info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
QLogic Corporation |

iSCSI-Komplettlösung von QLogic und Hitachi Data Systems

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


München, 16. Juli 2007. Das von QLogic und Hitachi Data Systems in Zusammenarbeit entwickelte Hitachi Data Systems iSCSI Plug-and-Play SAN-Kit enthält alle Hard- und Softwarekomponenten, die Unternehmen für die einfache sowie kostengünstige Installation und Verwaltung eines Speichernetzwerks (SANs) in Microsoft Windows Server-Umgebungen benötigen. Als Nachweis für die leichte Handhabung und die Kompatibilität zu dem Betriebssystem des Softwareriesen gilt das Logo "Microsoft Simple SAN Solution". Dieses wird ausschließlich an Lösungen vergeben, die in vollem Umfang den von Microsoft im Rahmen der Initiative "Simple SAN für Microsoft Windows Server" vorgegebenen Spezifikationen entsprechen. Bestandteil des speziell für den Einsatz mit den Hitachi iSCSI-Speichersystemen Adaptable Modular Storage (AMS) und Workgroup Modular Storage (WMS) ausgelegten Einstiegspakets sind unter anderem iSCSI HBAs der SANblade 4050-Reihe von QLogic, die Hitachi Virtual Disk Service (VDS) Software und eine Kurzanleitung zur Installation. Das Hitachi Data Systems iSCSI Plug-and-Play SAN-Kit ist ab sofort am Markt verfügbar, der vom Hersteller QLogic empfohlene Verkaufspreis beträgt 10.971 US-Dollar (512 iSCSI-Initiatoren, ein Netzteil).

Das Hitachi Data Systems iSCSI Plug-and-Play SAN-Kit

Mit der Einführung des Hitachi iSCSI Plug-and-Play SAN-Kits bieten QLogic und Hitachi Data Systems nun neben der bereits seit längerer Zeit am Markt verfügbaren Fibre-Channel-Komplettlösung ein weiteres kostengünstiges und schnell konfigurierbares Einstiegspaket an. Erneut steht im Mittelpunkt, Unternehmen sämtliche Komponenten, die sie für die Anschluss von Servern an ein erstes direkt einsetzbares Speichernetzwerk benötigen, "out-of-the-box" an die Hand zu geben. Ebenso lassen sich standortferne Niederlassungen an das zentral in einem Rechenzentrum betriebene SAN anbinden und damit der unternehmensübergreifende Zugriff auf bereits vorhandene Speicherkapazitäten realisieren. Nach Angaben der Hersteller lässt sich ein SAN in weniger als einer Stunde installieren und konfigurieren, ohne dass hierfür Vor-Ort-Unterstützung seitens externer technischer Spezialisten vonnöten ist.

Die SANblade 4050 iSCSI HBAs von QLogic

Die iSCSI HBAs der SANblade 4050-Reihe von QLogic, die sich unter anderem mit den iSCSI-Speichersystemen von Hitachi Data Systems einsetzen lassen, sind auch als einzelne Netzwerkkarten am Markt erhältlich. Die Produkte vervollständigen das HBA-Angebot des Spezialisten für SAN-Infrastrukturlösungen, zu dem des Weiteren eine breite Palette an bereits mehrfach ausgezeichneten Fibre-Channel-Connectivity-Lösungen zählt. iSCSI HBAs ermöglichen, SANs auf Ethernet-Basis aufzubauen. Die Verarbeitung der iSCSI- und TCP/IP-Protokollinformationen auf der Netzwerkkarte resultiert in einer ingesamt höheren Leistung bei gleichzeitig geringerer CPU-Last. Dank der Unterstützung zahlreicher Betriebssysteme und Rechner-Plattformen lassen sich die QLogic-Produkte in nahezu jeder Systemlandschaft direkt einsetzen. Anwender profitieren dabei unter anderem davon, dass sich Server vom SAN aus booten lassen.

3.306 Zeichen bei durchschnittlich 100 Anschlägen (inklusive Leerzeichen) pro Zeile

Weitere Informationen

billo pr GmbH
Marie-Christine Billo
Taunusstraße 43
D-65183 Wiesbaden
Telefon: 0049-(0)611 58 02 417
Telefax: 0049-(0)611 58 02 434
E-Mail: tina@billo-pr.com
www.billo-pr.com

QLogic UK Ltd.
Klaus Scholz
Terminalstraße Mitte 18
D-85356 München
Telefon: 0049-(0)89 97 007 428
Telefax: 0049-(0)89 97 007 200
E-Mail: klaus.scholz@qlogic.com
www.qlogic.com

Kurzprofil QLogic Corporation: Die 1985 gegründete QLogic Corporation gilt als der weltweit führende Anbieter leistungsstarker Lösungen für den Einsatz in Speichernetzwerken. Heute baut bereits ein Großteil der Speichernetzwerke, die bei den weltweit größten 2000 Unternehmen zum Einsatz kommen, auf den von dem Hersteller entwickelten Controller-Chips, Host Bus Adapter (HBAs) und Fabric Switches auf. Das Produktspektrum reicht von HBAs, integrierte Blade Server Switches bis hin zu Stackable Switches, die auf der Fibre-Channel-Technologie basieren. Ebenso nimmt der Hersteller eine dominante Stellung in den Marktsegmenten iSCSI HBAs, iSCSI Router und Storage-Service-Systeme für den Betrieb fortschrittlicher Speichermanagement-Anwendungen ein. Abgerundet wird die Angebotspalette von InfiniBand Switches und InfiniBand Host-Channel-Adaptern, die sich insbesondere im wachsenden High-Performance-Computing-Cluster (HPPC) Markt zunehmender Beliebtheit erfreuen. Unternehmen jeder Größenordnung rund um den Globus vertrauen in Sachen Storage auf die Produkte von QLogic, die der Hersteller über sein weltweites Vertriebspartnernetz anbietet. Ebenso setzen namhafte Größen wie Cisco, Dell, EMC, Hitachi Data Systems, HP, IBM, NEC, Network Appliance und Sun Microsystems auf die Lösungen des SAN-Spezialisten. QLogic ist seit 1994 NASDAQ-notiert (Börsenkürzel: QLGC). Darüber hinaus sind die Aktien des Unternehmens Teil des Portefeuilles, das dem US-amerikanischen Börsenindex S&P 500 zu Grunde liegt. Neben seinem Hauptsitz in Aliso Viejo im US-amerikanischen Bundesstaat Kalifornien ist QLogic mit weiteren Niederlassungen in München, London und Japan vertreten. Insgesamt beschäftigt der Anbieter weltweit mehr als 820 Mitarbeiter. Weitere Informationen können im Internet unter der folgenden Web-Adresse abgerufen werden: www.qlogic.com .


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Annette Spiegel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 665 Wörter, 5524 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von QLogic Corporation lesen:

QLogic Corporation | 02.08.2007

Hitachi Data Systems vertreibt ab sofort SANbox 9000 Director-Switches von QLogic

München, 2. August 2007. Die SANbox 9000 Fibre Channel Director-Switches von QLogic sind jetzt auch bei Hitachi Data Systems, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft der Hitachi Ltd. (NYSE:HIT) und den autorisierten Vertriebspartnern des Anbiet...
QLogic Corporation | 02.07.2007

InfiniBand-Produkte von QLogic erhalten das OpenFabric Alliance Interoperability-Logo

München, 2. Juli 2007. QLogic zählt zu den weltweit ersten Herstellern, die das von der OpenFabric Alliance (OFA) und der Universität New Hampshire (UNH) für die Protokollfamilien InifiniBand und iWARP aufgelegte "Interoperability Logo Program" e...