info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ABAS Software AG |

Solide Unternehmensentwicklung der ABAS Software AG

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


2006 erneut deutliches Wachstum bei Umsatzerlösen, Verkaufszahlen und Ergebnis


Karlsruhe,23.08.2007 – Am 20. Juli 2007 berichteten Aufsichtsratsvorsitzender Thomas Frank und Vorstandsvorsitzender Werner Strub auf der ordentlichen Hauptversammlung der ABAS Software AG über die Geschäftsentwicklung.

Wachstum bei Umsatzerlösen, Verkaufszahlen und Ergebnis
Das von einem Anziehen der Konjunktur gekennzeichnete Jahr 2006 war auch für die Karlsruher ABAS Software AG eines der erfolgreichsten der Firmengeschichte. Die Umsatzerlöse, Verkaufszahlen und das Ergebnis wurden im Vergleich zum Vorjahr deutlich gesteigert. Großen Anteil am Wachstum hatten vor allem die Erträge aus den Lizenzen des Neukundengeschäftes. Im Ausland verzeichnete ABAS 2006 ein Umsatzwachstum von 45 Prozent gegenüber 2005.
Wie in den vergangenen dreizehn Jahren konnte ABAS auch 2006 schwarze Zahlen schreiben. So erhöhte sich die Gesamtleistung der Karlsruher Software-Schmiede im Jahr 2006 um 9,3% auf TEUR 9.195. Das Betriebsergebnis konnte um 17% auf TEUR 879 gesteigert werden. Das Eigenkapital erhöhte sich um 21% und beläuft sich auf TEUR 3.711. Der Eigenkapitalanteil an der Bilanzsumme beträgt jetzt stolze 73%. Auf der Basis einer ausgezeichneten Liquidität ist ABAS finanziell unabhängig und finanziert sich aus Eigenmitteln. Der Vorstand und der Aufsichtsrat wurden von der Hauptversammlung für das Jahr 2006 einstimmig entlastet. Die Hauptversammlung stimmte der Ausschüttung einer Dividende von 16% auf die Stamm- und 20% auf die Vorzugsaktien zu.

Internationaler Erfolg Made in Germany
Die ABAS Software AG entwickelt die abas-Business-Software konsequent in der Technologieregion Karlsruhe am Standort Deutschland. Die Software ist über ein Netz von zertifizierten Partnern in 26 Ländern präsent. Die abas-Business-Software ist weltweit überaus erfolgreich und gefragt und steht im Markt für Qualität, Kompetenz, Innovation, modernste Technologien, Service und höchste Kundenzufriedenheit. Mit Blick auf 2007 führte abas-Vorstandsvorsitzender Werner Strub aus: „Die abas-Gruppe hat sich überaus günstige Rahmenbedingungen für nachhaltigen Erfolg geschaffen. In den ersten beiden Quartalen 2007 konnte ABAS erneut deutlich bei den Umsatzerlösen, Verkaufszahlen und dem Ergebnis zulegen. Besonders hervorzuheben ist in diesem Zusammenhang die Entwicklung der ausländischen Märkte. Elementare Weiterentwicklungen der abas-Business-Software, wie beispielsweise in den Bereichen eBusiness, Automotive und internationale Versionen finden im Markt einen enormen Zuspruch und auch der evolutionäre Systemansatz der abas-Business-Software ist ein Garant für eine überdurchschnittliche Kundenzufriedenheit und Expansion.“

Web: http://www.abas.de/de/aktuelles/07/hv07.htm


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Team Marketing & Presse, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 312 Wörter, 2442 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: ABAS Software AG

Firmenporträt abas Software AG:

abas bietet dem Mittelstand die besten internationalen ERP-Projekte.

360 IT-Profis unter dem Dach der abas Software AG und rund 600 im Verbund der 41 abas Vertriebs- und Implementierungspartner realisieren in 28 Ländern unter Berücksichtigung der lokalen, rechtlichen, kulturellen und sprachlichen Besonderheiten passgenaue ERP-Lösungen.

Mehr als 3.000 Kunden mit rund 90.000 Anwendern arbeiten mit der abas Business Suite. Die umfangreichen Funktionen von Vertrieb über Kalkulation, Beschaffung oder Produktion, über Supply-Chain-Abwicklung und Servicemanagement bis hin zu Rechnungswesen und Controlling helfen abas Kunden, schnell auf veränderte Anforderungen zu reagieren und unternehmensinterne- und übergreifende Prozesse zu beschleunigen.

Ein B2B-Webshop und eine B2C-Webshopschnittstelle ergänzen das umfangreiche Portfolio von abas. Weitere, über die reine ERP-Kernfunktionalität hinausgehende Applikationen, z.B. Business Intelligence (BI) und Feinplanung, werden zusätzlich im Standardlieferumfang von abas bereitgestellt. Anwendungen wie Dokumenten-Management-System (DMS) und Projektmanagement sind ebenfalls erhältlich.

abas unterstützt Interessenten schon im Software-Auswahlprozess effizient und verwendet die dort gewonnenen Ergebnisse bei der Einführung der abas Business Suite. Im Mittelpunkt der globalen Implementierungsmethodik abas GIM (Global Implementation Method) stehen die mit der Software-Einführung erwarteten Ziele, die im Einklang mit den verfügbaren Ressourcen und unter Einhaltung des Budget- und Zeitrahmens realisiert werden. Auch nach dem Echtstart optimiert abas kontinuierlich die Prozesse im Unternehmen und entfaltet so ständig zusätzlichen Nutzen für seine Anwender.

Durch Qualifizierung der Vertriebs-, Implementierungspartner und der Mitarbeiter sichert abas seinen Kunden weltweit einheitliche, höchstmögliche Qualitätsstandards hinsichtlich Software, Projektmanagement und Customer Service. Die hohe Zufriedenheit der Anwender steht bei abas permanent im Fokus.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ABAS Software AG lesen:

abas Software AG | 17.02.2014

ERP-Softwarehersteller abas ernennt Mark Muschelknautz zum neuen Head of Marketing

Mit fast 1.000 Experten an 65 Standorten in 28 Ländern zählt die abas Gruppe zu den weltweit führenden Anbietern integrierter Unternehmens-software (ERP) für mittelständische Unternehmen. International erfahren Die Verpflichtung Muschelknaut...
abas Software AG | 04.02.2014

abas auf der CeBIT 2014: Neue Konzepte bei der Unternehmensorganisation gefragt

abas integriert verschiedene Anwendungen wie BI, DMS oder PLM tief in die betriebswirtschaftlichen Prozesse der ERP-Lösung und realisiert dadurch in allen Bereichen einen Informationsvorsprung. Mit abas Business Apps, Mobile Solutions und Web Client...
abas Software AG | 22.01.2014

Maschinenbauer mit weltweiten Niederlassungen setzt auf ERP von abas

Die zügige Einführung der Software erfolgte am Hauptsitz und bei den ausländischen Tochterunternehmen nach der erprobten Globalen Implementierungsmethode „abas GIM“. Heute profitiert Mahlo von einem durchgängigen ERP-System, das die notwendige ...