info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Trend Micro |

Trend Micro auf der CeBIT 2008: Web Threats und Datenlecks im Fokus

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Rein Scan-basierte Lösungen bieten keinen ausreichenden Schutz vor Web Threats; Vorstellung neuer Produkte und Studienergebnisse


Trend Micro (TSE:4704) informiert auf CeBIT 2008 in Hannover (4. bis 9. März) über zwei der drängendsten Herausforderungen für die IT-Sicherheit: Web Threats und Datenlecks. In Halle 6, Stand G12, erhalten Besucher wichtige Informationen zum Schutz vor Web-basierten Bedrohungen, die mit rein Scan-basierten Verfahren nicht mehr ausreichend bekämpft werden können. Zudem erfahren Unternehmen, wie sie ihre Mitarbeiter stärker in die Unternehmenssicherheit einbinden. Diese Themen sowie aktuelle Studienergebnisse stehen auch im Fokus der Trend Micro Presse- und Informationsveranstaltungen auf der diesjährigen CeBIT.

Trend Micro Fokusthemen: Web Threats und Datenlecks

Durch die flexible Kombination von E-Mail- und Web-basierten Infektionswegen stellen Web Threats herkömmliche, rein Scan-basierte Sicherheitsprodukte vor Probleme. So gelingt es zum Beispiel der Malware „Storm“ seit mehr als einem Jahr, immer neue Systeme zu befallen. In Halle 6, Stand G12, informiert Trend Micro Privatanwender und Unternehmen, wie sie dieser Bedrohung Herr werden. Total Web Threat Protection, die mehrstufige Technologie, wird sukzessive in das Trend Micro Portfolio integriert und verknüpft umfangreiche Datenquellen (Domain- und URL-Historie, IP Location, usw.), um Internetbedrohungen mit großer Genauigkeit zu identifizieren.

Ebenso drängend ist das wachsende Problem der Datenlecks in Unternehmen, die von legitimen Anwendern aus Versehen oder absichtlich geöffnet werden. Mit LeakProof 3.0 präsentiert Trend Micro eine Lösung, die eine aktive Einbindung von Mitarbeitern in das unternehmensweite Sicherheitskonzept ermöglicht. Damit adressiert Trend Micro eine der wichtigsten Herausforderungen der Sicherheitsindustrie: den Brückenschlag zwischen technischen Maßnahmen und dem „Faktor Mensch“.


Trend Micro Presse- und Informationsveranstaltungen: Produktneuheiten und aktuelle Studienergebnisse

Neben Total Web Threat Protection steht dieses Jahr die neue Trend Micro Lösung gegen Datenlecks im Vordergrund. Raimund Genes, CTO Anti-Malware bei Trend Micro, stellt diese auf der offiziellen Pressekonferenz am 5. März, von 14:30 bis 15:30 Uhr, Raum 17 Convention Center, vor und informiert über Hintergründe und Einsatzszenarien.

In einer weiteren Informationsveranstaltung am 6. März, 10:00 bis 13:00 Uhr, Raum 17 Business Center, werden die Ergebnisse einer Studie zum Berufsbild des Chief Information Security Officer (CISO) präsentiert. Die qualitative Wirkungsanalyse wurde von der Kölner Agentur known sense gemeinsam mit den Partnern Trend Micro, EnBW, Pallas, SAP, SonicWALL und Steria Mummert Consulting erstellt. Basis sind tiefenpsychologische Interviews mit leitenden Sicherheitsbeauftragten und verwandten Berufsvertretern.


Über Trend Micro
Trend Micro, einer der international führenden Anbieter für Internet-Content-Security, fokussiert den sicheren Austausch digitaler Daten für Unternehmen und Endanwender. Als Vorreiter seiner Branche, baut Trend Micro seine Kompetenz als Anbieter integrierter Threat Management Technologien kontinuierlich aus. Diese erhalten die Betriebskontinuität und schützen persönliche Informationen und Daten vor Malware, Spam, Datenlecks und den neuesten Web Threats. Die flexiblen Lösungen von Trend Micro sind in verschiedenen Formfaktoren verfügbar und werden durch ein globales Netzwerk von Sicherheits-Experten rund um die Uhr unterstützt. Trend Micro ist ein transnationales Unternehmen mit Hauptsitz in Tokio und vertreibt seine Sicherheitslösungen über seine weltweit vertretenen Partner.

Herausgegeben im Auftrag von:
Trend Micro Deutschland GmbH
Hana Göllnitz
Lise-Meitner-Straße 4
D-85716 Unterschleißheim
Tel.: +49(0)89/37479-700
Fax : +49(0)89/37479-799
E-Mail: hana_goellnitz@trendmicro.de

Pressekontakt:
shortways communications
Vera M. Sander
Tengstraße 33
D-80796 München
Tel.: +49(0)89/89 06 67-0
Fax: +49(0)89/89 06 67-29
E-Mail: vsander@shortways.de


*** Der Trend Micro Pressebereich wird aktuell überarbeitet und steht Ihnen in Kürze wieder mit den gewohnten Services und Inhalten zur Verfügung ***


Web: http://www.trendmicro-europe.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Florian Schafroth, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 419 Wörter, 3540 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Trend Micro lesen:

Trend Micro | 02.04.2009

Trend Micro warnt: Mac-User im Visier der Malware-Szene

Bereits zum wiederholten Male beobachtet Trend Micro, dass die Malware-Szene mit Social-Engineering-Tricks versucht, gezielt Mac-User zu infizieren. So verbreiteten Kriminelle im vergangenen Monat Malware, die sie in Raubkopien bekannter Programme wi...
Trend Micro | 24.03.2009

Neue Studie von Osterman Research: Trend Micro kombiniert höhere Sicherheit mit geringeren Kosten

Auf Basis einer Umfrage unter 100 Security-Experten in Unternehmen sowie eigenen unabhängigen Analysen hat Osterman Research die Effektivität und den Total Cost of Ownership (TCO) von konventioneller, Signatur-basierter Sicherheit mit den Trend Mic...
Trend Micro | 19.03.2009

Neue Studie von Osterman Research : Trend Micro Hosted-E-Mail-Sicherheit hilft Unternehmen bei der Kostenreduktion

Die von Trend Micro beauftragte Osterman Research Studie kommt zu dem Ergebnis, dass 70 Prozent der Befragten Hosted Services in Betracht ziehen, wenn sich dadurch ihre Kosten um 50 Prozent reduzieren. Für die Hardware, Software, Lizenzen, physische...