info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Interop |

Interop-Kongress vom 6.-8. November in Berlin

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Das Who-is-who der IT-Branche trifft sich auf dem Interop-Kongress


Berlin, 2. November 2007 - Zu den absoluten Highlights der international erfolgreichen Veranstaltungsreihe Interop gehört der dreitägige Fachkongress. An den Keynotes nehmen prominente Sprecher von Avaya, Cisco, Citrix, Computer Associates, Hewlett-Packard und Microsoft mit richtungsweisenden Vorträgen teil.

Für Fachbesucher und Führungskräfte ist der dreitägige Interop-Kongress die ideale Gelegenheit, sich über die aktuellen Trends im Bereich Networking und Business-IT zu informieren. Das Who-is-who der IT-Branche versammelt sich hier zum Gedankenaustausch. Insbesondere die hochkarätig besetzten Keynotes sind für Besucher wie Aussteller gleichermaßen interessant. Namhafte Unternehmen wie Avaya, Cisco, Citrix, Computer Associates, Hewlett-Packard und Microsoft sind hier mit prominenten Sprechern vertreten. IT-Security, Interoperabilität und konvergente Netzwerke sind in diesem Jahr die maßgeblichen Themen der Sprecher.

So referiert beispielsweise Bill Johnsson, Global Director bei Hewlett-Packard, über intelligente Netzwerke, die sich adaptiv an Benutzer und Applikationen anpassen können. Wie sich Netzwerke in der Praxis gegen unerwünschte Eindringlinge schützen können, zeigt der Vortrag The Malware Ecosystem and the Threat Posed by Criminal Specialization von Scott Weiss, Vice President Cisco Systems. Ebenfalls mit Spannung erwartet wird der Vortrag Interoperability of Applications von Tom Robertson, General Manager bei Microsoft, denn auf diesem Gebiet hat der Hersteller der seit jeher auf proprietäre Standards setzt, einigen Nachholbedarf. Eine detaillierte Übersicht aller Keynotes ist dieser Pressinformation beigefügt.

Auch abseits der Keynotes bietet die Interop Besuchern die ideale Möglichkeit, auf unzähligen Fachkonferenzen in den Dialog mit kompetenten Ansprechpartnern aus der IT-Industrie zu treten. Mehr als 500 internationale Gäste haben sich hierzu schon angemeldet, die Konferenzsprache ist Englisch.

Die hochkarätige Besetzung der Keynotes und des Fachkongresses zeigt, dass die IT-Branche das innovative Gesamtkonzept der Interop schon bei ihrer Deutschlandpremiere hervorragend angenommen hat.

Die Keynotes auf einen Blick:

• Strategical Network Design. Bill Johnson, Global Director of Research and Development, ProCurve Networking bei Hewlett-Packard. Dienstag, 6. November, 9:30 - 10:15
Abstract: Bill Johnson beschreibt wie intelligente adaptive Netzwerke sich den Anforderungen von Benutzer und Applikationen heute aktiv anpassen können.

• The Malware Ecosystem and the Threat Posed by Criminal Specialization. Scott Weiss, CEO Ironport, Vice President Cisco Systems. Dienstag, 6. November, 16:00 - 17:15
Abstract: Der Vortrag dokumentiert den aktuellen Stand der Malware-Techniken und zeigt, wie sich Unternehmen ihr Netzwerk effektiv absichern können.

• Interoperability of Applications. Tom Robertson, General Manager Interoperability & Standards, Microsoft Corporation. Mittwoch, 7. November, 9:30 - 10:15
Abstract: Tim Robertson zeigt auf, wie gemeinsame Standards die Interoperabilität zwischen grundverschiedenen Betriebssystemen und Applikationen gewährleisten.

• Application Delivery - Application Security - Application Visibility. Stefan Sjöström, Vice President EMEA, Citrix Systems Inc. Mittwoch, 7. November, 16:00 - 17:15
Abstract: Fat Clients sind auf dem Rückzug, was kommt danach? Stefan Sjöström gibt eine Einführung in die neuesten Lösungsansätze der Applikationsbereitstellung.

• Managing Technology: Who Are We Kidding?. Al Nugent, Executive Vice President and Chief Technology Officer (CTO), CA. Donnerstag, 8. November, 9:30 - 10:15
Abstract: Al Nugent zeigt wie man mit cleveren Management-Strategien auch komplexe IT-Umgebungen effizient verwaltet.

• The Future of Converged Networks. Stuart Wells, SVP of Global Communications Solutions, Avaya. Donnerstag, 8. November, 16:00 - 17:15
Abstract: Die IP-Telefonie hat sich zum neuen Standard in der Unternehmenskommunikation gemausert. Anhand konkreter Fälle zeigt Stuart Wells auf, für welche zukünftigen Herausforderungen ein konvergentes Netzwerk gerüstet sein sollte.


Die Themen der Fachkonferenzen im Überblick:


Dienstag, 06.11.07

• VoiceCon - VoIP (Industry Perspectives Sessions A)
- Planung und Implementierung von IP Telefonie Infrastrukturen
- Netcentrix, IP-PBX, IP-Hosted: Richtige Auswahl der VoIP Architektur
- Unified Messaging: Kommunikation ohne Medienbrüche

• Infrastructure & Services (Industry Perspectives Sessions B)
- Switches: Priorisierung vs. Bandbreite satt
- Effiziente Lastverteilung in Unternehmensnetzen
- Messtechnik: Fehleranalyse und Behebung von Schwachstellen

• NAC Network Access Control (Special Interest Sessions A)
- Architektur und Benefits von NAC
- Entwicklung und Einführung von NAC Solutions
- Erfahrungsberichte: Keine Chance für Hacker?

• Crash Course CIO (Special Interest Sessions B)
- Von der technischen zur wirtschaftlichen Entscheidung
- IT als Businessfaktor
- Wie sage ich es meinem Chef? - Budgetverhandlungen mit dem Vorstand
- Führungskraft CIO: Der CIO als Vorgesetzter
- Rechtliche Aspekte des IT-Einsatzes


Mittwoch, 07.11.07

• Voice over IP / IP Communications (Industry Perspectives Sessions A)
- Call Center: Kostengünstige Realisierung mit VoIP Technology
- Case Studies: Anwendungen, Einsatznutzen, Kosten und Integration von anderen Technologien
- Wie sicher ist VoIP im praktischen Einsatz?

• IT-Security (Industry Perspectives Sessions B)
- Situationsbericht IT-Sicherheit in Europa
- Wie schützt sich der Mittelstand gegen Hackerangriffe aus Fernost?
- Live Hacking: Angriffsszenarien auf produktive IT

• Baltic Broadband Day (Special Interest Sessions A) Beim Baltic Broadband Day stellen internationale Referenten Ergebnisse des Baltic-Rural-Broadband-Projekts vor. Gezeigt wird, wie ländliche Regionen in Europa mit Breitbandanschlüssen versorgt werden konnten - beispielsweise mit Richtfunkanlagen. Darüber hinaus gibt es Fallstudien aus den Bereichen E-Government, E-Health und E-Learning.

• Application Interoperability (Special Interest Sessions B)
- Betriebsoptimierung und heterogene Serverlandschaften
- Die System Center Produkte - Systemverwaltung für IT Infrastrukturen
- Sicherheit in Windows Server 2008


Donnerstag, 08.11.07

• Data Center & Server Systems (Industry Perspectives Sessions A)
- Umweltentlastung und Energieeffizienz im Rechenzentrum
- Zentrale Kontrolle des Rechenzentrums durch KVM Switches
- Höhere Verfügbarkeit und bessere Auslastung durch Server- und Storage-Virtualisierung
- SOA und Webservices: Hype oder Businesschance

• Wireless & Mobility (Industry Perspectives Sessions B)
- Expertenrunde UMTS / HSDPA: Auf der Suche nach der Killerapplikation
- Businesstechnologievergleich 802.11n (WiFi) vs. 802.16 (WiMAX)
- Fixed Mobile: Der Wettlauf um das universelle Endgerät

• Fachhandelsforum (Special Interest Sessions A)
Auszeichnung besonders innovativer Channelprojekte mit dem CRN Solution Award powered by SCALCOM.

• European Government (Special Interest Sessions B)
- Szenarien des IT-Großprojektes Serviceline 115
- Entwicklung und Nutzung neuer Inhalte für Wirtschaft und Privathaushalte
- Effizienzpotenziale des eGovernment an der Schnittstelle zwischen Unternehmen und Behörden


Eine ausführliche Agenda mit allen Fachkonferenzen gibt es unter http://interop.eu/start/index.php?page=48&child=4?=de.

Weitere Informationen zur Interop Berlin 2007 finden sich auf der Website www.interop.eu.


Über die Interop

Die Interop bringt die Adaption von Technologien voran, bietet umfassendes Know-how und verhilft IT- sowie Business-Entscheidern zu mehr wirtschaftlichem Erfolg. Als Teil der globalen Markenfamilie von CMP Technology ist die Interop die führende Business-Technology-Veranstaltungsreihe. Durch umfassende Schulungsprogramme, Workshops, Real-World-Vorführungen und Live-Technologieimplementierungen in den einzigartigen InteropNet- und InteropLabs-Programmen bietet die Interop ein Forum für die wichtigsten und leistungsstärksten Innovationen und Lösungen der Branche. Als Forum der globalen Business Technology Community umfasst die Interop-Veranstaltungsreihe die Interop New York vom 22. - 26. Oktober 2007 im Javits Convention Center, New York City, die Interop Berlin, vom 6. - 8. November 2007 auf dem Messegelände Berlin, die Interop Moskau 2008, vom 23. - 24. April 2008, Forum Hall, Moskau, die Interop Las Vegas 2008, vom 27. April - 2. Mai 2008 im Mandalay Bay Convention Center, Las Vegas und die Interop Tokio 2008 vom 9. - 13. Juni 2008, Mukahari Messe, Tokio. Details zu diesen Veranstaltungen finden sich auf der Website www.interop.com.

Weitere Informationen:

PR-COM GmbH
Sandra Hofer
Nußbaumstraße 12
80336 München
Tel. 089-59997-800
Fax 089-59997-999
sandra.hofer@pr-com.de

CMP-WEKA Verlag GmbH & Co.KG
Thorsten Wowra
Marketing Projektmanager
Gruber Straße 46a
85586 Poing
Tel. 08121-95-1538
Fax: 08121-95-1594
thorsten.wowra@cmp-weka.de

Web: http://www.interop.eu


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Magdalena Höger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1042 Wörter, 8855 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Interop lesen:

Interop | 06.11.2007

Interop Berlin 2007 erfolgreich gestartet

Die Interop Berlin 2007 ist heute mit einer erfolgreichen Premiere auf dem Berliner Messegelände gestartet. Rund 2.500 IT-Entscheider und Führungskräfte aus Unternehmen konnten sich am heutigen Dienstag einen hervorragenden Einblick in aktuelle Tr...
Interop | 05.11.2007

Morgen startet die Interop-Premiere in Berlin

Die international etablierte Veranstaltungsreihe Interop kommt in diesem Jahr erstmals nach Deutschland. Nach Stationen in Las Vegas, Moskau, Tokio und New York ist die Interop ab morgen bis zum 8. November 2007 auf dem Berliner Messegelände zu Gast...
Interop | 31.10.2007

Es wächst zusammen, was zusammen gehört: Fachtagung Wireless & Mobility auf der Interop

Konvergenz, Mobilität und Sicherheit - das sind die zentralen Herausforderungen, wenn es um das Zusammenwachsen von Mobilfunk und WLAN geht. Das Spektrum reicht von der technischen Verknüpfung bis zur vollständigen Integration der Netzinfrastruktu...