info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
AP Automation+Productivity AG |

Osteuropa im Visier: Neuer Vertriebspartner in Tschechien

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Der Karlsruher ERP-Anbieter AP AG stärkt durch eine Vertriebspartnerschaft mit der Elegis s.r.o. seine Präsenz in Tschechien. Das Systemhaus mit Sitz in Brünn verfügt über eine langjährige ERP-Markterfahrung und betreut derzeit über 70 Installationen in mittelständischen Industrieunternehmen. Elegis entspricht mit APplus steigenden ERP-Anforderungen und setzt kundenindividuelle Abläufe auf der Basis breiter Funktionalitäten flexibel um. Die AP verfolgt mit der Vertriebspartnerschaft zwei Ziele: einen verbesserten Marktzugang und eine direkte Betreuung bestehender Anwender in Tschechien.

Mit der Vertriebspartnerschaft mit Elegis s.r.o. startet die AP AG ihre mittelfristige Expansion nach Osteuropa. Parallel erleichtert der Karlsruher Anbieter deutschen Anwendern den Aufbau und die Anbindung von tschechischen und ungarischen Fertigungsstandorten und verbessert seinen Service vor Ort. Lokale Produktionsstätten lassen sich über die moderne Systemarchitektur mit minimalem Implementierungsaufwand an die zentralen APplus-Installationen in Deutschland anbinden. Vorhandene lokalisierte Sprachversionen sorgen für reibungslose Daten- und Informationsflüsse.
„Mit Elegis haben wir einen erfahrenen und professionellen Vertriebspartner für den Markteintritt in Tschechien gefunden“, erklärt Michael Vogt, Finanz- und Vertriebsvorstand der AP AG. „Die Entscheidung von Elegis für APplus zeigt, dass die funktionale und technologische Spitzensposition unserer Lösung über den deutschsprachigen Markt hinaus anerkannt ist.“
„Unsere Marktanalyse nach Lösungen mit einer breiten Funktionalität auf der Basis zukunftssicherer Technologiestandards hat uns sehr schnell zu der AP geführt“, sagt Pavil Hanin, Geschäftsführer von Elegis. „Wir sehen uns mit APplus bestens für ein starkes Neugeschäft sowie die mittelfristige Ablösung unserer SAP Business One- und Eigenlösungen aufgestellt.“


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Rott, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 160 Wörter, 1327 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von AP Automation+Productivity AG lesen:

AP Automation+Productivity AG | 11.09.2007

Asseco übernimmt Mehrheit an der AP AG

Die Anteilseigner der AP AG unterzeichneten den Kaufvertrag mit der Asseco Germany SA, einer neu gegründeten Tochter der Asseco, am Montag, den 10. September 2007. Asseco Germany erwarb 80 Prozent der Inhaberaktien an der AP AG. Die Aktien wurden vo...
AP Automation+Productivity AG | 02.07.2007

APplus integriert Microsoft Dynamics CRM

Die Integration von Microsoft Dynamics CRM in die ERP-Lösung umfasst eine nahtlose Anbindung an das Microsoft Office System 2007, speziell an Outlook, die SQL-Server Reporting Services sowie an weitergehende projektspezifische Prozessabläufe. Die C...
AP Automation+Productivity AG | 14.06.2007

Neukunde Haberl Electronic:

Die Haberl Electronic GmbH & Co. KG führt mit APplus die Funktionalität von drei Teillösungen in ein durchgängiges System zusammen. Von großem Vorteil für den Anbieter von Sonderlösungen im Automotive-Bereich ist die einfache mobile Nutzung de...