info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Dell |

Dell-Notebooks sind jetzt mit selbst verschlüsselnden Festplatten erhältlich

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Frankfurt am Main, 6. Dezember 2007 - Keine Chance für Datendiebe: Dell liefert seine Latitude-Notebooks ab sofort - und in Kürze auch seine mobilen Workstations - mit selbst verschlüsselnden Festplatten aus. Sie schalten sich nach mehreren vergeblichen Authentifizierungsversuchen automatisch ab und lassen sich auch remote managen.

Erhältlich mit einem Full-Disk-Encrypted-Laufwerk (FDE) sind die Dell-Business-Notebooks Latitude ATG, D531, D630, D630c, D631 und D830 sowie in Kürze auch die mobilen Precision-Workstations des Unternehmens. Ihre FDE-Festplatten basieren auf der Momentus-5400-FDE.2-Technologie von Seagate, bieten 120 GB Speicherkapazität und verschlüsseln Daten in Echtzeit mit 128 Bit AES (Advanced Encryption Standard) ohne CPU- und Festplatten-Performance zu beeinflussen. Fremdzugriffe und Datendiebstahl sind dadurch nahezu unmöglich, da sich FDE-Disks nach fünf fehlgeschlagenen Authentifizierungsversuchen automatisch abschalten. Weiterer Vorteil der Festplatten ist, dass aufwändige Ver- und Entschlüsselungen beim Einrichten oder bei der Service-Wartung der Notebooks komplett entfallen. Auch dadurch steigt die Verfügbarkeit erheblich.

Die mitgelieferte Software Wave Embassy Trust Suite for Dell 3.0 erlaubt die Einrichtung von Pre-Boot-Authentifizierung und lokalen Passwörtern sowie deren Wiederherstellung. Darüber hinaus wird ein schnelles und sicheres Entfernen von Altdaten sichergestellt: Administratoren können den Encryption-Schlüssel löschen, so dass alle Daten unwiderruflich unlesbar sind. Daten und Dateiensysteme lassen sich so nicht mehr rekonstruieren - ein großer Vorteil, wenn Firmen-Notebooks weiterverkauft oder recycelt werden.

Ein wirkungsvolles Remote-Management ermöglicht der Embassy Remote Administration Server (ERAS). Damit sind Administratoren in der Lage, FDE-Festplatten remote zu initialisieren und zu verwalten, sowie Sicherheitsrichtlinien mit Active Directory zu administrieren. Hinzu kommen Passwort- und Benutzer-Management. Vergessene Passwörter lassen sich einfach zentral wieder herstellen.

Nähere Informationen dazu unter www.dell.de/latitude.

Diese Presseinformation sowie Bildmaterial ist unter www.pr-com.de abrufbar.

Dell bietet innovative und zuverlässige IT-Lösungen und -Dienstleistungen, die auf offenen Industrie-Standards basieren und ganz auf die individuellen Anforderungen seiner Kunden zugeschnitten sind. Mit seinem direkten Geschäftsmodell ist Dell zu einem der weltweit führenden Computerhersteller geworden. Auf der Fortune-500-Liste belegt das Unternehmen Rang 34. Weitere Informationen zu Dell können im Internet unter www.dell.de abgerufen werden. Unter www.dell.com/conversations bietet Dell zudem die Möglichkeit zur direkten Kontaktaufnahme. Live-News von Dell gibt es unter www.dell.com/RSS.

Weitere Informationen:

Dell GmbH
Michael Rufer
Public Relations Manager
Dell Central Europe
Tel.+49-69-9792-3271
Fax +49-69-34824-3271
michael_rufer@dell.com
www.dell.de

PR-COM GmbH
Sabine Kastl
Account Manager
Tel. +49-89-59997-757
Fax +49-89-59997-999
sabine.kastl@pr-com.de
www.pr-com.de

Web: http://www.dell.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrich Schopf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 296 Wörter, 2806 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Dell lesen:

Dell | 29.10.2009

Energie-Pionier juwi setzt auf Dell-Lösungen

juwi wurde 1996 von Fred Jung und Matthias Willenbacher gegründet. Die Energie-Pioniere wollten nicht nur einfach Projekte realisieren, sondern verfolgten von Beginn an ein großes Ziel: die Energieversorgung zu 100 Prozent auf erneuerbare Ressource...
Dell | 28.10.2009

Dell Latitude XT2 XFR: Multitouch-Tablet-PC für den Einsatz unter Extrembedingungen

Der Latitude XT2 XFR ist die ideale Lösung für den Außeneinsatz unter extremen Umgebungsbedingungen, zum Beispiel bei der Polizei, der Feuerwehr, Rettungskräften oder dem Militär. Auch für Außendienstmitarbeiter oder Servicetechniker, die auf ...
Dell | 28.10.2009

Dell vereinbart Kooperation mit Juniper Networks

Dell wird ausgewählte Produkte des Netzwerkausrüsters Juniper künftig unter dem eigenen PowerConnect-Brand vertreiben: Das betrifft die MX Series Services Router, EX Series Ethernet Switches und SRX Series Services Gateways sowie die JUNOS-Softwar...