info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Navigation Technologies |

Beste Aussichten mit sunrise

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


NAVTECH und TYDAC schaffen Geographisches Informationssystem (GIS)


Die Öffentlichkeit hat inzwischen Zugang zum Geoinformationsangebot vom Schweizer Telefonnetzbetreiber sunrise (http://www.mapserver.ch/gr/images/sunrise_internet.gif.). Die TYDAC AG entwickelte auf der Basis von Geodaten von Navigation Technologies (NAVTECH) das Coverage Information Tool (CIT) von sunrise. Ursprünglich konzipiert für Partner und Händler, kann sich heute jeder Interessent mit Hilfe von CIT über die aktuelle Abdeckung des Mobilfunknetzes sowie über die Standorte der Partner von sunrise via Internet informieren. Darüber hinaus zeigt die Übersicht die geplante Abdeckung für die nächsten zwei Monate.

Erfolgreiche Kundenbetreuung

Bisher diente das Coverage Information Tool der Abdeckungsplanung des Mobilfunknetzes und der Kundenbetreuung. Vor zwei Jahren realisierte TYDAC auf der Basis der Geodaten von Navigation Technologies und der Schweizer Landestopographie das flächendeckende CIT für das Intra- und Extranet bei sunrise. Die verwendete Technologie beruht auf einem internetfähigen GIS, das auf die Bedürfnisse des Kundendienstes zugeschnitten ist. Partner und Händler des Schweizer Telefonnetzbetreibers nutzen das Customer Care System zur spezifischen Kundeninformation. Die Mitarbeiter des sunrise Service Centers erhalten bei jedem eingehenden Anruf ein geographische Darstellung des Standortes des Gesprächspartners. Dadurch erhält der Kunde umgehend Auskunft über die aktuelle und geplante Abdeckung in seiner Region durch den Kundenservice. Die ständige Verbindung zur Antennendatenbank erlaubt es dem Kundenservice, bei Netzfragen Auskunft über Grund und Dauer möglicher Antennenwartungen zu geben.

Weit mehr als exakte Straßendaten

Navigation Technologies liefert über seine Geodatenbank NAVSTREETS die umfassenden Straßendaten der Schweiz mit mehr als 47.000 POIs (Point of Interest) in 46 verschiedenen Kategorien. Neben dem flächendeckenden Straßennetz inklusive der Straßennamen ist auch der größte Teil der Bevölkerung in Hausnummerabschnitten erfasst. Der Kunde kann somit die sunrise center sowie die Verkaufsstellen der Partner auf der Landkarte im CIT abrufen.

Benutzerfreundliche Web-Plattform

Die schweizerische TYDAC AG stellt für diese Kooperation ihr interaktives Web-Front-End Neapoljs zur Verfügung. Es unterstützt verschiedene GIS-Anwendungen im Intra- und Internet und bietet Produkten wie MapXtreme von MapInfo und ArcIMS von ESRI oder dem UMN (Universität von Minnesota) MapServer eine ideale Plattform. TYDAC schuf mit Neapoljs eine interaktive und benutzerfreundliche Umgebung, die ohne Java-Applets und umständliches Herunterladen von Plug-Ins auskommt. Sobald die Anwendung steht, können neue Karten innerhalb weniger Sekunden publiziert werden, denn die Datenbank steuert bei Neapoljs sowohl das Einbinden der Karten sowie das Darstellen der Karteninhalte.

TYDAC AG

Die TYDAC AG in Bern bietet seit mehr als zehn Jahren Gesamtlösungen im GIS-Bereich an. Als Softwarepartner von MapInfo, ESRI, Safe, PCI und als MapServer-Entwickler wählt TYDAC systemunabhängig jeweils die dem Projekt angemessene Produktpalette aus. Desweiteren ist TYDAC Ansprechpartner für umfassende GIS-Services und Geodaten. Speziell in den Marktsegmenten Öffentliche Verwaltung, Telekommunikation und Ingenieurswesen sowie im Bereich Business GIS ist fundiertes Knowhow verfügbar. Einige Produkte - wie die Datenschnittstelle FME und die Web-GIS-Applikation Neapoljs - werden in Deutschland über Partnerfirmen vertrieben.

Navigation Technologies

Navigation Technologies erstellt digitale, navigierbare Geodaten, die weltweit Navigation und Location-based Services unterstützen. Das private Unternehmen wurde 1985 gegründet. Der Firmensitz ist in Chicago, Illinois. Navigation Technologies beschäftigt circa 1.300 Mitarbeiter und verfügt über 100 Feldbüros in 18 Ländern. Davon sind etwa 400 Mitarbeiter in Europa beschäftigt und 110 in neun Büros in Deutschland. Weitere Informationen finden sich im Internet unter http://www.navtech.com.


Ihr Pressekontakt:
Bianca Wagner
Navigation Technologies
Telefon +49-6196-583 369
Fax +49-6196-583 333
Mobil +49-172-757 4294
E-mail bwagne@navtech.nl
Internet: www.navtech.com

Alexander Nevinny-Stickel
Hiller, Wüst & Partner GmbH
Telefon +49-6021-38 666-75
Fax +49-6021-38 666-51
Mobil +49-179-233 265 9
E-mail a.nevinny-stickel@hwp.de
Internet: www.hwp.de

Dr. Marion Czeranka
TYDAC AG
Telefon +41-31-3680180
Fax +41-31-3681860
Mobil +41-76-347-0180
E-mail: marion@tydac.ch
Internet: www.tydac.ch


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Susann Hieronymi, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 533 Wörter, 4591 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Navigation Technologies lesen:

Navigation Technologies | 13.01.2004

Zielsicher navigieren von Vancouver bis Montreal

Ab sofort steht Geschäftskunden von Navigation Technologies das gesamte Straßennetz von Kanada in digitaler Form zur Verfügung. Die Geo-Researcher des Kartenlieferanten haben die bereits bestehenden Daten um neue Angaben aus den zehn Provinzen und...
Navigation Technologies | 27.10.2003

Oracle Database 10g setzt auf NAVTECH-Daten

Für genaues Geocodieren und exaktes Berechnen von Routen benötigt die Oracle Software hochwertige Geodaten über Straßennetze und Adressen. Daher bietet Navigation Technologies sein detailliertes Straßennetz in einem Oracle 10g-fähigen Format an...
Navigation Technologies | 20.10.2003

Mit NAVTECH-Daten auf direktem Weg zu Olympia 2004

Navigation Technologies bietet ab sofort mit NAVTECH Griechenland v1.0 das erste digitale navigierbare Kartenmaterial für den Großraum Athen an. Das Produkt umfasst das komplette Straßennetz für Athen sowie für die 114 Stadtbezirke von Lekanoped...