info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Dell |

Monster-Preisnachlässe bei Dell: Ab sofort sparen Online-Besteller bis zu 640 Euro

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


So günstig war Online-Shoppen bei Dell noch nie: Ab sofort gewährt der weltweit größte Computerhersteller Preisnachlässe von bis zu 640 Euro bei Internet-Bestellungen seiner Dimension-Desktops und Inspiron-Notebooks.

Günstiger konnten Anwender ihre Dimension-Rechner und Inspiron-Notebooks bei Dell noch nie kaufen: Denn ab heute bis einschließlich 31. Januar 2002 sparen sie je nach Modell und Konfiguration satte 640 Euro bei Online-Bestellungen im Dell Internet-Shop (www.dell.de). Außerdem gewährt Dell seinen Kunden 20 Prozent Preisnachlass auf alle Monitore und liefert Microsoft Windows XP beim Upgrade auf Microsoft Office XP Professional gratis dazu.

So sparen Dell-Kunden beispielsweise beim Online-Kauf eines Dell Dimension 8200 Gamer-PCs inklusive 20-Zoll-TFT-Display und Microsoft Office XP Professional sage und schreibe 640 Euro gegenüber dem Januar-Listenpreis.

Die Dell-Preisrabatte im Überblick:

Dell Dimension-Desktops:

* Dimension 2100: statt 50 Euro, ab sofort 100 Euro Preisvorteil

* Dimension 4400: statt 50 Euro, ab sofort 100 Euro Preisvorteil

* Dimension 4400 Multimedia: statt 50 Euro, ab sofort 150 Euro Preisvorteil

* Dimension 8200: statt 100 Euro, ab sofort 150 Euro Preisvorteil

* Dimension 8200 Gamer: statt 50 Euro, ab sofort 200 Euro Preisvorteil, in Kombination mit einem 20-Zoll-TFT-Display und Microsoft Office XP Professional sogar 640 Euro

* Dimension 8200 High End: statt 50 Euro, ab sofort 200 Euro Preisvorteil.

Dell Inspiron-Notebooks:

* Inspiron 2500: ab sofort 50 Euro Preisvorteil

* Inspiron 4100: ab sofort 50 Euro Preisvorteil

* Inspiron 4100 Professional mit Reisetasche: statt 50 Euro, ab sofort 150 Euro Preisvorteil

* Inspiron 8100: ab sofort 100 Euro Preisvorteil

* Inspiron 8100 High End: statt 50 Euro, ab sofort 150 Euro Preisvorteil.

"Mit den Sparvorteilen belohnen wir alle Dell-Kunden, denn sie tragen dazu bei, dass Dell weltweit die Nummer eins unter den Computerherstellern ist", sagt Fred Seibl, Marketing Direktor bei Dell Computer in Langen. "Trotz derzeit steigender Komponentenpreise ist Dell in der Lage, die Vorteile seines direkten Geschäftsmodelles sofort an seine Kunden weiterzugeben."

Diese Presseinformation sowie Bildmaterial kann unter www.pr-com.de abgerufen werden.

Der weltgrößte Computerhersteller Dell Computer gilt in Unternehmen, die einen Lieferanten von Produkten und Dienstleistungen für den Aufbau einer komplexen internen IT- sowie einer Internet-Infrastruktur suchen, als erste Adresse. Der Umsatz von Dell in den letzten vier Quartalen belief sich auf 31,8 Milliarden US-Dollar. Das Unternehmen belegt auf der Fortune 500-Liste Platz 48, auf der Fortune Global 500-Liste Platz 122 und Platz 7 auf der Fortune-Liste "Most Admired Companies". Auf der Basis seines direkten Geschäftsmodells entwickelt, produziert und konfiguriert Dell seine Produkte und Services nach individuellen Kundenanforderungen und bietet eine umfassende Auswahl an Software und Peripheriegeräten. Informationen zu Dell und seinen Produkten können im Internet unter www.dell.de abgerufen werden.

Weitere Informationen:

Dell Computer GmbH
Nerses Chopurian
Public Relations Manager
Central Europe
Tel. +49-6103-766-3271
Fax +49-6103-766-9655
Germany_Pressoffice@dell.com
www.dell.de

PR-COM GmbH
Michaela Müller
PR-Beraterin
Tel. +49-89-59997-801
Fax +49-89-59997-999
michaela.mueller@pr-com.de
www.pr-com.de

Kontakt für Leseranfragen:

Tel. +49-800-9193355
Fax +49-180-5224401


Web: http://www.dell.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrich Schopf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 400 Wörter, 3331 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Dell lesen:

Dell | 29.10.2009

Energie-Pionier juwi setzt auf Dell-Lösungen

juwi wurde 1996 von Fred Jung und Matthias Willenbacher gegründet. Die Energie-Pioniere wollten nicht nur einfach Projekte realisieren, sondern verfolgten von Beginn an ein großes Ziel: die Energieversorgung zu 100 Prozent auf erneuerbare Ressource...
Dell | 28.10.2009

Dell Latitude XT2 XFR: Multitouch-Tablet-PC für den Einsatz unter Extrembedingungen

Der Latitude XT2 XFR ist die ideale Lösung für den Außeneinsatz unter extremen Umgebungsbedingungen, zum Beispiel bei der Polizei, der Feuerwehr, Rettungskräften oder dem Militär. Auch für Außendienstmitarbeiter oder Servicetechniker, die auf ...
Dell | 28.10.2009

Dell vereinbart Kooperation mit Juniper Networks

Dell wird ausgewählte Produkte des Netzwerkausrüsters Juniper künftig unter dem eigenen PowerConnect-Brand vertreiben: Das betrifft die MX Series Services Router, EX Series Ethernet Switches und SRX Series Services Gateways sowie die JUNOS-Softwar...