info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
oneview |

oneview lässt Weihnachtswünsche wahr werden

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Neues Kurzzeitgedächtnis als virtueller Wunschzettel / Bookmarks mit Geschenkideen einfach merken und weiter verschicken


Köln, 05.11.2007 – oneview macht das Schenken in diesem Jahr besonders einfach. Das Online-Gedächtnis bietet ab sofort eine komfortable Lösung, die allen Nutzern eine stressfreie Vorweihnachtszeit beschert. Das neue Kurzzeitgedächtnis ist die moderne Alternative zum Wunschzettel. Es funktioniert wie ein Warenkorb, den man verschicken kann. Der Social Bookmarking Dienst ist damit auch als gemeinschaftliche Shopping Plattform nutzbar, die das gegenseitige Empfehlen von Geschenke aus dem Internet ermöglicht.

Unter www.oneview.de können sich Bookmarks zu Digicam, Flachbildschirm, Buch, CD oder Wellnessurlaub gemerkt werden. Mit Hilfe des Kurzzeitgedächtnisses lassen sich die Links als Online-Wunschzettel weiter an Verwandte, Freunde und Bekannte schicken. Das hat viele Vorteile: Der Absender der Weihnachtswunschliste stellt sicher, dass er das Geschenk bekommt, das er sich wünscht. Der Empfänger kann sich die anstrengende Suche nach Geschenken in überfüllten Geschäften sparen.

Das Prinzip ist ganz einfach: Interessante Internet-Links werden per Drag & Drop in das Kurzzeitgedächtnis gelegt und dort gesammelt. Ist die Linkliste vollständig, kann sie gebündelt entweder anderen oneview-Mitgliedern empfohlen oder per E-Mail verschickt werden. Der Empfänger gelangt per Mausklick auf die Internetseite mit dem Weihnachtswunsch und kann das Geschenk sofort bestellen.

„Mehr als jeder zweite Deutsche kauft mittlerweile online ein. Gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit nutzen viele Menschen das Internet wieder zum Geschenke shoppen“, so Marcus Rudert, Geschäftsführer der oneview GmbH. „Mit dem Kurzzeitgedächtnis bieten wir auf oneview die Möglichkeit zum Social Shopping – Nutzer können sich auf einfachem und schnellem Wege ganze Linklisten oder einzelne Webseiten mit Geschenkwünschen gegenseitig empfehlen.“

oneview ist auch als Suchmaschine nutzbar. Wer nach den besten Online-Shops, beispielsweise nach ausgefallenen oder besonders günstigen Geschenken sucht, findet in dem Online-Gedächtnis schneller als bei herkömmlichen Suchmaschinen gute Treffer. Da die User auf oneview nur interessante und empfehlenswerte Webseiten speichern, ist eine höhere Qualität der Links gewährleistet als beispielsweise bei Google. So kann man auf oneview Webseiten finden, auf die man auf herkömmlichem Wege so einfach nicht gestoßen wäre.

Weitere Informationen über oneview erhalten Sie unter www.oneview.de.


Über oneview:
Die oneview GmbH mit Sitz in Köln unterhält unter www.oneview.com einen Service, auf dem Nutzer eigene oder von anderen Menschen entdeckte elektronischen Informationen online speichern, verwalten und mit anderen Nutzern austauschen können. Bereits 1998 als reiner Online Bookmarking Dienst gestartet, ist oneview mit über fünf Millionen gespeicherten und gefilterten Inhalten eines der größten Informationsnetzwerke von Menschen für Menschen. Geschäftsführer ist der dooyoo Gründer Carl-Marcus Rudert und der ehemalige Capgemini IT-Spezialist Guido Kaltwasser. Beteiligt am Unternehmen sind die Unternehmensgruppen M. DuMont Schauberg, dw capital gmbh der Kölner Internet-Agentur denkwerk und der Privatinvestor Dr. Jürgen Zech (ehemaliger Vorstandsvorsitzender des Gerling Konzerns).

Weitere Informationen und Bildmaterial:
oneview GmbH
Katharina Schnitzer
Amsterdamer Str. 192
50735 Köln
Fon +49 (0) 221 258 99 66-0
Fax: +49 (0) 221 258 99 66-9
mailto:katharina.schnitzer@oneview.com
www.oneview.com

ad publica Public Relations GmbH
Melanie Klopp
Alter Wandrahm 10
D-20457 Hamburg
Fon +49 (0) 40 317 66 324
Fax +49 (0) 40 317 66 301
mailto:melanie.klopp@adpublica.com
www.adpublica.com

Web: http://www.oneview.de/home/index.jsf


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Melanie Klopp, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 466 Wörter, 3718 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema