info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Mercury |

Mercury Interactive fordert höhere Softwarequalität: Risiko-Management-Modell unterstützt Unternehmen bei der Schwachstellenanalyse

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


ARMM (Application Risk Management Model) bietet IT-Leitern und Managern Informationen und Tools zur Entscheidungsfindung, Risikoreduzierung und Maximierung des Return on Investment


Unterhaching/München, 21. Februar 2002 – Mangelnde Qualität von IT-Applikationen verursacht alleine in Deutschland Kosten in Höhe von mehreren Milliarden Euro jährlich. Mercury Interactive (Nasdaq: MERQ), der führende Anbieter von Lösungen für Tests und Performance-Management von Enterprise-Anwendungen, präsentiert jetzt ein neues Application Risk Management Model (ARMM), das die Implementierung von Qualitäts-Anwendungen erleichtert und für höhere Transparenz der Qualität der unternehmensweiten IT-Infrastruktur sorgt. ARMM richtet sich speziell an oberste Führungskräfte (CxO) in Unternehmen und bietet einen Framework für die Bewertung aktueller Qualitätskontrollverfahren. Ziel der Qualitätsoffensive von Mercury Interactive ist es, schrittweise die IT-Effizienz zu maximieren, die Applikationsqualität zu verbessern und das Risiko bei der Einführung neuer Applikationen zu minimieren.

„Die Qualität der heute im Einsatz befindlichen Software entspricht höchstens dem Qualitätsstandard der Automobilindustrie vor 50 Jahren“, mahnt Karsten Ludolph, Geschäftsführer Central Europe bei Mercury Interactive. „Konservativen Schätzungen zufolge entstehen Unternehmen in Deutschland Mehrkosten als Folge mangelnder Softwarequalität von rund 4 Milliarden Euro pro Jahr. Die häufigsten Symptome sind schlechte IT-Performance, Ausfall von geschäftskritischen Anwendungen oder das zeitaufwendige Beheben von Programmierungsfehlern. ARMM ist die erste Stufe einer neuen Qualitätsoffensive von Mercury Interactive, die Unternehmen ein immenses Sparpotential bietet.“

ARMM wird in Form von Professional-Service-Leistungen sowie einem unterstützen Web-basierten Portal angeboten, das eine Einführung in den Qualitätsprozess enthält und eine Möglichkeit zur Bewertung der eigenen IT-Infrastrukturen bereitstellt. Die Inhalte des Risiko-Management-Modells umfassen praktische Empfehlungen, Schulungen und aktives Coaching.

ARMM fungiert als Entscheidungshilfe, wenn es um das Abwägen von Applikationsqualität, Time-to-Market und Ressourcen-Bedarf geht. Unabhängig von den Tools zur Sicherung der Software-Qualität und den Implementierungspartnern einer Firma hilft ARMM bei der Beantwortung von Fragen wie: „Welche Kennzahlen sollen erfasst und ausgewertet werden?“ „Wie groß sollte ein QS-Team sein?“ oder „Wie soll die Zusammenarbeit zwischen dem QS- und Entwickler-Team organisiert werden?“ Am Ende steht ein erheblich höherer Return on Investment (ROI), der mit vorhandenen Test-Tools und Inhouse-Applikationen erzielt werden kann.

Stufenweise aufgebautes Konzept zur Qualitätssteigerung
Neue Entwicklungs- und Test-Prozeduren können in einem Unternehmen in der Regel nicht zeitgleich eingeführt werden. Deshalb bietet ARMM ein stufenweise aufgebautes Konzept zur Qualitätsverbesserung. ARMM identifiziert den Reifegrad einer Organisation und ordnet dieser einer von fünf „Stufen“ zu, die im Modell beschrieben sind. ARMM arbeitet mit drei Konzepten zur Bewertung der aktuellen Qualitätskontrollen innerhalb einer Organisation und zur Implementierung von Prozessen, um eine Abteilung für Qualitätssicherung (QS) beim Aufstieg zur nächsten Stufe des Modells zu unterstützen.

Zunächst bietet das Web-Portal eine allgemeine Einführung in die Qualitäts-Praktiken und -Prozeduren, aus denen ARMM besteht, sowie ein Online-Repository mit Ressourcen-Material. Das Portal stellt darüber hinaus eine Selbstbewertung zur Verfügung, die der Organisation sozusagen als Momentaufnahme Auskunft darüber gibt, auf welcher Stufe sie sich mit ihren aktuellen Abläufen und Prozeduren im Modell befindet. Zweitens wird im Rahmen von ARMM eine Reihe von Seminaren angeboten, die den QS-Fachleuten, die für die Einführung effektiver Prozesse zur Sicherung der Applikationsqualität zuständig sind, das Wissen zur Minimierung der Risiken vermitteln, die Applikationen mit einer direkten Schnittselle zum Endkunden bergen. Schließlich kombinieren die Professional Services von ARMM zwei entscheidende Service-Bereiche:

- Assessment & Planning – Experten von Mercury Interactive können im Zuge einer Vor-Ort-Analyse bewerten, wie effektiv eine Organisation innerhalb der fünf Stufen von ARMM ist. Die Consultants erarbeiten einen detaillierten Implementierungs-Plan zur Umsetzung des Qualitätsniveaus, das den Anwendungsanforderungen und Unternehmenszielen entspricht.

- Coaching & Mentoring – Experten von Mercury Interactive bieten begleitendes Coaching und Beratung in Zusammenhang mit der Implementierung von ARMM. Je nach Umfang des Plans und der Implementierung unterstützen die Fachleute von Mercury Interactive die jeweilige Abteilung für einen vorab definierten Zeitraum bei der Umsetzung aller Gesichtspunkte des Modells – von der Bildung effektiver QS-Teams bis hin zur Festschreibung der Kennzahlen für den Erfolg.


Mercury Interactive
Mercury Interactive (Nasdaq: MERQ) ist der weltweit führende Anbieter von Test- und Performance-Management-Lösungen für Unternehmen. Software und Services von Mercury Interactive ermöglichen es Unternehmen, Anwendungen zuverlässig zur Verfügung zu stellen und zu betreiben. Sie identifizieren die Schwachstellen von IT-Systemen und helfen mit konkreten Lösungsvorschlägen, Sicherheitslücken, Ausfallzeiten und unproduktive Prozesse zu eliminieren. Weltweit nutzen über 25.000 Kunden die Lösungen von Mercury Interactive über ihre gesamte IT-Infrastruktur hinweg, um Hardware- und operative Kosten zu senken, die Wertschöpfung zu optimieren sowie ihre Position im Wettbewerb zu stärken. Mercury Interactive wurde 1989 gegründet. Der Hauptsitz befindet sich in Sunnyvale, Kalifornien. Das Unternehmen erzielte 2000 weltweit einen Umsatz von 307 Millionen US-Dollar (64% mehr als im Vorjahr), zählt über 1.500 Mitarbeiter und unterhält Niederlassungen in mehr als 20 Ländern. Das Fortune Magazin zählt Mercury Interactive zu den 100 am schnellsten wachsenden Unternehmen (2000: Platz 13). Weitere Informationen zu Mercury Interactive finden Sie unter www.mercuryinteractive.de.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Mercury Interactive GmbH
Edith Krieg
Inselkammerstraße 1
82008 München-Unterhaching
Tel.: (089) 61 37 67-0
Fax.: (089) 61 37 67-60
E-Mail: ekrieg@mercury-eur.com

Harvard
Public Relations
Michaela Gross
Kathrin Geisler
Westendstraße 193-195
80686 München
Tel.: (089) 53 29 57-0
Fax: (089) 53 29 57-888
E-Mail: michaela.gross@harvard.de
kathrin.geisler@harvard.de

Diese Pressemitteilung ist auch als Online-Version unter www.harvard.de auf der Seite "Pressebüro" verfügbar.


Web: http://merc-int.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Kristina Fornell, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 690 Wörter, 5782 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Mercury lesen:

Mercury | 18.07.2006

SAP AG setzt auf Business Technology Optimization von Mercury für Portal-Optimierung

Mit mehr als 32.000 Kunden in über 120 Ländern hat sich SAP als die weltweite Nummer drei unter den unabhängigen Software-Herstellern etabliert. Vor kurzem hat das Unternehmen ein neues Web-Portal eingeführt, um seine mehr als 35.000 Mitarbeiter ...
Mercury | 26.06.2006

News Alert

Die Welt zu Gast bei Freunden - aber wo bleibt Brasilien? Auf dem Rasen haben die südamerikanischen Ballzauberer in der Vorrunde wenig Glanz versprüht und noch viel schlechter sieht es mit der ESPN-Fußball-Site des amtierenden Weltmeisters aus: Si...
Mercury | 19.06.2006

Jubiläumsveranstaltung findet in Las Vegas statt:BTO Marktführer lädt im November zur 10. Mercury World

Unterhaching/München, 19. Juni 2006 – Die weltweite Anwenderkonferenz der Mercury Interactive Corporation (OTC: MERQ) findet in diesem Herbst in Las Vegas statt: Der globale Marktführer von Business Technology Optimization (BTO) Software lädt Kun...