info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Materna GmbH |

Im CeBIT-Fokus bei MATERNA: Asset-Management und Enterprise-Portale

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Das Software-Unternehmen MATERNA GmbH stellt auf der CeBIT 2002 vom 13. bis 20. März 2002 in Hannover seine Lösungen zu den Themen Asset-Management, Enterprise-Portale und Customer-Service-Management in der Halle 3, Stand C30 aus. Im Fokus der diesjährigen CeBIT-Präsentation stehen Lösungen zur Optimierung der internen Unternehmensprozesse sowie Lösungen, die zur IT-Kostensenkung beitragen, um einen schnellen Return-on-Investment (ROI) zu erzielen.

Mit Asset-Management die Lebenszykluskosten im Griff halten

MATERNA zeigt auf der CeBIT 2002 Asset-Management-Lösungen, die auf dem Kernprodukt AssetCenterTM des Partners Peregrine Systems basieren. Mit dem AssetCenterTM können Unternehmen ihre Anlagegüter (Assets) und damit verbundene Prozesse (wie z. B. Wartung/Service, Reparatur, Umzug) über deren gesamten Lebenszyklus effizient verwalten. Der Lebenszyklus beschreibt dabei den kompletten Zeitraum vom Eintritt in das Unternehmen bis zur Entsorgung der Anlagegüter. Das AssetCenterTM ermöglicht es, die Gesamtkosten und Wirtschaftlichkeit der Unternehmensaktiva transparent zu machen und zu kontrollieren. Mit Asset-Management-Lösungen von MATERNA können Unternehmen ihre Geschäftsabläufe und den Einsatz von Ressourcen optimieren. Die Integration automatisierter Beschaffungs- und Service-Prozesse rundet das ganzheitliche Lösungsspektrum ab und schafft zusätzliche Nutzenpotenziale.

Enterprise-Portale optimieren den ROI

Mit der zunehmenden ROI-Fokussierung von e-Business-Projekten stellt MATERNA auf der CeBIT 2002 Enterprise-Portale verstärkt in den Vordergrund. Professionelle Portale bieten Unternehmen eine einheitliche Plattform für Kunden, Lieferanten und/oder Mitarbeiter und damit einen einfachen, schnellen Zugriff auf unterschiedliche Daten und Applikationen.

Der Mehrwert von Portalen liegt in der Vereinheitlichung, Vereinfachung und Beschleunigung von Geschäftsprozessen. Diese Vorteile lassen sich sowohl quantitativ (Hard-ROI wie z. B. Zeit- und IT-Einsparung) und qualitativ (Soft-ROI wie z. B. Mitarbeiterunterstützung und Verbesserung der Kundenloyalität) messen. Als herstellerneutraler Anbieter entwickelt MATERNA maßgeschneiderte Portal-Lösungen und unterstützt seine Kunden bei der Auswahl der jeweils besten Software-Komponenten. Als Full-Service-Dienstleister sichert MATERNA nicht nur die Implementierung aus einer Hand, sondern auch die Integration in bestehende IT-Landschaften.

Mit dem Enterprise-Portal steht eine einzige Plattform zur Verfügung, durch die Mitarbeiter auf alle relevanten unternehmensinternen und externen Informationen zugreifen können. Ein Enterprise-Portal vereinfacht darüber hinaus die Informationssuche, die Verteilung und Aufbereitung von Informationen sowie den Zugang zu Unternehmensanwendungen. Es dient als Wissens-Management-Plattform und unterstützt die Zusammenarbeit (Collaboration) zwischen den Mitarbeitern z. B. durch Projektgruppen-Foren und Communities. Dabei greift MATERNA auf die Software- und Hardware-Produkte seiner Solutions-Partner (wie z. B. ATG, BEA, Gauss Interprise, Interwoven) zurück und passt diese an den individuellen Bedürfnissen des Kunden an. Zu den Dienstleistungen von MATERNA zählen Beratung, Projektabwicklung, Realisierung, Einführung, Betrieb und Wartung.

Kunden-Service optimieren

Im Umfeld des Customer Relationship Managements (CRM) präsentiert MATERNA auf der CeBIT 2002 in Hannover Lösungen rund um das Customer-Service-Management. Hier setzt das Dortmunder Softwarehaus mit den Produkten Action Request SystemTM und Customer Support TM ebenfalls auf das Lösungsspektrum des Partners Peregrine Systems. Als Value Added Reseller von Peregrine Systems und europaweit führender Integrator präsentiert MATERNA die neue Version 5.0 des Prozess-Management-Tools Action Request System. Das aktuelle Release 5.0 bietet erweiterte Web-Funktionen, offene Integrations-Schnittstellen und mehrsprachige Anwendungen. Damit bildet es die Basis für die Entwicklung individueller Web-basierter Service- und Workflow-Management-Lösungen.

Mit dem Customer Support steht ein CRM-Werkzeug zur Verfügung, das alle Vorgänge, Probleme, Vorschläge und Informationsanfragen seitens Kunden und Interessenten automatisiert aufzeichnet und nachverfolgt, unabhängig davon, ob sie per Telefon, E-Mail oder Internet eingehen. Die Mitarbeiter können auf Kontaktdaten zugreifen, Verlauf und Status des Telefonkontakts anzeigen, die integrierte Wissensdatenbank durchsuchen sowie Dateianhänge betrachten. Der Customer Support kann Anrufe automatisch an die entsprechenden Arbeitsplätze weiterleiten, je nach den eingegebenen Kriterien, wie etwa Fachkenntnisse oder Arbeitsbelastung. Die Lösung umfasst einen Web-basierten Self-Service, um die Kontakt-Kosten zu senken und die Kundenzufriedenheit zu steigern.

Die Business Unit Communications stellt ihre Mobile Solutions Themen in Halle 12, Stand A15 aus.

MATERNA GmbH

Als führendes Software-Unternehmen der Informations- und Kommunikationstechnologie beschäftigt MATERNA weltweit 1.400 Mitarbeiter und erzielte 2000 einen Umsatz von 178 Millionen Euro (349 Millionen Mark). In der Business Unit Information realisiert MATERNA ganzheitliche e-Business-Lösungen für Unternehmen und e-Government-Lösungen für öffentliche Auftraggeber, die sich aus der Internet-Anwendung, Kundenbindungs- und Service-Werkzeugen (e-CRM) sowie dem Management der dazu notwendigen IT-Systeme (e-Management) zusammensetzen. Die Business Unit Communications bietet Produkte und Lösungen aus Mobile Solutions und Unified Messaging. Die Anny Way Academy ist mit praxisnahen Trainings und Consulting-Dienstleistungen am Markt aktiv.

Weitere Informationen:
MATERNA GmbH
Information & Communications
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Christine Siepe
Voßkuhle 37, 44141 Dortmund
Tel. 02 31/55 99-1 68, Fax -1 65
E-Mail: Christine.Siepe@Materna.de
http://www.materna.de/presse


Web: http://www.materna.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christine Siepe, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 677 Wörter, 5981 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Materna GmbH lesen:

MATERNA GmbH | 18.09.2002

MATERNA entwickelt Unternehmens-Portal für Siemens ICM

Um seinen weltweit rund 30.000 Mitarbeitern einen schnellen und qualitativ hochwertigen Zugriff auf alle unternehmensweiten Informationen und Services zu ermöglichen, hat der Siemens Bereich Information and Communication Mobile (ICM) in München ein...
MATERNA GmbH | 27.08.2002

Wie effektiv arbeitet der kommunale Bürger-Service?

Die Untersuchung ist eine Studie von „IT-Surveys.de“, einer Private Public Partnership zwischen MATERNA und dem Lehrstuhl für Marketing der Universität Dortmund. Die vollständige Studie ist im Internet verfügbar unter: http://www.it-surveys.de....
MATERNA GmbH | 22.08.2002

System-Management-Lösung von MATERNA für Linux verfügbar

Darüber hinaus baut MATERNA seine DX-Union-Vertriebsaktivitäten aus und adressiert verstärkt Industrieunternehmen, nachdem der bisherige Vertriebsfokus in der Öffentlichen Verwaltung lag. Durch die hohe Anpassbarkeit an individuelle Systemumgebun...