info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
VCON |

VCON erreicht Gewinnschwelle im 4. Quartal 2001

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Weltweit zweitgrößter Anbieter von Desktop Videokonferenzsystemen


Unterhaching – Videokonferenzspezialist VCON (WKZ: 917 247) veröffentlicht die vollständigen Finanzergebnisse für das vierte Quartal 2001. Im vierten Quartal 2001 belief sich der Umsatz auf $7,1 Mio (8,0 Mio EUR), was gegenüber dem dritten Quartal 2001 ($6,1 Mio bzw. 6,9 Mio EUR) einen Zuwachs von 16% und gegenüber dem vierten Quartal 2000 ($10,6 Mio bzw. 11,9 Mio EUR) einen Rückgang von 33% bedeutet. Für den Berichtszeitraum meldet die Gesellschaft VCON einen Nettogewinn von $0,2 Mio (0.2 Mio EUR). Im vierten Quartal 2000, dem Vergleichszeitraum des Vorjahres, war ein Verlust von $4,4 Mio (4,9 Mio EUR) verzeichnet worden. *

Yair Shamir, Chairman und CEO von VCON, kommentierte die Ergebnisse: „Wir führen das Erreichen der Gewinnzone zum einen auf die Verschlankung und effizientere Struktur von VCON, zum anderen auf die Umsatzsteigerung bei unseren software-basierenden Videokonferenz Management-Systemen zurück. Geholfen hat uns vor allem aber auch die wachsende Akzeptanz von Videokonferenzen als eine ‚Must-Have’-Technologie.”

„In einem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld haben wir schon frühzeitig schmerzliche aber notwendige Kostensenkungsmaßnahmen zur Reduzierung unserer betrieblichen Aufwendungen getroffen“, ergänzte Jack Wakileh, VCONs Vice President of Finance. „Dies erwies sich als vorausschauender Schritt, der im vierten Quartal zur Rentabilität und zu einem positiven Cash-flow aus dem operativen Geschäft führte. Durch Investitionen eines Kapitalgebers im ersten Quartal 2002 wird der Cash-flow erhöht, die Technologieentwicklung weiter verstärkt sowie die Expansion unseres Unternehmens vorangetrieben”, fügte er hinzu.

VCON Nummer zwei in Desktop-Videokonferenzbereich:
Im Bereich der Desktop Videokonferenzsysteme nimmt VCON eine führende Stellung ein. Nach Angaben des auf den Videconferencing-Markt spezialisierten Analystenhauses Wainhouse Research (www.wainhouse.com) war VCON im 4. Quartal 2001 mit 30 % Marktanteil der zweitgrößte Anbieter in diesem Produktsegment.

Über VCON
Die VCON, gilt als einer der weltweit führenden Spezialisten von „Video-over-IP“ Lösungen. Das Unternehmen besitzt ein breites Portfolio an Desktop-, Kompakt- und Gruppen-Konferenzsystemen, die in IP, ISDN, ATM, Satellit, xDSL und anderen Netzwerken eingesetzt werden können. 215 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2001 einen Umsatz von 26,6 Mio $. VCON ist an der Pariser Stock Exchange (Le Nouveau Marché) notiert und wird auch in Deutschland gehandelt (WKZ: 917247). Die Unternehmenszentrale von VCON befindet sich in Israel, darüber hinaus unterhält VCON Niederlassungen in Italien, Spanien, Frankreich, Großbritannien, in den USA sowie Mexiko, und China. Die Europazentrale befindet sich in Unterhaching bei München.

www.vcon.com

Pressekontakt:
SCHWARTZ Public Relations
Annette Bolte
Adelgundenstr. 10
80538 München
Tel.: 089/211871-37
Fax.: 089/211871-50
E-mail: Info@schwartzpr.de

VCON Europe GmbH
Angelika Goll
Inselkammerstr. 10
82008 Unterhaching
Tel.: 089/61457-0
Fax.: 089/61457-399
E-mail: angelika.goll@vcon.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Annette Bolte, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 386 Wörter, 3137 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von VCON lesen:

VCON | 20.09.2005

Emblaze übernimmt VCON

Unterhaching / Ra`anana, Israel – VCON, Hersteller von Videokonferenz-Lösungen, und der auf mobile Multimediatechnik spezialisierte Softwarehersteller Emblaze Systems haben fusioniert. Dies geben die Unternehmen heute in Unterhaching bei München b...
VCON | 02.03.2005

VCON präsentiert zur CeBIT neue Generation der Gruppen-Videokonferenz-Systeme

Unterhaching, 25.02.2005 - VCON, Spezialist für Videokonferenzsysteme stellt zur CeBIT (Halle 13, Stand C16) die neue Generation seiner für Arbeitsgruppen konzipierten Videokonferenz-Lösungen HD4000 und HD5000 in der Version 3.5 vor. Die Verbe...
VCON | 02.03.2005

VCON präsentiert die neue Multipoint Conferencing Bridge VCB 2500

Unterhaching, 17.02.2005 - Sobald an einer Videokonferenz mehr als zwei Standorte beteiligt sind, wird an zentraler Stelle eine Multipoint Conferencing Unit (MCU) eingesetzt. In diese können sich die verschiedenen Standorte einwählen, um miteinande...