info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SEISSENSCHMIDT AG |

Plettenberger Automobilzulieferer wächst 2007 zweistellig

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


SEISSENSCHMIDT-Gruppe hat 2007 mit einem Umsatzrekord abgeschlossen


Die SEISSENSCHMIDT-Gruppe mit Sitz in Plettenberg hat das Jahr 2007 mit einem Umsatzrekord abgeschlossen. Mit seinen rund 500 Mitarbeitern erwirtschaftete der Hersteller von Präzisionskomponenten einen Gesamtumsatz von 156,3 Millionen Euro und verzeichnet damit zum 14. Mal in Folge eine deutliche Umsatzsteigerung.

Motor für diesen Erfolg war vor allem der Export: Hier legte die SEISSENSCHMIDT-Gruppe 16,6 Prozent zu und setzte mit ihren ausländischen Kunden knapp 55 Millionen Euro um. Aber auch das Inlandsgeschäft entwickelte sich für den Hersteller von Präzisionskomponenten sehr positiv. Der Inlandsumsatz steigerte sich um 12,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf insgesamt 101,4 Millionen Euro. „Unsere großen Investitionen in den Standort Plettenberg und die Eröffnung unseres Werks in Ungarn haben sich gelohnt“, so Rüdiger Groos, Vorstandsmitglied bei SEISSENSCHMIDT. „Sie haben maßgeblich zu diesem sehr guten Ergebnis beigetragen.“

Das Plettenberger Unternehmen hat im vergangenen Jahr seine Kapazität deutlich erweitert. Dazu gehört auch das internationale Engagement in Ungarn: Dort wurde im August 2007 das neue Werk der SEISSENSCHMIDT Precision Components Kft eröffnet. „Von Gyöngyös aus werden wir unsere Kunden mit rund 6,5 Millionen Präzisionskomponenten pro Jahr beliefern“, gibt Groos das Ziel vor. Am Firmensitz in Plettenberg wurde durch den Umzug einiger Maschinen nach Ungarn Fläche frei, die jetzt für den weiteren Ausbau der Kompetenzen im Segment Wärmebehandlung genutzt wird.

2007 hat SEISSENSCHMIDT seinen modernen Maschinenpark weiter ausgebaut. Im Bereich Wärmebehandlung setzt das Unternehmen zum Beispiel auf einen neuen, hochmodernen Mehrkammerofen. Mit ihm können Kegelräder nun vor Ort im Haus gehärtet werden. Mit der neuen Anlage erhöht SEISSENSCHMIDT seine Fertigungstiefe und baut weiteres Know-how im Bereich der Wärmebehandlung auf. Die auf mechanische Bearbeitung spezialisierte SEISSENSCHMIDT Components Processing GmbH + Co. KG investierte im vergangenen Jahr 3,5 Millionen Euro in acht neue Maschinen am Standort Plettenberg. Durch zusätzliche Aufträge werden rund 25 neue Arbeitsplätze bei dem SEISSENSCHMIDT-Tochterunternehmen Components Processing GmbH + Co. KG in Plettenberg entstehen.

„Wir sind in allen Bereichen gewachsen und konnten das Auftragsvolumen bei unseren Kunden erhöhen“, zeigt sich Hermann-Josef Müller, Vorstandsmitglied bei SEISSENSCHMIDT, mit dem Jahr 2007 zufrieden. Insgesamt hat die SEISSENSCHMIDT-Gruppe im Jahr 2007 über 115 Millionen Schmiedeteile gefertigt. „Wir konnten unsere Stückzahlen vor allem bei größeren Teilen, wie sie auf der HM 75 oder der AMP 70 gefertigt werden, deutlich steigern“, sagt Müller. Rund 550.000 Teile wurden im neuen Werk im ungarischen Gyöngyös hergestellt.

Die SEISSENSCHMIDT-Gruppe ist anerkannter Partner der internationalen Automobilindustrie. Präzisionskomponenten von SEISSENSCHMIDT kommen in der Antriebs- und Fahrwerktechnik bei fast allen Automobilherstellern sowie führenden Systemlieferanten zum Einsatz. Mit dem Tochterunternehmen SEISSENSCHMIDT Components Processing GmbH + Co. KG, das auf die mechanische Bearbeitung der Schmiederohlinge spezialisiert ist, bedient SEISSENSCHMIDT die steigende Nachfrage nach einbaufertigen Komponenten und einer größeren Fertigungstiefe. International ist die SEISSENSCHMIDT-Gruppe mit der SEISSENSCHMIDT Corporation in den USA, der SEISSENSCHMIDT Precision Components Kft. in Ungarn und zahlreichen Auslandsvertretungen präsent. Im vergangenen Jahr erwirtschaftete SEISSENSCHMIDT mit rund 500 Mitarbeitern einen Umsatz von 156,3 Millionen Euro.

Ansprechpartner für Rückfragen:

SEISSENSCHMIDT AG
Stefan Levermann
Leitung Marketing-Kommunikation
Tel.: +49 2391 915-282
s.levermann@seissenschmidt.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Meike Worms, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 437 Wörter, 3517 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SEISSENSCHMIDT AG lesen:

SEISSENSCHMIDT AG | 20.11.2008

Startschuss für Großauftrag: 20 neue Drehmaschinen im Stammwerk

„Wir investieren bis 2013 gut 13 Millionen Euro in neue Maschinen. Die Anschaffungen sind nötig, da wir unsere Zusammenarbeit mit ZF Friedrichshafen noch weiter ausbauen. Zukünftig wird SEISSENSCHMIDT Sonnen- und Planetenräder für das neue innov...
SEISSENSCHMIDT AG | 18.08.2008

Automobilzulieferer erweitert internationales Engagement

Seit Anfang des Jahres bekommen die Präzisionskomponenten für die Kunden aus den USA und aus Kanada hier im Dreischichtbetrieb in einem 5.000 Quadratmeter großen Werk ihren letzten Schliff. In Zukunft sollen rund 13 Millionen Teile pro Jahr bei de...
SEISSENSCHMIDT AG | 07.09.2007

Produktionsstart im Detroit des Ostens

Von Gyöngyös aus wird der Automobilzulieferer seine Kunden mit rund 6,5 Millionen Präzisionskomponenten pro Jahr beliefern. Derzeit arbeiten bei der SEISSENSCHMIDT Precision Components Kft. 43 Mitarbeiter unter der Leitung von Prokuristin und Werk...