info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Digital World Services |

Arni Sigurdsson ist neuer CEO von Digital World Services

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Meinolf Meyer ist Executive Vice President Europe – Johann Butting verlässt das Unternehmen


New York / Hamburg, im Januar 2002 – Arni Sigurdsson ist neuer Chief Executive Officer (CEO) des Digital Rights Management (DRM) Spezialisten Digital World Services. Der bisherige CEO der Bertelsmann-Tochter, Johann Butting, hat das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen, um die Geschäftsleitung einer New Yorker Start-up Firma zu übernehmen. Unterstützung auf dem europäischen Markt erhält CEO Arni Sigurdsson von Meinolf Meyer, dem neuen Executive Vice President Europe.

Johann Butting war sechs Jahre bei Bertelsmann beschäftigt und hat maßgeblich dazu beigetragen, Digital World Services seit seiner Gründung im Oktober 1999 im weltweiten DRM-Markt zu etablieren. Im Januar 2002 hat er die Geschäftsführung an Arni Sigurdsson (36) übergeben, der bereits seit mehr als zwei Jahren als Chief Operating Officer (COO) für Digital World Services tätig war. Während dieser Zeit hat Sigurdsson die technische und operative Entwicklung für Digital World Services verantwortet und das Geschäft in den Vereinigten Staaten aufgebaut. Vor seinem Einstieg bei Digital World Services im Gründungsjahr 1999, war Sigurdsson für DLJ Direct und Salomon Brothers tätig.

„Wir danken Johann Butting für die herausragende Aufbauleistung, die er für Digital World Services erbracht hat und wünschen ihm mit seinem neuen Unternehmen viel Glück und Erfolg”, so Uwe Swientek, CEO von Arvato Storage Media, der Bertelsmann-Firma, aus der Digital World Services hervorgegangen ist. “Mit Arni Sigurdsson bekommt Digital World Services einen Geschäftsführer, der von Anfang an entscheidend zum Erfolg der Firma beigetragen hat und für Kontinuität sorft.”

Arni Sigurdsson wird sich in den kommenden Monaten darauf konzentrieren, die Entwicklung von DRM-Lösungen im Musik-, Publishing-, Software- und Games-Markt voranzutreiben und zudem den Einstieg von Digital World Services in DRM-basierte Geschäfts- und Vertriebsmodelle für den Wireless-Märkte vorbereiten. Sigurdsson wird die Geschäfte von Digital World Services wie bisher vom New Yorker Hauptquartier aus führen.

Meinolf Meyer (35) verantwortet als Executive Vice President Europe zukünftig die Bereiche Sales, Business Development und Project Management in Europa. Meyer ist seit 1999 bei Bertelsmann und war seit Juni 2000 als Chief Financial Officer (CFO) für Digital World Services tätig.


Über Digital World Services
Digital World Services, Spezialist für Digital Rights Management (DRM), bietet maßgeschneiderte Lösungen und Services für den sicheren Vertrieb digitaler Inhalte, wie zum Beispiel Musik, Text, Computerspiele, Videos und Software. DWS Rights Clearing umfasst unter anderem Retail-Integration, Abonnement-Modelle und sicheres Peer-to-Peer-Filesharing. Darüber hinaus bietet das Unternehmen mit DWS Professional Services umfassendes Consulting, komplettes Projektmanagement, Systemintegration, Content Packaging, 24/7-Kundensupport sowie Katalogmanagement an. Digital World Services ist ein Tochterunternehmen der Bertelsmann AG mit Niederlassungen in New York, Palo Alto, Hamburg und Zürich und wurde 1999 gegründet.

Weitere Informationen erhalten Sie von:

Judith Sterl
Herald Communications
Tel.: 089-2303160
Fax: 089-23031666
jsterl@heraldcommunications.com

Vanessa Erhard
Digital World Services, LLC
Tel.: 001 (212)782-7679
Fax: 001 (212)782-7689
vanessa.erhard@dwsco.com

----------------------------------------
Lernen Sie den neuen CEO von Digital World Services, Arni Sigurdsson, am 21. oder 22. Januar auf der Midem in Cannes oder am 23. oder 24. Januar in Hamburg kennen. Unter der Telefonnummer 089 - 230 31 632 oder per E-Mail unter jsterl@heraldcommunications.com können Sie einen persönlichen Gesprächstermin vereinbaren.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Claudius Konrad, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 410 Wörter, 3303 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Digital World Services lesen:

Digital World Services | 09.10.2002

Neu auf der Buchmesse 2002:Plug-In von Digital World Services eröffnet Verlagsbranche neue Perspektiven für den digitalen Vertrieb

Dank der Einbindung der ADo²RA-Technologie in Artesia TEAMS lassen sich digitale Inhalte wie eBooks, Musikdateien, Reports, Hörbücher, Bildmaterial und HTML-Dateien mit richtungsweisenden Digital Rights Management (DRM)-Technologien schützen und ...
Digital World Services | 15.08.2002

Digital World Services und edel records schließen Kooperation – Abonnement-Services für Künstler-Websites

Mit Hilfe von BeFANattic können Orange Blue und She’loe in ihren FanZones exklusive News und Fotos, Tagebücher und Chats anbieten. Unveröffentlichte Aufnahmen oder Live-Mitschnitte werden als DRM-geschützte Audio- und Videodateien zum Download g...
Digital World Services | 06.08.2002

Digital World Services und SDC schließen Partnerschaft: Digital Rights Management-Lösung für Wireless jetzt auch Java-basiert

Mit der gemeinsam entwickelten Lösung können Konsumenten zum Beispiel über den iPAQ von Compaq oder den Linux-basierten Zaurus von Sharp Inhalte herunterladen und nutzen. Der Prototyp der Lösung wird kommende Woche erstmals auf der Musikfachmess...