info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
QLogic Corporation |

Hitachi Data Systems vertreibt ab sofort SANbox 9000 Director-Switches von QLogic

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


München, 2. August 2007. Die SANbox 9000 Fibre Channel Director-Switches von QLogic sind jetzt auch bei Hitachi Data Systems, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft der Hitachi Ltd. (NYSE:HIT) und den autorisierten Vertriebspartnern des Anbieters erhältlich. Damit vertreibt das Unternehmen nun die gesamte Fibre-Channel-Switch-Produktpalette von QLogic einschließlich der SANbox 1400- und SANbox 5600-Familien. Vor der Aufnahme in das Programm stellten die Director-Switches in umfassenden Testreihen ihre Interoperabilität mit verschiedenen Enterprise- und Midrange-Speichersystemen von Hitachi Data Systems unter Beweis.

Die SANbox 9000-Produktfamilie

Die SANbox 9000-Produkte stellen eine neue Kategorie an Director-Switches dar. Verglichen mit anderen heute am Markt verfügbaren Lösungen beanspruchen sie beispielsweise weniger Raum im Serverschrank, zeichnen sich durch einen geringeren Stromverbrauch aus und stellen zudem keine so hohen Anforderungen an die Kühlung. Hinzu kommt, dass sie deutlich kostengünstiger sind.

Die SANbox 9000 Director-Switches sind von Grund auf für den Einsatz in geschäftsentscheidenden offenen Systemumgebungen entwickelt und setzen sowohl unter wirtschaftlichen als auch unter technischen Gesichtspunkten Maßstäbe am Markt. Die auf Grund ihrer hohen Portdichte und Leistungsstärke sowie dem breiten Umfang an intelligenten Funktionen als preiswertere Alternative zu traditionellen 250.000 US-Dollar teuren Director-Switches gehandelten Platzsparer warten mit zahlreichen Branchenneuheiten auf. Hierzu zählt unter anderem das kompakt gehaltene, modular aufgebaute Chassis (vier Höheneinheiten), das nur wenig Stellfläche in Anspruch nimmt und sich daher bedarfsgerecht ausstatten und erweitern lässt. Zudem lassen sich die Blades einschließlich der CPU-, Stromversorgungs- und Lüfterplatinen im laufenden Betrieb austauschen, ohne dass es zu Unterbrechungen kommt. Praktisch ist, dass der Kunde dies selbst erledigen kann, ohne dass er hierfür größere Vorkenntnisse benötigt. Dies spart Servicekosten. Des Weiteren zählen zum Lieferumfang der SANbox 9000 Director-Switches standardmäßig zahlreiche Software-Management-Tools.

2.248 Zeichen bei durchschnittlich 100 Anschlägen (inklusive Leerzeichen) pro Zeile

Weitere Informationen

billo pr GmbH
Marie-Christine Billo
Taunusstraße 43
D-65183 Wiesbaden
Telefon: 0049-(0)611 58 02 417
Telefax: 0049-(0)611 58 02 434
E-Mail: tina@billo-pr.com
www.billo-pr.com

QLogic UK Ltd.
Klaus Scholz
Terminalstraße Mitte 18
D-85356 München
Telefon: 0049-(0)89 97 007 428
Telefax: 0049-(0)89 97 007 200
E-Mail: klaus.scholz@qlogic.com
www.qlogic.com

Kurzprofil QLogic Corporation: Die 1985 gegründete QLogic Corporation gilt als der weltweit führende Anbieter leistungsstarker Lösungen für den Einsatz in Speichernetzwerken. Heute baut bereits ein Großteil der Speichernetzwerke, die bei den weltweit größten 2000 Unternehmen zum Einsatz kommen, auf den von dem Hersteller entwickelten Controller-Chips, Host Bus Adapter (HBAs) und Fabric Switches auf. Das Produktspektrum reicht von HBAs, integrierte Blade Server Switches bis hin zu Stackable Switches, die auf der Fibre-Channel-Technologie basieren. Ebenso nimmt der Hersteller eine dominante Stellung in den Marktsegmenten iSCSI HBAs, iSCSI Router und Storage-Service-Systeme für den Betrieb fortschrittlicher Speichermanagement-Anwendungen ein. Abgerundet wird die Angebotspalette von InfiniBand Switches und InfiniBand Host-Channel-Adaptern, die sich insbesondere im wachsenden High-Performance-Computing-Cluster (HPPC) Markt zunehmender Beliebtheit erfreuen. Unternehmen jeder Größenordnung rund um den Globus vertrauen in Sachen Storage auf die Produkte von QLogic, die der Hersteller über sein weltweites Vertriebspartnernetz anbietet. Ebenso setzen namhafte Größen wie Cisco, Dell, EMC, Hitachi Data Systems, HP, IBM, NEC, Network Appliance und Sun Microsystems auf die Lösungen des SAN-Spezialisten. QLogic ist seit 1994 NASDAQ-notiert (Börsenkürzel: QLGC). Darüber hinaus sind die Aktien des Unternehmens Teil des Portefeuilles, das dem US-amerikanischen Börsenindex S&P 500 zu Grunde liegt. Neben seinem Hauptsitz in Aliso Viejo im US-amerikanischen Bundesstaat Kalifornien ist QLogic mit weiteren Niederlassungen in München, London und Japan vertreten. Insgesamt beschäftigt der Anbieter weltweit mehr als 820 Mitarbeiter. Weitere Informationen können im Internet unter der folgenden Web-Adresse abgerufen werden: www.qlogic.com .


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Annette Spiegel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 540 Wörter, 4571 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von QLogic Corporation lesen:

QLogic Corporation | 16.07.2007

iSCSI-Komplettlösung von QLogic und Hitachi Data Systems

München, 16. Juli 2007. Das von QLogic und Hitachi Data Systems in Zusammenarbeit entwickelte Hitachi Data Systems iSCSI Plug-and-Play SAN-Kit enthält alle Hard- und Softwarekomponenten, die Unternehmen für die einfache sowie kostengünstige Insta...
QLogic Corporation | 02.07.2007

InfiniBand-Produkte von QLogic erhalten das OpenFabric Alliance Interoperability-Logo

München, 2. Juli 2007. QLogic zählt zu den weltweit ersten Herstellern, die das von der OpenFabric Alliance (OFA) und der Universität New Hampshire (UNH) für die Protokollfamilien InifiniBand und iWARP aufgelegte "Interoperability Logo Program" e...