info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
INTERFACE Public Relations |

INTERFACE gewinnt Gamersprofile

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


INTERFACE baut seinen Etat 2007 erfolgreich aus: GAMERSPROFILE ist neuer Kunde München, 24. August 2007 – Die international ausgerichtete Strategie- und PR-Agentur Interface mit Sitz in München betreut ab sofort die Bereiche PR- und Pressearbeit von gamersprofile.de in Deutschland. Gamersprofile ist ein Projekt der GamerClub GmbH, die Anfang 2007 von engagierten und begeisterten Computerspielern in München gegründet wurde. Auf der Web 2.0 basierten Plattform können sich Spieler aller Systeme unabhängig von bestimmten Spielen, Spieleherstellern und Spielsystemen kostenlos eintragen, informieren und austauschen.

Interface übernimmt unter der Leitung von Geschäftsführer Robert Schweinar die strategische Beratung und operative Umsetzung im PR-Bereich für gamersprofile.de. Nach dem erfolgreichen Launch der Gamer-Community und Spieledatenbank Anfang August 2007 wird Interface insbesondere an der richtigen Positionierung von gamersprofile.de innerhalb des schnell wachsenden Gaming-Marktes arbeiten und das Unternehmen in der Öffentlichkeit und bei der Hauptzielgruppe, Spieler und Spiele-Interessierte, bekannt machen.

„Gamersprofile ist das Bindeglied zweier äußerst dynamischer Entwicklungen, Web 2.0 und Gaming, und trifft damit den Nerv der Zeit“, erklärt Robert Schweinar, Geschäftsführer von Interface. „Durch Kunden wie zum Beispiel den Handy-Spiele-Entwickler Digital Chocolate oder den erfolgreichen Launch der Second Edition von Moorhuhn haben wir unsere strategischen Fähigkeiten im Gaming-Sektor bewiesen und wollen mit Gamersprofile unsere Branchenkompetenz ausbauen und weitere Kunden aus dem Bereich Digital Entertainment erfolgreich betreuen.“

Kurzprofil Interface Relations

Interface Relations agiert seit 1985 als Strategie- und PR-Agentur für namhafte Kunden. Mit den drei Geschäftsbereichen Consulting, Relations und Training fokussiert Interface Relations vorwiegend Unternehmen im Bereich IT/TK, Consumer Electronics, Healthcare und Pharma sowie Beratungsunternehmen und Dienstleister.

INTERFACE PUBLIC RELATIONS GmbH
Robert Schweinar
Geschäftsführer
Franz-Joseph-Str. 1
80801 München
Tel.: + 49 (0) 89 552 688 - 88
Fax: + 49 (0) 89 552 688 - 30
E-Mail: r.schweinar@interface-pr.de
Internet: www.interface-pr.de

Über GamerClub GmbH

Die Spieler- und Spieleplattform gamersprofile.de ist ein Projekt der GamerClub GmbH, eines Münchener Unternehmens, welches von jungen und engagierten Computerspielern Anfang 2007 gegründet wurde. Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt auf der Implementierung, dem Betrieb und der Vermarktung von Online Communities. Gesellschafter der GamerClub GmbH sind unter anderem die Youmix GmbH sowie die daran beteiligte Young Media Concepts GmbH, ein auf Online-Lösungen spezialisiertes Beratungsunternehmen mit Fokus auf Social Networking und Web-Plattformen, die durch „user generated content“ gespeist werden. Mit Daniel Wild und Oliver Jung konnte die GamerClub GmbH darüber hinaus zwei erfolgreiche Spezialisten aus dem Bereich Internet Investments für ihr Projekt gewinnen. Als weiterer Förderer tritt die Schweizer Mountain-Partners AG auf, die sich unter anderem um Unterstützung, Finanzierung und Beratung von Online-Konzepten bemüht.

GamerClub GmbH
Steve Pscheid
Geschäftsführer
Zennerstraße 3
81379 München
Tel.:+ 49 (0) 89 72 300 302
s.pscheid@gamersprofile.de
www.gamersprofile.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Michael Widura, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 324 Wörter, 2807 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von INTERFACE Public Relations lesen:

Interface Public Relations | 23.10.2008

eEye Digital Security – Mit PCI-konformen Lösungen schon heute höchster Sicherheitsstandard für sensible Kreditkartendaten

München, 23.10.2008 – Die amerikanische Supermarktkette Hannaford musste im Frühjahr zugeben, geschätzte 4,2 Millionen Kontodaten an Hacker verloren zu haben, beim US-Einzelhandelsriesen TLX erbeuteten IT-Kriminelle insgesamt 94 Millionen Kreditk...
Interface Public Relations | 22.11.2007