info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
DataCore |

CEMA AG ist Elite Reseller für SANsymphony 5.0:

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


DataCore schließt neues Vertriebsabkommen


München, 19. Februar 2002. DataCore Software, führender Anbieter innovativer Virtualisierungslösungen für Netzwerkspeicher, hat mit der CEMA AG ein Elite Reseller-Abkommen geschlossen. Der Spezialist für IT-, ASP- und Netzwerklösungen vertreibt DataCores Virtualisierungssoftware SANsymphony ab sofort in der neuen Version 5.0 und realisiert damit offene, skalierbare und kosteneffektive SAN-Lösungen. Als Partner profitiert die CEMA AG von umfassenden Service-Tools, Trainingsangeboten und technischer Unterstützung in DataCores SANvantage-Programm.

"DataCore ergänzt unser Angebot ideal, denn mit SANsymphony können wir eine Hochleistungslösung anbieten, die das SAN-Management revolutioniert und ein Speicherklassenkonzept ermöglicht, das dem Kunden bares Geld spart", sagt Alexander Best, CTO bei der CEMA AG. "Mit der neuen Version 5.0 untermauert DataCore seine führende Stellung bei der Speichervirtualisierung. Auf unserer Veranstaltung IT.forum demonstrieren wir unseren Kunden erstmals live und vor Ort, wie einfach und effektiv Speichermanagement mit SANsymphony 5.0 ist."

DataCores Virtualisierungstechnologie wird in unternehmensweiten Storage Area Networks (SANs) mit heterogenen Plattform-Umgebungen für Speicher-Pooling und unternehmensweites SAN-Management eingesetzt und hilft Unternehmen, die kontinuierlich steigenden Speicheranforderungen zu meistern. Die Software-Lösung sorgt für Leistungssteigerungen, Hochverfügbarkeit und optimalen Nutzen von Speicher-, Server- und Netzwerkressourcen, senkt die Systemgesamtkosten (Total Cost of Ownership) und bietet unmittelbaren Return on Investment (ROI).

"Unsere Technologie hat sich im Markt quasi als Standard etabliert, und mit starken Channel-Partnern wie der CEMA AG sind wir äußerst gut positioniert. Gemeinsam können wir leistungsstarke und dennoch kostengünstige SAN-Lösungen realisieren", sagt Manfred Gramlich, Regional Sales Director bei DataCore. "SANsymphony, die hoch skalierbare und äußerst flexible Virtualisierungsplattform, bietet in der Version 5.0 das, worauf alle warten: eine überzeugende Lösung für Storage on Demand."

Manfred Gramlich, Regional Sales Director bei DataCore, präsentiert im Rahmen des IT.forum die neue Version der SANsymphony Software. Die Veranstaltung der CEMA AG informiert praxisorientiert über Konzeption und Umsetzung von IT-Projekten und stellt alternative Speicherkonzepte im LAN und SAN vor. Parallel zur Veranstaltung wird die CEMA AG SANsymphony 5.0 in seinem mobilen SAN-Demo-Center zum Einsatz bringen, das Interessenten auch in der CEMA-Niederlassung zur Verfügung steht. Der nächste Termin für das IT.forum ist am 21.2. in Mannheim. (Anmeldungen sind unter www.cema.de möglich.)

Über CEMA AG
Die CEMA AG ist Spezialist für IT- und Netzwerklösungen sowie ASP mit Sitz in Mannheim, Frankfurt a. M. und Berlin. Seit der Gründung 1990 arbeitet man innovativ, praxisorientiert und wirtschaftlich in Beratung, Konzeption, Umsetzung und dem Betrieb von IT-Projekten und -Services. Seit 2000 betreibt die CEMA AG ein eigenes ASP-Center in einem externen Internet-Rechenzentrum. Die Kernzielgruppe sind dabei Softwarehersteller und Unternehmen, die Software für Anwender zur Verfügung stellen. Das Service und Support Konzept der CEMA reicht von einem 24x7 HelpDesk über individuelle Schulungen bis zum vollständigen IT-Outsourcing. Als Partner mit zahlreichen Zertifizierungen und Autorisierungen der wichtigsten Hersteller hat die CEMA direkten Zugriff auf Support und Spezialwissen.

Über DataCore Software
DataCore ist führender Hersteller von Virtualisierungssoftware für Netzwerkspeicher. Die preisgekrönte Speichermanagementsoftware SANsymphony erleichtert die Verwaltung und Handhabung von Speicher in Netzwerken und erhöht die Rentabilität speicherbezogener Investitionen entscheidend, indem es aus isolierten und verstreuten Speicher-Inseln einen zentral verwalteten Pool vernetzter Speicherelemente bildet, die einfach per Drag-and-Drop zugewiesen werden können. Im Rahmen des SANvantage Partnerprogramms kooperiert Dat2aCore mit autorisierten technischen Partnern und OEMs weltweit. DataCore wurde 1998 von einigen der erfahrensten Managern der Speicherindustrie gegründet und unterhält heute als privat geführtes Unternehmen neben dem Hauptsitz in Ft. Lauderdale, Florida, mehrere Büros in den USA sowie Niederlassungen in London, Paris, München, Tokio und Sydney. DataCore ist aktives Mitglied der Storage Network Industry Association (SNIS) und der Fibre Channel Industry Alliance (FCIA).

CEMA AG Spezialisten für Informationstechnologie:
CEMA AG, Käfertaler Str. 190, 68167 Mannheim,
Tel: 0621/3398-0, Fax: 0621/3398-200, E-Mail info@cema.de, www.cema.de

DataCore Software:
DataCore Software GmbH, Leopoldstr. 236, 80807 München
Tel.: 089-35874-420, Fax: 089-35874-421, E-mail: info@datacore.com, www.datacoresoftware.com

Pressekontakt:
KONZEPT PR GmbH, Michael Baumann, Karolinenstrasse 21, 86150
Tel. +49-(0)821-3430016, Fax: +49-(0)821-3430077, E-mail: m.baumann@konzept-pr.de, www.konzept-pr.de


Diese Pressemeldung steht unter: www.konzept-pr.de, Kunden: DataCore Software zum Download bereit

DataCore finden Sie auf der CeBIT in
Halle 1, Stand 5 G8
Zur Vereinbarung individueller Pressegespräche wenden Sie sich bitte an:


Michael Baumann
KONZEPT PR
Fax: 0821 - 343 00 77


Web: http://www.datacoresoftware.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Michael Baumann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 582 Wörter, 4861 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von DataCore lesen:

DataCore | 03.12.2013

DataCore realisiert Storage-Projekt des Jahres

„Leser und Jury haben den nachhaltigen geschäftlichen Nutzen für den Anwender anerkannt. Die Installation zeigt, wie man den Mehrwert von Software-definiertem Storage für virtualisierte Infrastrukturen nutzt und effizient für eigene Wettbewerbs...
DataCore | 15.10.2013

DataCore stellt Weiterentwicklungen für SANsymphony-V vor

DataCore SANsymphony-V ist eine Hardware-unabhängige, Software-definierte Speicherplattform für Hochverfügbarkeits- und Performance-Anforderungen in virtuellen Infrastrukturen. Die Hardware-agnostische Speichervirtualisierungs-Software integriert ...
DataCore | 13.02.2013

DataCore erweitert Leistungsspektrum von SANsymphony-V

Bis zu 8 Knoten - Skalierbarkeit für Enterprise- und Cloud-Anwender In großen Systemumgebungen ist es entscheidend, die Leistungsfähigkeit einfach zu skalieren. DataCoreTM verdoppelt deshalb die maximale Anzahl von Speichervirtualisierungsknoten ...