info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ARTEC Computer GmbH |

ARTEC: Archive Appliance EMA archiviert jetzt mit 4-Augen-Prinzip

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Version 3.1. bietet zahlreiche neue Funktionen im täglichen Umgang mit EMA.

Karben, 09. August 2007. Der Karbener Business-Continuity-Spezialist ARTEC bringt die Version 3.1 seiner Archive Appliance EMA auf den Markt. Das Release ist ab Freitag, den 10. August 2007, über ARTEC zu beziehen. Wichtigste Neuerung ist die Implementierung des 4-Augen-Prinzips. Dies ermöglicht bei kritischen Veränderungen am E-Mail- und Dokumentenarchiv die Vergabe von Verantwortung an mehrere Personen. Weitere neue Funktionalitäten sorgen für erhöhte Sicherheit, vereinfachte Administration und mehr Komfort beim Suchen und Archivieren von E-Mails und elektronischen Dokumenten.

Das neu eingeführte 4-Augen-Prinzip ergänzt die bereits vorhandenen Sicherheitsmerkmale, indem es die Vergabe und Verwaltung von Administratorenrechten erweitert. Bei der Konfiguration von EMA können Benutzer dabei festlegen, welche Vorgänge nicht von einer einzelnen Person ausgeführt werden dürfen. Voraussetzung dazu ist das neue Rollen- und Rechtekonzept, das die Umsetzung spezifischer Mitarbeiter- und IT-Richtlinien erlaubt.

Ferner kann man einem Benutzer mit eingeschränkten Rechten durch Hinzuziehen eines Administrators temporär erweiterte Rechte einräumen.

Eine detaillierte Rechteübersicht verschafft Anwendern dabei immer die Möglichkeit zu erfahren, welche Rechte sie gegenwärtig besitzen.

EMA jetzt auch für Lotus Domino Mail unter Linux

In der Version 3.1 hat ARTEC aber auch die übrigen Archivierungs- und Suchfunktionalitäten deutlich erweitert. So unterstützt EMA neben der vorhandenen Integration in Lotus Domino Mail für Windows nun auch die Linux-Version.

Zudem lassen sich E-Mails in der neuen Version auch nach ihrer Message- oder EMA-ID suchen.

Print to Archive über virtuellen Drucker

Und schließlich bietet ARTEC Anwendern jetzt die Möglichkeit, die Print-to-Archive-Funktion zur Archivierung elektronischer Dokumente über einen virtuellen Drucker zu nutzen. Damit entfällt der bei dieser Funktionalität bislang zwangsläufige physische Ausdruck von Dokumenten.

Eine ausführliche Beschreibung der neuen Features ist im Web verfügbar unter:

http://www.artec-it.de/Newsletter_EMA_R3.1.pdf .

EMA – gerichtsfeste E-Mail- und Dokumentenarchivierung

EMA ist eine Archive Appliance zur gerichtsfesten E-Mail- und Dokumentenarchivierung. Das Gerät archiviert alle ein- und ausgehenden sowie internen Mails, und zwar auch für Lotus Notes. Im Gegensatz zu anderen Lösungen trennt die E-Mail Archive Appliance E-Mails nicht in die Bestandteile Header, Body und Anhänge, sondern archiviert sie als Ganzes im Originalzustand. Ein weitreichendes Datensicherungskonzept rundet die Lösung ab. Mithilfe von digitalen Zeit- und Datumsstempeln signiert EMA sämtliche Dokumente und verschlüsselt sie anschließend im AES-Verfahren (Advanced Encryption Standard) als Fixed Content. Damit lässt sich die Authentizität der archivierten Daten zweifelsfrei belegen. Zur Archivierung aller anderen elektronischen Dokumente nutzt man die von ARTEC selbst entwickelte Print-To-Archive-Funktionalität. Ein einfacher Druckvorgang über einen zuvor als Archivdrucker festgelegten Drucker genügt dabei, um ein Dokument zu archivieren. Zusätzliche Änderungen an Hard- oder Software sind dazu nicht notwendig.

Bildmaterial ist im Internet erhältlich unter:

http://www.pr-marcom.net/presse/ARTEC/artec-pressefach.html

oder auf Anfrage.

Über ARTEC:

Die ARTEC Computer GmbH ist Spezialist für Business-Continuity-Lösungen mit Sitz in Karben bei Frankfurt am Main. Seit der Gründung 1995 entwickelt das Unternehmen spezielle Software-, Hardware- und Appliance-Produkte, die als Datenmanagement- und IT-Sicherheitslösungen für ununterbrochene Geschäftsprozesse sorgen. Bei der Entwicklung legt ARTEC einen besonderen Fokus auf schlanke Lösungen mit maximaler Sicherheit, einfacher Implementierung und einem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis.

Flaggschiff-Produkt des Unternehmens ist die E-Mail-Archivierungs-Appliance EMA. Als exklusiver Vertriebs-Partner der Micro-Star Incorporation (MSI) im DACH-Raum bietet ARTEC Server Barebones und Server Mainboards als Basistechnologie für Server und Storage. Weitere Technologiepartnerschaften mit namhaften Herstellern runden das Portfolio von ARTEC ab. Hier zu zählen Pioneer, Hitachi Data Systems, Hewlett Packard, IBM, FalconStor, T-Systems und andere.

Weitere Informationen unter: http://www.artec-it.de

ARTEC Computer GmbH
Robert-Bosch-Str. 38
61184 Karben

Technischer Kontakt:
Andreas Förster
Tel. +49-(0)6039-9154-7431
Fax. +49-(0)6039-9154-6431
E-Mail: a.foerster@artec-it.de

Pressereferent:
Axel Schmidt
Tel: +49-(0)6101-50 98 48
Fax: +49-(0)6101-50 98 49
E-Mail: a.schmidt@artec-it.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Axel Schmidt, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 536 Wörter, 4757 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ARTEC Computer GmbH lesen:

ARTEC Computer GmbH | 04.02.2010

ARTEC auf der CeBIT 2010: Digitale Archivierung von Geschäftsvorgängen umfasst mehr als nur E-Mails

Karben, 03.02.2010 - Der Archivierungsspezialist ARTEC (www.artec-it.de), bislang vor allem durch die E-Mail-Archivierungsappliance EMA bekannt, wird auf der CeBIT vom 2. - 6. März 2010 (Halle 2, Stand A38) seine neuesten Produktentwicklungen präse...
ARTEC Computer GmbH | 08.12.2009

ARTEC zertifiziert IBM-Storage-Geräte für den Betrieb mit der EMA Archive Appliance

Umfangreiches Zertifizierungsprogramm soll Sicherheit für Anwender schaffen Karben, 08. Dezember 2009. Der Business-Continuity-Spezialist ARTEC zertifiziert eine Vielzahl von Fiber-Channel-Speichergeräten (FC) von IBM für den Betrieb mit der Ar...
ARTEC Computer GmbH | 11.11.2009

Niederlassung in Asien: ARTEC IT Solutions setzt internationale Expansion fort

Karben, 11. November 2009. Der Business-Continuity-Spezialist ARTEC setzt seinen internationalen Ausbau fort und ist nun auch mit einer Niederlassung in Asien vertreten. Von Seoul aus wird ARTEC die Region Asien-Pazifik betreuen, die im Gesamtkonzept...