info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
anatom5 perception marketing |

BOA-Symposium Barrierefreies Webdesign 2007 - großer Erfolg

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Mehr als 100 Teilnehmer nutzten am 05.10.2007 das erste Symposium für Barrierefreies Webdesign im Rahmen der Rehacare in Düsseldorf, um einen umfassenden Einblick in das Thema Barrierefreies Webdesign zu bekommen. Führende Experten der Branche informierten über Grundlagen, Erfahrungen und Möglichkeiten der Barrierefreiheit und gaben praxisrelevante Einblicke sowie wertvolle Tipps & Tricks.

Die Experten, allen voran Jan Eric Hellbusch, Tomas Caspers und Michael Charlier sowie Ansgar Hein vom Barrierekompass begeisterten mit aktuellen Informationen zur praktischen Umsetzung barrierefreier Internetprojekte. Ein Erlebnis der besonderen Art war sicherlich die Screenreader-Live-Demonstration von Anna Courtpozanis und auch der Beitrag von Claus Arndt zur barrierefreien Umgestaltung eines komplexes Kommunalportals gehörte zu den Highlights des ersten BOA-Symposiums.

Claus Arndt, der seit 2000 das Internet-Projekt der Stadt Moers leitet, gab tiefe Einblicke in den praktischen Alltag bei der Umstellung eines komplexen Kommunalportals auf eine barrierefreie Version. In seiner kurzweiligen Art ließ er die Zuhörer hinter die Kulissen gucken und an allen Phasen des Projekts teilhaben. Ein lebendiger Praxisbericht, der das wichtige Zusammenspiel zwischen Stadt, Rechenzentrum und Internet-Agentur verdeutlichte. Um es mit den Worten von Claus Arndt zu sagen, es war ein Vortrag im "Spannungsfeld zwischen technisch Machbarem, wirtschaftlich Vertretbarem und inhaltlich Wünschenswertem".

Arndt hat den barrierefreien Internetauftritt der Stadt Moers mit viel Initiative bereits erfolgreich auf den Weg gebracht. Ende 2008 müssen alle Internetseiten öffentlicher Einrichtungen in Nordrhein-Westfalen den Bestimmungen der BITV-NRW entsprechen. Auch in anderen Bundesländern laufen die ersten Fristen des Gesetzgebers aus. Doch wie orientiert man sich beim Thema Barrierefreies Webdesign? Welche Pflichten, Möglichkeiten und Schwierigkeiten bestehen bei der Erstellung von zugänglichen Internetseiten? Was ist die BITV und was bedeutet sie für die eigene Webseite sowie für die redaktionellen Prozesse im Hintergrund? Diese und weitere Fragen wurden am 5. Oktober 2007 im Rahmen des ersten BOA-Symposiums in Düsseldorf erörtert.

Fazit:

Die Teilnehmer, die sich beim ersten Best of Accessibility Symposium einen umfassenden Überblick über Barrierefreies Webdesign verschafft haben, konnten viel mitnehmen und dem Fazit von Sylvia Egger (sprungmarker.de) schließt sich der Veranstalter anatom5 gerne an: "Grundsätzlich ist das Symposium zum Thema Barrierefreiheit nicht mehr wegzudenken". Auch 2008 ist das Symposium wieder geplant, damit es zu einer festen Instanz im Bereich der barrierefreien Informationstechnologie wird.

Hintergrund

Ende 2008 müssen Internetseiten öffentlicher Einrichtungen in Nordrhein-Westfalen den Bestimmungen der BITV-NRW entsprechen. Auch in anderen Bundesländern laufen die ersten Fristen des Gesetzgebers aus. Grund genug für viele Verantwortliche, sich intensiv mit dem Thema Barrierefreies Internet auseinanderzusetzen.

Veranstalter

Als Betreiber des Barrierekompass, dem führenden Online-Magazin zum Thema Accessibility & Usability, hat sich anatom5 perception marketing bereits einen Namen gemacht. Darüber hinaus entstand mit dem Einkaufsführer Barrierefreies Internet ein Leitfaden zur Auswahl des richtigen Dienstleisters unter dem Dach des Barrierekompass. Mit zwei gewonnen BIENE-Awards und einer Shortlist-Nominierung gehört anatom5 perception marketing zu den Top-Agenturen und weitet mit dem Symposium „Best of Accessibility – Symposium Barrierefreies Webdesign“ das Engagement für qualitativ hochwertige Barrierefreiheit konsequent aus.

Steckbrief zur Veranstaltung

Name:
Best of Accessibility – Symposium Barrierefreies Webdesign

Infos: http://www.best-of-accessibility.de

Bilder: http://www.best-of-accessibility.de/index.php/impressionen
http://flickr.com/photos/tomascaspers/tags/bestofaccessibility/

Details: http://www.best-of-accessibility.de/index.php/vortraege).


Web: http://www.best-of-accessibility.de/index.php/vortraege


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jörg Morsbach, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 422 Wörter, 3701 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von anatom5 perception marketing lesen:

anatom5 perception marketing | 16.12.2009

Adobe veröffentlicht ebook von anatom5

Verschiedene Tutorials zur Erstellung barrierefreier Webinhalte stehen dort zum freien Download bereit. Unter anderem findet sich bei Adobe jetzt auch das ebook „Barrierefreie PDF aus Word 2007 und Acrobat Pro 9“ von der auf Barrierefreiheit spezia...
anatom5 perception marketing | 16.09.2009

BOA-Symposium Barrierefreies Webdesign am 24.09.2009 in Düsseldorf

Was den Besucher erwartet Für den eintägigen Kongress sind mehrere – für Einsteiger und Experten getrennte – Workshops- und Vortragsreihen geplant. Mit besonders großer Vorfreude werden von Experten die Referenten Timo Wirth und Christian He...
anatom5 perception marketing | 17.02.2009

Ausgezeichnete Barrierefreiheit – zweimal BIENE silber für anatom5

Mit einer BIENE adelt die Aktion Mensch in Zusammenarbeit mit der Stiftung Digital Chancen jene Webangebote, die besonders zugänglich gestaltet wurden. Mit einer BIENE in Silber wurden das Internetangebot der Gemeinde Kranenburg sowie die Seite Düs...