info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Hans Held GmbH |

HELD zeigt zur KomCom Ost neues REGISAFE public Update 3.0, Schnittstellen zu einem IKOL®-Verfahren sowie Erweiterungen von KommunalPLUS

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


(Stuttgart) HELD präsentiert sich auf der KomCom Ost (13. und 14. November, Leipziger Messe, Stand E 14) gemeinsam mit seinem Tochterunternehmen GeWIS GmbH als Gesamtlösungsanbieter für die Verwaltung. Ob Software & Systeme, Ordnung & Archiv, Möbel & Spezialmöbel oder Planung & Beratung – bei HELD finden die Messebesucher alles in einem aus einer Hand. Gezeigt werden u.a. die neue Version 3.0 des Informations- und Schriftgutmanagementsystems REGISAFE public, eine Schnittstelle zum IKOL®-Spezialisten Telecomputer sowie die integrierten Fachanwendungen von KommunalPLUS.

HELD präsentiert in Leipzig das neue REGISAFE public Update 3.0. Einige Funktionen wurden stark ausgebaut und verbessert, darunter ein umfangreicher grafischer Terminkalender mit zahlreichen neue Möglichkeiten für eine noch effektivere und komfortablere Terminplanung: Unterschiedliche mehrtägige Termine, Notizen, Termin-Typen, verbesserte Überschneidungs-Prüfungen, Terminkalender von Gruppen und vieles mehr.

Zu den Neuheiten zählt auch das neue Modul Statistik, mit dem zu allen Daten der REGISAFE-Datenbank statistische Auswertungen erzeugt werden können. REGISAFE public 3.0 bietet außerdem zahlreiche Optimierungen der Benutzerführung, so dass Anfänger noch leichter den Einstieg in REGISAFE public finden und Profis noch effektiver arbeiten können. Externe E-Mails können z. B. selbständig von Internet-Provider oder Rechenzentrum abgeholt und an die einzelnen Empfänger verteilt – und umgekehrt ebenso externe E-Mails versendet. Damit sparen sich Anwender Exchange & Co und vor allem die damit verbundene aufwändige Administration.
Mit der neuen Schnittstelle „IKOL®-ARC“ zu den IKOL®-Lösungen der Telecomputer GmbH zeigt HELD auf der KomCom Ost eine innovative Verbindung zwischen REGISAFE public und einem der deutschlandweit wichtigsten Produkte im Bereich Verkehrswesen. Die Telecomputer GmbH entwickelt, vertreibt und supportet seit 30 Jahren Software für den Kommunalen Bereich. IKOL®-ARC ist ein modular aufgebautes Integrations-Paket zwischen den IKOL®-Fachverfahren und REGISAFE public. Derzeit ist IKOL®-ARC für die Kfz-Zulassung, das Führerscheinwesen und Ordnungswidrigkeiten realisiert. Alle Archiv-Einstellungen und -Anwendungen lassen sich direkt über die jeweiligen IKOL®-Masken steuern.

Durch die direkte Integration von REGISAFE public in das jeweilige Fachverfahren haben Anwender jederzeitige Kontrolle der Vollständigkeit der zu archivierenden Akten. Auch Sachbearbeitern in Außenstellen ermöglicht sich der Zugriff auf archivierte Dokumente. Sie verfügen über eine vollständige elektronische Akte inklusive des kompletten Schriftverkehrs und schnelles Finden aller abgelegten Informationen durch die komfortable Suche mit Phonetik, Synonymen und Volltextrecherche in REGISAFE public.
Mit den KommunalPLUS Fachverfahren von HELD können Kommunen ihre immer wiederkehrenden Verwaltungsaufgaben schneller und strukturierter bewältigen, z.B. mit den Anwendungen Friedhof, Gestattung, Gewerbe und Stellenbesetzung. Zu den Neuheiten zählt hier u.a. die Funktion „Beratungsfolge“: Wenn Themen einer Sitzung in mehreren Gremien behandelt werden, lässt sich auf einfache Art und Weise eine Beratungsfolge in KommunalPLUS Sitzung erfassen. KommunalPLUS Baugenehmigung kann durch die neue Funktion „Fliegende Bauten“ nun auch für "Fliegende Bauten" (z.B. Messebau, Zelte, Fahrgeschäfte) eingesetzt werden. Und in KommunalPLUS Belegungsplan können die Anwender künftig in einer Belegung auch mehrere Belegungsobjekte und mehrere Belegungszeiträume erfassen. Auch periodische Belegungszeiten sind jetzt möglich. Ein Ferienkalender unterstützt bei der Planung der Belegungen.

Präsentiert wird in Leipzig schließlich eine eigenständige Softwarelösung des aktuellen sächsischen Aktenplans auf CD-ROM. Die Aktenplan-CD enthält den kompletten Aktenplan, den HELD in Zusammenarbeit mit dem Landkreistag und dem Städte- und Gemeindetag des Freistaates Sachsen entwickelt hat, sowie eine Basisversion von REGISAFE public. Sie dient als Basis für ein sinnvolles Dokumentenmanagement-System und kann nahtlos zu einer vollständigen REGISAFE public Installation ausgebaut werden. Die Vorteile eines elektronischen Aktenplans sind vielfältig: Mitarbeiter/innen sächsischer Kommunen und Landkreise können ihre Akten künftig einfach und zentralisiert pflegen, sparen dadurch Kosten und gewinnen Zeit. Eine individuelle Anpassung ist möglich, so lassen sich etwa Zuständigkeiten und Aufbewahrungsfristen einrichten. Richtige Ablageorte von Papier-Akten und Speicherorte der elektronischen Daten lassen sich per Mausklick sofort auffinden. Die hierarchische Darstellung erlaubt dabei eine einfache Navigation frei durch die Ablagestruktur.

Über HELD

HELD gilt bundesweit als eines der führenden System- und Beratungshäuser im Gesamtbereich Büroorganisation. Eine anerkannte Pionierleistung des Unternehmens ist die Synchronisation von papierbasierter mit EDV-gestützter Verwaltung. Davon profitieren, öffentliche Verwaltungen und Kommunen, Unternehmen und Rechtsanwaltskanzleien: Sie können nahtlos elektronische Lösungen einführen und ihre Geschäftsprozesse optimieren. Zum Anwendungsstandard entwickelte sich das integrierte Informations- und Schriftgutmanagementsystem REGISAFE, das zum Produktbereich Software & Systeme gehört. Daneben präsentiert sich HELD auch mit den Produktbereichen Ordnung & Archiv, Möbel & Spezialmöbel und Planung & Beratung. Gegründet wurde HELD im Jahr 1952. Der Stammsitz der Firma HELD ist in Stuttgart, eine Niederlassung befindet sich in Neu-Ulm, mit Vertriebsbüros ist HELD in Dresden (GeWIS GmbH), München, Bonn und Lübeck vertreten.

Ihre Redaktionskontakte:

Hans Held GmbH
Marcus Hüttmann
Schilfweg 11,
70599 Stuttgart
Telefon: 0711 45 88 2-0
Telefax: 0711 45 88 2-59
E-Mail: mhh@hans-held.de
http://www.hans-held.de

good news!
Sven Körber
Kolberger Str. 36,
23617 Stockelsdorf
Telefon: 0451 88199-11
Telefax: 0451 88199-29
E-Mail:Sven@goodnews.de
http://www.goodnews.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marleen Schendel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 653 Wörter, 5544 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Hans Held GmbH lesen:

Hans Held GmbH | 19.02.2008

HELD expandiert: Neue Unternehmenszentrale im STEP bezogen

Marcus Hüttmann, Geschäftsführer des Bereiches Economie & Marketing Industrie, Handel & Dienstleistung bei HELD, schaut aus von seinem Büro im 6. Stock des Bürokomplexes über die Dächer Stuttgarts: „Unsere starke Expansion“, sagt er, „hat d...
Hans Held GmbH | 18.02.2008

DMS-Workshop offenbarte großen Informationsbedarf im Mittelstand

Dr. Hartmut Storp, Unternehmensberater und Koryphäe auf dem Gebiet des Prozess- und Dokumentenmanagements, vermittelte den Teilnehmern des Workshops Grundlagen zum Thema Dokumenten Management, zog begriffliche Abgrenzungen zur elektronischen Archivi...
Hans Held GmbH | 18.01.2008

HELD mit neuester REGISAFE public Version auf der KOMCOM Nord

REGISAFE public 3.0 wartet mit stark ausgebauten Funktionen auf, darunter ein umfangreicher grafischer Terminkalender mit zahlreichen neuen Möglichkeiten für eine noch effektivere und komfortablere Terminplanung. Zu den Neuheiten zählt auch das Mo...