info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Megalex |

Tanto-Xipolis führt neues Micropayment-Verfahren ein

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Hochwertige Inhalte bequem bezahlen


München, 8. Februar 2002 - xipolis.net, die Online-Bibliothek des Münchener Content-Spezialisten Tanto-Xipolis, bietet ihren Nutzern jetzt die Möglichkeit, kostenpflichtige Inhalte mit MicroMoney zu bezahlen. Mit dieser neuen Prepaid-Karte der Deutschen Telekom lassen sich Kleinstbeträge im Internet sicher und anonym begleichen.

„Die Anwendung ist genauso einfach und bequem wie bei einer CallingCard", erläutert Michael Munz, Geschäftsführer von Tanto-Xipolis. Der Kunde kann MicroMoney bei der Post und im T-Punkt erwerben. Wenn er bei xipolis.net einen kostenpflichtigen Artikel lesen will, gibt er einfach seine Kartennummer ein, und der entsprechende Betrag wird von seinem Guthaben abgebucht.

Die im E-Commerce sonst übliche Kreditkartenzahlung ist genauso wie das Bezahlen per Lastschrifteinzug oder Rechnung bei geringen Beträgen vielfach zu aufwändig und unwirtschaftlich. Viele Verbraucher ärgern sich zu Recht, wenn die dabei anfallenden Bearbeitungsgebühren höher sind als der zu zahlende Betrag. Vor diesem Hintergrund hat die Telekom MicroMoney entwickelt. Tanto-Xipolis gehört zu den ersten Unternehmen, die den Internet-Nutzern diese neue Bezahlmöglichkeit anbieten.

„Es kommt darauf an, das Abrechnungsverfahren für die Nutzer so einfach und wirtschaftlich wie möglich zu gestalten“, nennt Michael Munz das wichtigste Kriterium bei der Auswahl eines Systems. Während die meisten Content-Anbieter erst jetzt mit Hochdruck an geeigneten Pay-for-Content-Modellen arbeiten, verfügt Tanto-Xipolis hier schon über einschlägige Erfahrungen. „Als xipolis.net im Frühjahr 2000 online ging, gab es noch keine geeigneten Verfahren für das Bezahlen von Kleinstbeträgen im Internet, so dass wir ein eigenes System entwickeln mussten“, berichtet der Geschäftsführer. Das Punktesystem, für das man sich entschied, hat sich bewährt und soll auch in Zukunft beibehalten werden. Als sich dann etwas später entsprechende Dienstleister etablierten, kam zu dem xipolis-Punktekonto noch die Bezahlmöglichkeit über Firstgate hinzu. Und mit MicroMoney haben die Nutzer der Online-Bibliothek xipolis.net nun eine weitere Möglichkeit, die von ihnen abgerufenen Informationen bequem zu bezahlen. Mit ihrem Business-Modell, exklusive Inhalte gegen eine Gebühr an B2C- und B2B-Kunden zu vertreiben und dafür geeignete Pay-for-Content-Modelle zu entwickeln, nimmt Tanto-Xipolis damit eine Pionierrolle ein.

Hintergrund-Informationen:
Die Megalex Verwaltungsgesellschaft mbH (Rechtsnachfolgerin der xipolis.net GmbH & Co. KG, umfirmierend in Tanto Xipolis GmbH) ist führend in der Vermarktung von Premium-Content an Geschäfts- und Privatkunden aus den Programmen renommierter Verlage, Nachrichtenagenturen und Informationsdienste. Der Business-to-Business-Bereich wird unter der Marke Tanto geführt, die für individuelle Content-Packages sowie kompetente Beratung und Unterstützung in allen Fragen der Content-Beschaffung und -Integration steht. Innovative Wissensprodukte wie der digitale Wortschatzmanager Mr. Check und die Online-Bibliothek des Wissens xipolis.net richten sich an den Endnutzer.

Ansprechpartnerin für die Presse:

Megalex Verwaltungsgesellschaft mbH (umfirmierend in Tanto Xipolis GmbH)
Andrea Borg
Schellingstraße 35
80799 München
Tel.: (0 89) 28 69 54–19
Fax: (0 89) 28 69 54–30
E-Mail: presse@tanto-xipolis.de

Conosco, Agentur für PR und Kommunikation
Susanne Baumann, Silvia Wallner
Klosterstraße 62
40211 Düsseldorf
Tel.: (0211) 16 02 5-40
Fax: (0211) 164 04 84
E-Mail: baumann@conosco.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Susanne Baumann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 401 Wörter, 3260 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema