info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Fortinet |

Fortinet weltweiter Marktführer im UTM-Security- Appliance-Segment

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Laut führendem Marktforschungsinstitut beruht das Marktwachstum auf der breiten Akzeptanz der UTM-Lösungen durch Großunternehmen


Das auf IT-Sicherheitslösungen in Echtzeit spezialisierte Unternehmen Fortinet wurde heute vom Marktforschungsinstitut IDC als UTM-Marktführer 2006 ausgezeichnet. Neue Daten im IDC Report vom November 2007 – „Worldwide Threat Management Security Appliances 2006-2011 Forecast and Vendor Shares: Still Stacking the Racks“ – belegen, dass Fortinet über 14,4% aller weltweiten Marktanteile verfügt und damit Mitbewerber wie Check Point, Cisco, Crossbeam, Juniper und Sonic Wall, weit hinter sich lässt.

Die Nachfrage der Unternehmen fördert die UTM-Akzeptanz
Dem IDC Report zufolge erreichte das UTM-Segment in der Kategorie „Threat-Management-Security-Appliance 2006“ erstmals mit einer 42%igen Wachstumsrate – der höchsten in sämtlichen Threat-Management-Security-Appliance Märkten – die 967 Millionen Euro-Marke. IDC sagt voraus, dass UTM im Jahre 2011 nahezu 50% des gesamten Marktes für Netzwerksicherheit bedienen wird und somit eine jährliche Wachstumsrate von geschätzten 26,2% erzielen wird.

„Das bisherige Wachstum des UTM-Marktes wurde bestimmt von der Nachfrage von kleinen bis mittelständigen Unternehmen, während seit 2006 eine immer größere Nachfrage nach umfassenden Sicherheitslösungen bei Großunternehmen besteht,“ erklärt Charles Kolodgy, Research Director für Sicherheitsprodukte bei IDC. „Fortinets Marktführerschaft im UTM-Segment ist bedingt dadurch, dass Fortinet über die Fähigkeit verfügt, Enterprise-Class-Appliances anzubieten, die zum Einen die richtige Integration von verschiedenen Security-Appliances und -Services bietet, zum anderen aber auch die Integration von Routing und Switching von einem einzigen GUI aus steuert. In Zukunft werden Unternehmen allumfassende Sicherheit fordern, die Netzwerkfunktionalität beinhaltet und nicht zwei separate Geräte, bzw. ein Netzwerk-Modul, die nur ausreichende Sicherheit bieten.“

Dem IDC zufolge bieten UTM-Security-Appliances mehrstufige Sicherheits-Features, die in ein Gerät integriert sind. Um dieser Kategorie anzugehören, müssen UTM-Appliances im Gegensatz zu anderen Threat-Management-Anwendungen in der Lage sein, Netzwerk-Firewalls, Netzwerk-Intrusion-Prevention und - Detection, sowie Gateway-Antivirus auszuführen. Diese müssen nicht zwingend in Anspruch genommen werden, aber die Funktionen sollten in der Appliance vorhanden sein. Zusätzlich zu den obligatorischen Anwendungen können UTM-Appliances auch noch weitere Sicherheits- oder Netzwerk-Features beinhalten.

Fortinet führt UTM-Markt deutlich an
Die Marktführerschaft von Fortinet resultiert aus der starken Nachfrage von großen Unternehmen, MSSP und Betreibern nach allumfassenden, integrierten Netzwerk-Sicherheits-Lösungen, die eine Vielzahl von Sicherheits-Anforderungen mit geringen Kosten und Management-Komplexität erfüllen können. Die FortiGate-Systeme von Fortinet sind ASIC-Accelerated-Security-Appliances, die essentielle Sicherheitsanwendungen wie Antivirus, Firewall, VPN, Intrusion Prevention, Web Filtering, Anti-Spam und Traffic-Shaping einbinden. Alle FortiGate-Systeme werden automatisch vom Fortinet‘s FortiGuard Network auf dem neuesten Stand gehalten. Das ermöglicht es, Schutz zu bieten gegen gefährliche content-based-Threats durch E-Mail- und Web-Traffic wie Viren, Würmer, Intrusions und generell unerwünschter Traffic und mehr – rund um die Uhr und weltweit.

Da sich die grundlegenden Anforderungen an Security-Gateways verändern, wurden FortiGate-Systeme dahingehend entwickelt, über das übliche UTM hinauszugehen und auch traditionelle Netzwerk-Capabilities anzubieten, die Switching und Routing auf den Layern Zwei und Drei bieten. Fortinet ist der einzige Anbieter, der virtualisierte UTM-Security für große Unternehmen, MSSPs und Carriers auf hoch-performanten Plattformen bietet, um eine bessere Übersicht über mehrere Domains von einem einzigen Gerät aus zu gewährleisten. Andere Anbieter, die ähnliche Lösungen anbieten, beschränken sich darauf, nur bis zu drei Sicherheits-Funktionen zu virtualisieren, im Gegensatz zu Fortinet mit bis zu acht, wobei hier noch Routing und Switching hinzukommt.

„Die Umsetzung der Vorteile die sich durch eine umfassende und voll integrierte Netzwerksicherheitsanwendung erzielen, lassen gehen nun weit über traditionelle kleine und mittelständische Unternehmen und Filialen hinaus, hin zu sehr großen Unternehmen und Serviceanbietern,“ berichtet Ken Xie, Gründer, Präsident und CEO von Fortinet. „Unsere ASIC-Accelerated FortiGate-Anwendungen wurden erstellt, um die Netzwerk-, Performanz- und Sicherheitsanforderungen von Unternehmen und Service-Anbietern zu erfüllen, die mehr und mehr auf Lösungen von Fortinet zurückgreifen. Wir freuen uns, weiterhin Marktführer im UTM-Segment zu sein und wir fühlen uns dazu verpflichtet, weiterhin in diesem Bereich Innovationen hervorzubringen.“

Weitere Informationen befinden sich auf www.fortinet.com/products.




Über Fortinet Inc.
Fortinet ist einer der führenden Anbieter von ASIC-beschleunigten Multi-Threat-Sicherheitssystemen, die in Unternehmen und bei Service-Providern genutzt werden, um den Sicherheits-Level zu erhöhen und gleichzeitig die Betriebskosten zu senken. Die Lösungen von Fortinet sind von Grund auf dafür konzipiert, mehrere Level von Schutz- und Sicherheitsanwendungen zu kombinieren – beginnend mit Firewall, Antivirus, Intrusion Prevention, VPN, Schutz vor Spyware bis hin zu umfassenden Antispam-Lösungen. Die Kunden können sich damit vor den verschiedenen bekannten Bedrohungen sowie vor verborgenen Angriffen schützen. Durch die Verwendung eines kundenspezifischen ASIC und einer einheitlichen Schnittstelle bieten die Lösungen von Fortinet herausragende Sicherheitsfunktionen, die vom Schutz dezentraler Niederlassungen bis hin zu Hardware-Lösungen mit integrierten Management- und Protokollfunktionen. Die Lösungen von Fortinet wurden weltweit mit verschiedenen Awards ausgezeichnet und sind die einzigen Sicherheitsprodukte, die bereits sechs mal durch die ICSA in den Kategorien Firewall, Antivirus, IPSec, SSL, IPSund Antispyware ausgezeichnet wurden. Fortinet ist in privater Hand und hat seinen Hauptsitz in Sunnyvale, Kalifornien. Weitere Informationen über Fortinet finden Sie unter www.fortinet.com



Web: http://www.fortinet.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Anne Andres, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 690 Wörter, 5820 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Fortinet lesen:

Fortinet | 13.12.2007

Gefährliches Xmas-Shopping: Fortinet warnt vor SEO-optimierten Malware-Seiten

Fortinet liefert zwei anschauliche Beispiele für dieses Vorgehen. Beim ersten Screenshot handelt es sich um das Resultat einer MSN Livesuche nach Weihnachtskarten und –geschenken (beschränkt auf China). Werden die dabei angezeigten Malware-Seiten ...
Fortinet | 07.12.2007
Fortinet | 04.12.2007

Immer raffiniertere Bedrohungen: Clicker.AC umgeht Pop-Up-Blocker problemlos

Bei den Top Ten im November fällt Folgendes auf: • Neu in den Top Ten sind diesen Monat zwei Adware-Programme, TCent und Bdsearch, die pünktlich zur Weihnachtszeit auftauchen. Den dritten Platz belegt unterdessen weiterhin der Trojaner Clicker.AC...