info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Handwerkskammer Cottbus |

„Auf nach Norwegen“ heißt es für acht Handwerkslehrlinge

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Handwerkskammer Cottbus organisiert erneut Jugendaustausch


Vom 10. bis 28. September verbringen acht Auszubildende des brandenburgischen Handwerks einige lehrreiche Tage in Norwegen. Bereits zum zweiten Mal ermöglicht die Handwerkskammer Cottbus (HWK) den Lehrlingen einen Einblick in eine norwegische Berufsschule und in regionale Handwerksbetriebe. Am Ende des Austausches winkt der Erhalt eines „Europasses Mobilität“ als Belohnung. Download der Pressemitteilung im PDF-Format: www.4iMEDIAdownload.com/PM/HWK/459-1-PM-Norwegen-030907.pdf

„Ich bin neugierig, wie das Leben und Arbeiten in Norwegen ist“, berichtet Sven Tröger, Auszubildender zum Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik bei der Firma Vorwerk in Kolkwitz. „Mein Vorgesetzter hat mir von dem Projekt erzählt und mich gefragt, ob ich mitmachen möchte. Da habe ich natürlich zugesagt, immerhin ermöglicht ein Austauschprojekt
viele Erfahrungen und Möglichkeiten, es wirkt gut im Lebenslauf und ich kann neue, interessante Leute kennen
lernen“, erklärt er weiter.

Die Auszubildenden werden die erste Woche in der Berufsschule von Steinkjer, 80 Kilometer nördlich von Trondheim, verbringen. Hier nehmen sie neben dem normalen Berufsschulunterricht auch an Sprachkursen teil, die ihr Englisch
verbessern und ihnen Grundlagen der norwegischen Sprache vermitteln sollen. Anschließend arbeiten sie in regionalen Handwerksbetrieben. Für ihre Freizeit erwartet sie ein
Kulturprogramm mit Ausflügen in die Umgebung und der Austausch mit norwegischen Jugendlichen. „Verständigungsprobleme sehe ich dabei keine“, erläutert Sven Tröger, „Englisch sprechen wir alle ein bisschen und zur Not wird eben mit Händen und Füßen kommuniziert.“

Das über die InWEnt GmbH und durch den Bund geförderte Projekt wird bei erfolgreichem Abschluss mit dem „Europass Mobilität“ belohnt. Dieser dokumentiert Aufenthalte im Ausland, die in einer Bewerbung verwendet werden können.

Hintergrund:
Die Handwerkskammer Cottbus (HWK) führt jedes Jahr für Lehrlinge brandenburgischer Handwerksbetriebe unterschiedliche Austauschprojekte in EU-Länder durch. Die teilnehmenden
Auszubildenden erhalten als Nachweis den „Europass Mobilität“. Dieser dient als Instrument, um grenzüberschreitendes Engagement belegen zu können, und gibt Aufschluß über Inhalt, Ziel und Dauer der Auslandsaktivitäten. Eingebettet ist der Europass Mobilität in ein Gesamtportfolio von Transparenz-
instrumenten: vom Europass Lebenslauf bis zum Europass Diplomzusatz.

Für Journalisten:
Auch Interviews mit den teilnehmenden Lerhlingen sind möglich.

Handwerkskammer Cottbus
Altmarkt 17
03046 Cottbus

Ansprechpartner:

Rene Grund

Beauftragter für Jugendaustauschprogramme und Sonderprojekte

Tel.: 0355 7835-134
Fax: 0355 7835-293
E-Mail: grund@hwk-cottbus.de
Internet: www.hwk-cottbus.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Andreas Stoezner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 271 Wörter, 2340 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Handwerkskammer Cottbus


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Handwerkskammer Cottbus lesen:

Handwerkskammer Cottbus | 23.08.2011

Jugendaustausch: "Hjertelig Velkommen" in Norwegen

Angehende Mechatroniker, KFz-Mechatroniker und Elektrotechniker erhalten Einblicke in norwegische Werkstätten, die sie fachlich, aber auch menschlich weiterbringen. Das weiß auch René Grund, Mobilitätsberater der HWK: "Durch den Erfahrungsausta...
Handwerkskammer Cottbus | 05.08.2011

Tipps zur Lehrstellensuche bei der Beratungsoffensive

Ob Cottbus, Guben oder Spremberg - Die Beratungsoffensive wurde vor drei Jahren von der HWK ins Leben gerufen, um Jugendliche vor Ort beraten zu können. "Vor dem Hintergrund sinkender Schulabgängerzahlen müssen wir verstärkt in alle Landkreise ge...
Handwerkskammer Cottbus | 15.07.2011

Premiere: Kammer initiiert Sommerakademie

"Der Fokus liegt auf Fragen rund um die Betriebstätigkeit im Ausland. Generell ist der Zuspruch für dieses Thema sehr groß, denn im Zusammenhang mit Aufträgen im Ausland kommen häufig Fragen bei den Betrieben auf", erklärt Olaf Linder, Untern...