info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
DataCore |

Campus-Lösung mit DataCores SANmelody

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Virtuelle Infrastruktur bei der TU Kaiserslautern als Hochschul-Modell:


München, Kaiserslautern 30. August 2007. Das Rechenzentrum der Technischen Universität Kaiserslautern hat Teile seines Storage Area Networks mit DataCores SANmelody konsolidiert und für eine bestehende VMware-Umgebung optimiert. In Kombination mit der Servervirtualisierung profitiert die TU Kaiserslautern von den Vorteilen der Virtualisierung auf mehreren Ebenen: Hochverfügbarkeit, maximale Flexibilität und größere Performance. Durch DataCores Thin Provisioning erhöht sich darüber hinaus die Auslastung der Speicher-Ressourcen. Das Projekt wurde vom Ludwigshafener DataCore-Partner SHE IT AG auf der Basis von bundesweit gültigen Rahmenverträgen für Kommunen, Hochschulen und öffentliche Einrichtungen für VMware und DataCore umgesetzt.

„SANmelody bietet uns mehr Zuverlässigkeit, Ausfallsicherheit und Geschwindigkeit des Speichers. Wir können Festplattenkapazität optimal nutzen, neue virtuelle Server mit dazu passender Disk-Kapazität in Sekunden erstellen und auch kleinere Anfragen über iSCSI sehr schnell realisieren“, sagt Dr. Tonnis Pool, Abteilungsleiter Anwendungen im RZ der TU Kaiserslautern. „Wir haben uns zudem auf bundesweit gültige Rahmenverträge für Kommunen, Hochschulen und öffentliche Einrichtungen für VMware- und DataCore-Lösungen einigen können. Da sich die Produkte sinnvoll ergänzen, ist das eine wertvolle Initiative zugunsten aller Hochschulen.“

SANmelody stellt Applikationen Disk-Kapazität zum großen Teil unabhängig von Hersteller, Modell und Plattentechnologie über iSCSI- und Fibre Channel-Netzwerke flexibel und weitestgehend automatisch zur Verfügung. Da die Plattform auf Standard-Hardware aufsetzt und auch kostengünstigen Storage hochverfügbar macht, können bei der Anschaffung und im Betrieb beträchtliche Kosten eingespart werden. Durch Datenspiegelung, Auto-Failover und Auto-Recovery werden virtuelle Server hochverfügbar gemacht.

„Unsere Mittelstands- und Campus-Lösung SANmelody kann hervorragend skaliert und flexibel für die Bedürfnisse unterschiedlichster Kunden maßgeschneidert werden. Das prädestiniert sie gerade für den Einsatz im öffentlichen Bereich sowie im Bildungs- und Gesundheitswesen“, sagt Christian Hagen, VP EMEA bei DataCore Software. „Wir freuen uns natürlich darüber, dass immer mehr Hochschulen, Stadtverwaltungen und Krankenhäuser auf unsere Lösung setzen.“

Das Projekt wurde vom DataCore-Partner SHE IT AG aus Ludwigshafen entwickelt und umgesetzt. Im Auswahlprozess setzte sich SANmelody gegen dementsprechende Produkte von namhaften Mitbewerbern durch. Bei der TU Kaiserslautern kommt SANmelody heute mit HP Compaq DL380-Servern und SATA-Disk Systemen von EONStor zum Einsatz. Auf das SAN greifen drei VMware ESX-Server Version 3.02 - sowie zwei File-Server zu. Ein bereits vorhandenes SAN vom Typ HP MSA1000 konnte bei der Implementierung problemlos integriert werden.

SHE IT AG
Die SHE IT AG zählt zu den führenden Anbietern für integrierte IT-Sicherheitslösungen. Das Unternehmen konzipiert, liefert und betreibt seit mehr als 19 Jahren IT-Security Lösungen aus einer Hand. Mit derzeit etwa 85 Mitarbeitern hat das Unternehmen seinen Hauptsitz in Ludwigshafen und unterstützt aktiv die Rhein-Neckar-Main-Region. Seit November 2006 ist SHE auch mit einer Niederlassung in Köln vertreten. Bei der Realisierung von Sicherheitslösungen arbeitet SHE eng mit namhaften Anbietern wie Aladdin, Check Point, Cisco, DataCore, ISS, Kobil, Microsoft, Nokia, RSA, SEeclutions und Vordel zusammen

Über DataCore Software
DataCore Software verändert die Dynamik des Speichermanagements in puncto Leistung und Wirtschaftlichkeit fundamental. DataCores Disk Server Software ermöglicht einfache Speichererweiterung und zentrales Speichermanagement für Windows-, UNIX-, Linux-, Vmware-, MacOS- und Netware-Systeme. DataCore befindet sich in Privatbesitz und unterhält seine Hauptniederlassung in Ft. Lauderdale, Florida. Weitere Informationen über Produkte erhalten Sie unter www.datacore.com.

DataCore, das DataCore-Logo und SANmelody sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der DataCore Software Corporation. Andere hier aufgeführte DataCore-Produkt- oder Servicenamen oder Markenzeichen sind Warenzeichen der DataCore Software Corporation. Alle weiteren hier aufgeführten Produkte, Leistungen und Firmennamen können Warenzeichen der jeweiligen Eigentümer sein.

Unternehmen
DataCore Software GmbH, Regus Airport, Terminalstrasse Mitte 18, 85356 München,
Tel: + 49 (0)89 - 97007 187, Fax: +49 (0)89 - 97007 206, Email: emeainfo@datacore.com

SHE Informationstechnologie AG, Donnersbergweg 3, D-67059 Ludwigshafen
Tel: + 49 (0)621 - 5200-0, Fax: + 49 (0)621 - 5200-558, E-Mail: info@she.net , http://www.she.net

Pressekontakt
KONZEPT PR GmbH, Karolinenstrasse 21, 86150 Augsburg
Michael Baumann, Tel. +49-(0)821-3430016, Fax: +49-(0)821-3430077, E-mail: m.baumann@konzept-pr.de
Dunja Hélène Derenk, Tel. +49-(0)821-3430021, Fax: +49-(0)821-3430077, dh.derenk@konzept-pr.de

Web: http://www.konzept-pr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, KPR, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 515 Wörter, 4306 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von DataCore lesen:

DataCore | 03.12.2013

DataCore realisiert Storage-Projekt des Jahres

„Leser und Jury haben den nachhaltigen geschäftlichen Nutzen für den Anwender anerkannt. Die Installation zeigt, wie man den Mehrwert von Software-definiertem Storage für virtualisierte Infrastrukturen nutzt und effizient für eigene Wettbewerbs...
DataCore | 15.10.2013

DataCore stellt Weiterentwicklungen für SANsymphony-V vor

DataCore SANsymphony-V ist eine Hardware-unabhängige, Software-definierte Speicherplattform für Hochverfügbarkeits- und Performance-Anforderungen in virtuellen Infrastrukturen. Die Hardware-agnostische Speichervirtualisierungs-Software integriert ...
DataCore | 13.02.2013

DataCore erweitert Leistungsspektrum von SANsymphony-V

Bis zu 8 Knoten - Skalierbarkeit für Enterprise- und Cloud-Anwender In großen Systemumgebungen ist es entscheidend, die Leistungsfähigkeit einfach zu skalieren. DataCoreTM verdoppelt deshalb die maximale Anzahl von Speichervirtualisierungsknoten ...