info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
CHEP Deutschland |

Irische Großschlachterei steigt auf CHEP Pool um

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Londonderry, Nordirland – 28. November 2007 – In- und ausländische Kunden der irischen Großschlachterei und Zerlegerei Foyle Meats erhalten ihre Fleischprodukte jetzt in Intermediate Bulk Containern (IBC) aus dem CHEP Pool. Für diese Entscheidung sprachen viele Gründe: Für Foyle Meats lassen sich durch CHEP IBCs Kosteneinsparungen realisieren und die Ware wird beim Transport besser geschützt; zudem ist der CHEP Pool umweltfreundlich und entspricht den Anforderungen an die Lebensmittelhygiene.

„Mit dem CHEP Pool sparen wir Transportkosten ein und bringen mehr Ware unbeschadet zum Ziel“, erklärt David Knox, Werksleiter bei Foyle Meats. Auf diese Weise können wir unseren Kunden einen noch besseren Service bieten und somit auch die Kundenzufriedenheit steigern. Ich bin davon überzeugt, dass der CHEP Plastibox XH Behälter für unser Unternehmen die richtige Entscheidung ist.“

Foyle Meats wird außerdem CHEP Portfolio+PLUS nutzen, ein webgestütztes Verwaltungsprogramm für CHEP Ladungsträger. Dieses Programm ermöglicht es, interne Abläufe zu vereinfachen und sämtliche Behälterbewegungen stets im Blick zu haben.

Trace Norton, Senior Vice President Containers bei CHEP, sagte: „Wir freuen uns sehr über die Entscheidung von Foyle Meats, den CHEP Ladungsträgerpool zu nutzen, und natürlich auch darüber, dass das Unternehmen bereits Einsparungen realisieren und seine Effizienz steigern konnte. Wir sind überzeugt, dass andere Hersteller im Fleischsektor aber auch in anderen Branchen, die momentan ihre eigenen Behälter managen, die Vorteile erkennen werden, die ein Umstieg auf den CHEP Pool mit sich bringt.“

Über Foyle Meats
Die Foyle Food Gruppe ist innerhalb der Industrie für die Herstellung qualitativ hochwertigen Rind- und Lammfleisches bekannt. Die Gruppe wird inzwischen von der vierten Generation geführt und beschäftigt über 750 Angestellte in fünf Werken (Foyle Meats, Omagh Meats, Donegal Meat Processors, Foyle Proteins und Hilton Meats Cookstown). Sie verarbeitet jährlich um die 180.000 Rinder und 450.000 Lämmer. Alle Einrichtungen der Gruppe sind von der EG anerkannt. Die Foyle Food Gruppe investiert kontinuierlich in hochmoderne Maschinen und Ausrüstung.

Foyle Meats gehört zu den zuverlässigsten und erfolgreichsten Schlachthöfen und Zerlegebetrieben in Großbritannien und Irland. Das Werk wurde 1976 gegründet und kann jede Woche 1.500 Rinder und 12.000 Lämmer verarbeiten. Momentan werden im Werk 260 Mitarbeiter beschäftigt. Weitere Informationen zu Foyle Meats finden Sie unter http://www.foylefoodgroup.com.

Über CHEP
CHEP ist weltweit der führende Anbieter im Pooling von Paletten und Kunststoffbehältern. Viele der weltweit größten Unternehmen zählen zum Kundenkreis. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 7.700 Mitarbeiter in 44 Ländern. CHEP nutzt modernste Technologie und eine aus mehr als 285 Millionen Paletten und Behältern bestehende Infrastruktur, um seinen Kunden herausragende und umweltfreundliche Logistiklösungen anzubieten, die die Ware optimal schützen. Hierzu gehören zum Beispiel Supply Chains in der Konsumgüter-, Frischeprodukte-, Getränke- und Automobilindustrie. Das Unternehmen arbeitet mit globalen Partnern wie Procter & Gamble, SYSCO, Kellogg's, Kraft, Nestlé, Ford und GM ganz nach seinem Motto Handling the World's Most Important Products. Everyday. zusammen. Weitere Informationen zu CHEP finden Sie unter www.chep.com.

Weitere Informationen:

Robert Hutchison
Director, Marketing & Communications
CHEP Europe
+44 (0)1932 833035
robert.hutchison@chep.com

Nathalie Freter
Specialist, Marketing Communications
CHEP Deutschland GmbH
+49 (0) 221 93 571-169
nathalie.freter@chep.com


Web: http://www.mediendienst-bonn.de/downloads/28.11.2007/index.php


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Natascha Lhotak, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 473 Wörter, 3745 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von CHEP Deutschland lesen:

CHEP Deutschland | 03.03.2010

SPAR setzt voll auf CHEP

Wien, Österreich, 03.03.2010 – Eine wachsende Zahl mitteleuropäischer Unternehmen, darunter auch die Supermarktkette SPAR in Österreich, nutzen den CHEP Paletten- und Kunststoffbehälter-Pooling-Service. Der Grund: Höhere Effizienz und Kostenei...
CHEP Deutschland | 16.11.2009

„CHEP bietet beste Logistik für die Zuckerindustrie“

Als optimale Logistiklösung für die Zuckerindustrie bezeichnete jüngst der führende spanische Zuckerproduzent Azucareras Reunidas de Jaén (ARJ) die blauen Paletten von CHEP und sprach gleichzeitig eine Empfehlung an Zuckerhersteller in ganz Euro...
CHEP Deutschland | 29.09.2009

Wepa setzt auf CHEP

Arnsberg, 29. September 2009 – Hygienepapiere von Wepa kommen künftig auf CHEP Paletten in den Handel. Der Papierhersteller hat dazu mit CHEP einen Vertrag geschlossen und wird über zwei Millionen Palettenbewegungen pro Jahr innerhalb Europas auf ...