Goethe-Universität Frankfurt, mit dem die eLearning-Strategie studiumdigitale der Universität umgesetzt wird. Ziel ist, im ständigen Austausch mit den dezentralen fachbereichsspezifischen Aktivitäten (bottom-up) und in Kombination mit zentralen Serviceleistungen (top-down) einen auf Nachhaltigkeit angelegten Einsatz Neuer Medien in der Lehre hochschulweit zu implementieren.



ANMELDUNG
e-learning-presseclub – Second Life-Rundreise
Ulrike Timmler
c/o [kapete]
Tel. +49 221.97 257 63
mailto:timmler@kapete.de


Institution / Medium:

Vorname Name:

Name des Avatars:
(falls bereits vorhanden)

Reisetermine 2007:
___ 30. Juli, 16 – 18 Uhr, VHS Goslar

___ 2. Oktober, 16 – 18 Uhr, Landesvertretung Baden-Württemberg

___ 19. November, 16 – 18 Uhr, Universität der Künste, Berlin, Institute of Electronic Business

Termine für 2008 werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Sie erhalten eine Anmeldebestätigung mit detaillierten Reiseinformationen. Bitte beachten Sie, dass Ihre Teilnahme nur mit unserer Bestätigung möglich ist.

Falls Sie zum angemeldeten Termin verhindert sind, geben Sie uns bitte Bescheid, damit Reiseinteressenten auf der Warteliste nachrücken können.


Web: http://www.e-learning-presseclub.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Timmler, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 620 Wörter, 5267 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von e-learning-presseclub lesen:

e-learning-presseclub | 29.06.2007

e-learning-presseclub auf virtueller Lerntour

In den nächsten zwölf Monaten wird der e-learning-presseclub (elpc) in der 3D-Welt von Second Life auf Reisen gehen und verschiedene Akteure besuchen, die in dieser Umgebung Informations- und Lernangebote umsetzen. Geplant sind derzeit sechs Reisez...
e-learning-presseclub | 14.07.2004

Rapid eLearning – Killerapplikation oder Fast Food?

Joachim Graf, Sprecher Förderkreis IT- und Medien-Wirtschaft München e.V. (FIWM) und Geschäftsführer des HighText Verlags, stellte am Vorabend der Veranstaltung im Rahmen eines GetTogethers den geladenen Teilnehmern die Arbeit des FIWM vor. Zum A...
e-learning-presseclub | 20.06.2003

Steuerung und Management von eLearning treten immer mehr in Vordergrund

Der e-learning-presseclub führt am 26. und 27. Juni 2003 in Hannover zum Thema „Bildungscontrolling – Steuerung und Management von eLearning“ seine dritte Fachveranstaltung für Journalisten in Kooperation mit dem Kompetenzzentrum eLearning Niede...