info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
CC&C Customer Care und Consulting GmbH |

Generation 50plus: Tageszeitungen dienen der Weiterbildung und Entspannung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Eine aktuelle Umfrage des Marktforschungsbusses Silverliner zum Leseverhalten von über 50-Jährigen bezüglich Tageszeitungen ergibt, dass 94 Prozent der Befragten Tageszeitungen zur beruflichen und privaten Weiterbildung und zur Entspannung nutzen. Dabei waren Mehrfachnennungen möglich. Tageszeitungen werden im Durchschnitt von Menschen über 50 täglich 47 Minuten, von Menschen unter 50 nur 35 Minuten am Tag gelesen.

Online-Nutzung ergänzt Printangebot
Die meisten Menschen lesen die Tageszeitung zuhause, 77 Prozent von ihnen am Vormittag. Knapp die Hälfte der über 50-Jährigen blättert die Zeitung nur durch, nach speziellen Seiten sucht ein Drittel der Befragten. Von 57,3 Prozent der Leser werden Zeitungen auch online gelesen. Favorit ist die BILD-Zeitung, gefolgt von Spiegel und FAZ.

Abonnements bei über 50-Jährigen gefragt
Rund 75 Prozent der Befragten über 50 Jahre haben eine Tageszeitung abonniert, bei den unter 50-Jährigen nur noch die Hälfte. 93,9 Prozent der Silverliner liest regelmäßig eine Tageszeitung.

Zu wenig Lokales und zu viel Werbung
Lokale Themen vermissen viele Leser. Die Silverliner bemängelten, dass in den Zeitungen zu viel Werbung sei – trotzdem würden 55 Prozent am Werbeumfang nichts ändern.

Peter Apel, Geschäftsführer von CC&C und Initiator des Silverliners: „Tageszeitungen sollten die Bedürfnisse der Menschen über 50 ernst nehmen. Insbesondere auch bei den Online-Zeitungen. Unsere Erfahrung zeigt: Gestaltungsmerkmale, welche Menschen über 50 ansprechen, spricht auch Jüngere an. Umgekehrt ist das nicht der Fall.“

Im Mai 2007 wurden knapp 1.100 Menschen des Silverliners zu ihren Kauf- und Nutzungsverhalten bei Zeitungen befragt.



Web: http://www.silver-liner.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Franziska Bloch, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 175 Wörter, 1301 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema