info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
iTernity Business Unit |

iTernity sucht ECM-Systemhäuser als Partner für CAS-Technologie

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Freiburg. Die ECM-Branche macht derzeit gute Geschäfte und davon profitieren neben Software-Herstellern auch die Systemintegratoren. Vielen mittelständischen Kunden, die sich für ein ECM-System entscheiden, ist die zusätzliche Anschaffung einer der marktgängigen Speicherlösungen jedoch bislang zu teuer. Die Pyramid Computer GmbH bietet mit iTernity hierfür jetzt das passende Produkt. Softwarehersteller können ihre Systeme für die preisgünstigen, rechtssichere Speichersysteme auf Festplattenbasis der Marke iTernity kostenlos zertifizieren lassen. Für Microsoft Office, Outlook, SharePoint und SAP Business One stehen bereits zertifizierte Konnektoren zur Verfügung. Systemintegratoren können die Content Addressed Storage (CAS)-Technologie in das eigene Lösungsportfolio mit aufnehmen.

Die von Pyramid entwickelte und patentierte iTernity-Technologie schreibt, komprimiert und verschlüsselt Daten jeglicher Herkunft auf Festplattenmedien. Laut unabhängiger Rechtsgutachten erfüllt die Technologie von iTernity in vollem Umfang die gesetzlichen Anforderungen für eine rechtssichere Archivierung.

"iTernity kann den Compliance Systemen der bisher den Markt dominierenden Hardwareanbietern aus den USA durchaus die Stirn bieten, bietet weitere technische Vorteile wie Kompression und Verschlüsselung und ist dabei zum Bruchteil des Preises erhältlich", sagt Matthias Trüjen, Produktmanager beim iTernity Distributor Headway in München und erklärt weiter: „Der Mittelstand hat auf eine preislich attraktive Content Addressed Storage Lösung gewartet und diese mit dem deutschen Hersteller aus Freiburg nun auch gefunden.

über die iTernity-Technologie:
Die patentierte Windows basierte iTernity Technologie packt beliebige Daten verschlüsselt und komprimiert in Container und liefert der speichernden Applikation einen unverwechselbaren SHA512 Hashwert zurück. Nachträgliche Manipulationen sind somit unmöglich. Der Container schützt während der gesetzlich vorgeschrieben Aufbewahrungsfrist (Retentionzeit) vor unbeabsichtigtem Löschen, kann ohne Risiko in ein Backup einbezogen werden und liefert zu jeder Zeit protokolliert seinen Inhalt an berechtigte Clients wieder aus. Ausgeliefert wird die Technologie auf betriebsfertig eingerichteten Servern wahlweise ohne eigene Festplatten als NAS/SAN Controller in 1HE Format oder als Server mit eingebauten Festplatten im RAID Verbund. Hewlett Packard bietet iTernity CAS Software im Bundle mit den neuen A-I-O Servermodellen auf Basis des Microsoft WUDSS an. Ein weiteres Bundle mit HP stellt der iTernity Unified Data Storage Server dar, eine kombinierte Komplettlösung aus dem HP All-In-One 600 Storage Server und der iTernity Software. Das Bundle vereint alle Komponenten inklusive Storage- und Archivierungsfunktionen in einem Gerät. Weitere Informationen und eine Modellübersicht auf www.iternity.com

über iTernity:
iTernity ist eine Business Unit der Firma Pyramid Computer GmbH mit Sitz in Freiburg. Pyramid ist seit 21 Jahren im internationalen IT Markt erfolgreich tätig und beschäftigt 75 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist auf die maßgeschneiderte Herstellung von PC- und Serversystemen spezialisiert. Insbesondere Appliance Lösungen aus dem Bereich Networking und Storage werden in Freiburg gefertigt und weltweit an OEM und ISV Partner vertrieben.

Redaktionskontakte:

iTernity Business Unit Pyramid Computer GmbH
Frieder Hansen
Bötzinger Strasse 60
79111 Freiburg
Tel.: +49 761 4514-0
Fax: +49 761 4514-373
fh@pyramid.de
www.iternity.com

good news!
Nicole Körber
Kolberger Str. 36
23617 Stockelsdorf
Tel.: +49 451 88199-12
Fax: +49 451 88199-29
nicole@goodnews.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Heike Poprawa, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 352 Wörter, 2898 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von iTernity Business Unit lesen:

iTernity Business Unit | 07.02.2008

iTernity jetzt NetApp SnapLock zertifiziert

„Durch SHA 512 Bit Hashes, Kompression und AES 256 Verschlüsselung entsteht ein erheblicher Mehrwert, der das Wettbewerbsprodukt EMC Centera in den Schatten stellt“, meint Daniel Wehrle, Solution Engineer bei iTernity, der sich von den NetApp Snap...
iTernity Business Unit | 05.02.2008

iTernity und Intrasys stellen zur CeBIT 2008 rechtskonformes Multiprotokoll-Archivsystem vor

Das Archivsystem INAS bietet simultane Multiprotokollfähigkeit (E-Mail, SMTP, FTP, NFS, CIFS) als Middlelayer zwischen bestehenden IT Anwendungen und iTernity. Es ist hochskalierbar und damit kosteneffizient auf Kundenanforderungen anpassbar. Besond...
iTernity Business Unit | 17.01.2008

KARA AG und iTernity vereinbaren Kooperationsvertrag

Daniel Wehrle, Software Architekt bei iTernity GmbH in Freiburg: „Die KARA Lösung passt aufgrund ihrer ausgeprägten SOA-Ausrichtung ideal zu iTernity. Die Zertifizierung als iTernity Technologiepartner hat daher keinen großen Aufwand dargestellt....