info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
sharewise GmbH |

sharewise twittert – Community füttert Finanzticker mit Expertise

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Gesammeltes Wissen der Mitglieder liefert Informationsvorsprung auf dem Parkett


München, 6. Dezember 2007 – Wie wird der Markt bewertet? Was bedeuten die Quartalszahlen für den Kurs? Auf die Bewertung kommt es an. Um aktuelle Tipps der Mitglieder sofort an die Community weiter zu leiten, startet das Finanzportal sharewise (www.sharewise.com) den kostenlosen Finanzticker „Börsengeflüster“. Als erstes Finanzportal, das die Themen Anlegerschutz und Web 2.0 miteinander kombiniert, setzt sharewise dabei ausschließlich auf das gesammelte Wissen der Mitglieder.

Der kostenlose News-Service „Börsengeflüster“ basiert auf dem revolutionären Twitter-Prinzip. Bei „Börsengeflüster“ verfassen sharewise Mitglieder kurze Textnachrichten, die anderen sharewise-Nutzern automatisch als Eilmeldung zugesandt werden. Die Mitglieder können sich die Meldungen wahlweise per Messenger wie z.B. Skype oder SMS schicken lassen sowie über die sharewise-
Website ansehen. In den USA ist Twitter (www.twitter.com) inzwischen so etabliert, dass Agenturen wie Reuters darüber aktuelle News wie z.B. Finanznachrichten verbreiten.

sharewise-Ansatz: Börsenwissen teilen und gemeinsam profitieren
“Das Prinzip von sharewise ist: ‚Wir schaffen Transparenz’. Wir zeigen, wie viel Expertise die Mitglieder haben. Diese Expertise bündelt und veröffentlicht der neue Dienst. Davon profitieren alle Mitglieder“, verdeutlicht Stefan Nothegger das Prinzip. Nothegger ist zusammen mit Nicolas Plögert Geschäftsführer und Gründer von sharewise. „Nachrichten werden über Twitter schneller verbreitet als über die etablierten Tickerdienste – deshalb verbinden wir die transparente Börsen-Expertise der Mitglieder mit einem schnellen, überall verfügbaren Informationskanal“, resümiert Plögert.

Über sharewise:
sharewise (sharewise.com) ist die erste Finanz-Community, die Anlegerschutz und die Web 2.0-Wirkweise gezielt miteinander verbindet. Die Mitglieder von sharewise teilen auf der im August 2007 gestarteten Plattform ihr Börsenwissen, tauschen sich über Marktentwicklungen aus und geben Aktienempfehlungen ab. Anders als bei herkömmlichen Finanzportalen macht sharewise jedoch transparent, wie seriös die einzelnen Tippgeber sind. Dazu gleicht sharewise jeden Tipp automatisch mit der an der Frankfurter
Wertpapierbörse realisierten Performance der bewerteten Aktientitel ab und erstellt so ein Ranking der besten Tippgeber. Dadurch können Börseneinsteiger wie Profi-Analysten bei sharewise wertvolle Tipps für das eigene Portfolio sammeln, denn schwarze Schafe und schlechte Tippgeber fallen bei sharewise sofort auf.

Die Mitgliedschaft bei sharewise ist kostenlos. Geschäftsführer und Gründer von sharewise sind Stefan Nothegger und Nicolas Plögert.

Pressekontakt:
wbpr Public Relations
Jan Manz
Münchner Straße 18
85774 Unterföhring
Tel: 089 - 995906-13
Fax: 089 - 995906-99
Email: jan.manz@wbpr.de


Web: http://www.sharewise.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jan Manz, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 273 Wörter, 2383 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von sharewise GmbH lesen:

sharewise GmbH | 24.01.2008

sharewise.com: Mitglieder geben bessere Börsen-Prognosen als professionelle Analysten

München, 24. Januar 2007 – Verkaufen, Halten oder gar Kaufen? Die Kursstürze der vergangenen Tage an den Börsen, das drastische Einschreiten der amerikanischen Notenbank, die widersprüchlichen Aussagen der Analysten: Es herrscht Ratlosigkeit und...