info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Visual Retailing |

Modegigant VF optimiert Ladenfläche

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Hauptfokus auf die Optimierung der Ladenfläche für die Marken Lee und Vans in Europa


Als eines der weltweit dynamischsten Modeunternehmen kennt VF Europe immer die neuen Trends im Bereich Jeans und Sportswear und bringt sie schnell in die Läden. Der letzte noch zu verbessende Punkt liegt für VF Europe in der Optimierung der Ladenfläche, so dass die Kleidungsstücke so attraktiv wie möglich präsentiert werden können und zum Kauf einladen. In Europa expandiert das Unternehmen um eine Vielzahl an neuen Monobrand Stores und Shop-in-Shops bzw. markenbezogenen Verkaufsbereichen in großen Kaufhäusern. VF Europe setzt die innovative Mockshop-Lösung von Visual Retailing zunächst bei seinen Marken Lee® und Vans® ein, um die Fläche in bereits bestehenden sowie geplanten Läden zu optimieren. Zusätzlich unterstützt Mockshop das Unternehmen dabei, die Kommunikation der Zentrale mit den Mitarbeitern in Monobrand Stores und Shop-in-Shops zu verbessern.

Da der Markt hart umkämpft ist, suchte VF Europe nach einem Tool, das den schnelllebigen Prozessen der Branche entspricht und seinen Wettbewerbsvorteil aufrechterhält. Obwohl das Unternehmen bereits mit einer Visualisierungssoftware arbeitete, konnte es aufgrund seiner Komplexität nur eine begrenzte Anzahl von Mitarbeitern effizient verwenden. Deshalb entschloss sich VF Europe dazu, verschiedene Visualisierungs-Lösungen zu evaluiren. Es stellte sich heraus, dass die erprobte und leistungsstarke Mockshop-Lösung von Visual Retailing seine Ansprüche am besten erfüllte.

“Wir sind fest davon überzeugt, dass Visual Retailing der richtige Partner ist, um uns dabei zu unterstützten, dem Einzelhandel neue Impulse zu geben“ kommentiert Lucien Smet, CIO bei VF Europe. “Visual Retailing unterschiedet sich durch seine innovative Technologie und seiner umfangreichen Erfahrung der komplexen Mode- und Handelswelt von den anderen Mitbewerbern”, fügt er hinzu.

VF Europe verwendet die Mockshop-Lösung von Visual Retailing zunächst vor allem, um die Ladenfläche von Lee and Vans europaweit - inklusive der belgischen und deutschen Lee HQ und der englischen Vans HQ - zu optimieren. Nach der Anlaufphase plant VF Europe die Ausweitung von Mockshop auf weitere Marken innerhalb der Gruppe, und die Implementierung des Sampleroom, einem weiteren Modul aus der Produktpalette von Visual Retailing. Die Sampleroom-Lösung besteht aus einem visuellen Storyboard, welches mit einer zentralen Bild- und Produkt-Datenbank verlinkt ist, sowie einem visuellen Analyse-Tool, dass dabei hilft, die Produktpalette interaktiv zu bestimmen und zusammenzusetzen. Die Ergebnisse werden als Produktbilder in einem Raster angeordnet.

Bei der Verwendung des Mockshop kann der Benutzer verschiedene Layouts auf seinem PC ausprobieren, um aus der Sicht des Kunden genau zu sehen, wie die Kollektion und die Möbel im Geschäft arrangiert werden. Man nimmt einfach einzelne Elemente aus einer Kollektion heraus und setzt diese auf eine Kleiderstange oder ein Regal. Mit einem Mausklick werden die Kleidungsstücke automatisch auf Kleiderbügeln arrangiert oder zur Präsentation im Laden platziert. Ist die Ladenfläche einmal optimiert, schickt der Benutzer das Planogram zu den Filialmitarbeitern. Dieser Prozess vermeidet jegliche Gefahr eines Missverständnisses und minimiert gleichzeitig den Zeitaufwand bei der Kollektionserstellung, so dass es den Mitarbeitern möglich ist, sich voll und ganz auf den Verkauf zu konzentrieren.

Die Produktevaluierung von VF Europe bestätigte, dass Teams bei der Verwendung von Mockshop effizienter zusammenarbeiten und kommunizieren, da die Lösung sich mehr auf die visuelle Darstellung als auf Texte, Tabellen oder Zahlen konzentriert. Nun kann VF Europe sicherstellen, dass seine Shop-in-Shop-Mitarbeiter die verfügbare Ladenfläche so effizient wie möglich nutzen. Die Mockshop-Lösung hilft zudem, die gesamten Produktionskosten zu senken und die Verkaufsbroschüren an Mitarbeitern in Verkaufsstellen zu schicken.

Bildmaterial zu dieser Meldung erhalten Sie unter:

http://www.hbi.de/clients/Visual_Retailing/bilder/Vf_visualretailing_example_pressrelease_1.jpg

http://www.hbi.de/clients/Visual_Retailing/bilder/Vf_visualretailing_example_pressrelease_2.jpg

Über VF
VF Corporation ist ein führender Anbieter im Bereich Lifestylebekleidung mit einem facettenreichen Portfolio an Jeans, Outdoor, Image und Sportware sowie an Firmennamen. Zu den wichtigsten Brands zählen Wrangler, Lee, Riders, The North Face, Vans, Reef, Eagle Creek, Eastpark, JanSport, Napapiirj, Nautica, Kipling, John Varvatos, 7 For All Mankind®, lucy®, Majestic® , Lee Sport und Red Kap.


Über Visual Retailing
Visual Retailing ist ein weltweiter Anbieter von Softwarelösungen, die die Kommunikation zwischen den einzelnen Läden und der Gesamtkollektion von Modeketten und Großhändlern optimiert. Zusätzlich sind die Lösungen von Visual Retailing so angelegt, dass sie auch die Ausnutzung der jeweiligen Ladenfläche steigern. Kunden von Visual Retailing sind namhafte Modeketten wie C&A, K&L Ruppert, Kaufhof und Hunkemöller. Sie nutzen die Technologie von Visual Retailing, um ihre Kommunikation mit den einzelnen Filialen zu vereinfachen und zu optimieren. Dies hat zu einem bis zu 30%igen Umwandlungsverhältnis geführt. Bekannte Großhandelsketten wie O’Neill, Bandolera und Tommy Hilfiger USA haben mit der Software von Visual Retailing erfolgreich neue Vertriebsprozesse initiiert und so den Verkauf an und durch ihre Kunden gesteigert.




Web: http://www.visualretailing.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Antonia Contato, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 709 Wörter, 5496 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Visual Retailing lesen:

Visual Retailing | 15.01.2009

Die Software Mockshop von Visual Retailing beschleunigt das Shop-Merchandising bei Bandolera

Gegründet 1985, umfasst das Modeunternehmen heute die Modemarken Bandolera (www.bandolera.com) und NTS (www.notthesame.com). Bandolera bietet moderne Businesskleidung für Frauen im Alter von 30 bis 55 Jahren. Wohingegen NTS seinen Fokus auf trendig...
Visual Retailing | 04.11.2008

Takko verzeichnet Effizienzsteigerung dank der Software Mockshop von Visual Retailing

Haarlem/Niederlande, 4. November 2008 – Takko, einer der führenden Fashion-Discounter Europas, hat mit Unterstützung der Softwarelösung von Visual Retailing seine Effizienz im Merchandising deutlich gesteigert. Das Unternehmen nutzt die Software ...
Visual Retailing | 04.09.2008

GELCO beschleunigt das Flächen-Merchandising mit Software-Lösungen von Visual Retailing

Haarlem/Niederlande. 04. September 2008 – GELCO, einer der führenden deutschen DOB-Hersteller, hat sich für die Lösungen Mockshop, SampleRoom und Photostudio von Visual Retailing entschieden, um die Geschwindigkeit der Kommunikation zwischen GELC...