info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
J.D. Edwards |

J.D. Edwards gibt Unternehmensergebnisse für das erste Quartal per 31.03.01 bekannt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


J.D. Edwards & Company (NASDAQ: JDEC) gab heute seine Unternehmensergebnisse für das erste Quartal per 31. Januar 2001 bekannt. Der Gesamtumsatz und die Lizenzeinnahmen liegen im Bereich der am 5. Februar 2001 veröffentlichten vorläufigen Schätzung. Der Gewinn pro Aktie aus der standardisierten gewöhnlichen Geschäftstätigkeit überstieg die vorläufige Schätzung.

Der Umsatz im ersten Quartal des Finanzjahres 2001 betrug 217,7 Mio. US $ verglichen mit einem Umsatz von 231,7 Mio. US $ im ersten Quartal des Finanzjahres 2000. Die Lizenzeinnahmen im ersten Quartal des Finanzjahres 2001 betrugen 82,7 Mio. US $ verglichen mit 83,3 Mio. US $ Aktie in der gleichen Periode des Vorjahres. Der Reingewinn aus der standardisierten gewöhnlichen Geschäftstätigkeit betrug 191.000 US $ oder 0,00 US $ je Aktie (ausgegebene Aktien und qualifizierende Aktienoptionen). Dies vergleicht sich mit einem Reinverlust aus der standardisierten gewöhnlichen Geschäftstätigkeit in Höhe von 31.000 US $ oder 0,00 US $ je Aktie im ersten Quartal des Finanzjahres 2000. Die Zahlen der standardisierten gewöhnlichen Geschäftstätigkeit umfassen nicht die Abschreibungen auf immaterielle Anlagegüter aus Unternehmenskäufen, Restrukturierungs- und restrukturierungsbezogene Kosten sowie Gewinne aus dem Verkauf von Beteiligungen und Teilen des Produktangebots.

"Ich bin sehr optimistisch, was die Zukunft von J.D. Edwards betrifft," sagt C. Edward Mc Vaney, President and Chief Executive Officer, "Ich bin erfreut über die Veränderungen hinsichtlich des Aufbaus unseres Führungsteams und ich bin zuversichtlich, dass wir uns in die richtige Richtung entwickeln. Das zeigt auch die Stärke unserer kollaborativen Lösungen. In schneller Folge bringen wir Kunden mit unserem 100% web-fähigen Produkt OneWorld Xe in den Echtbetrieb: insgesamt über 80 Live-Kunden in nur wenigen Monaten nach seiner allgemeinen Verfügbarkeit."

Wichtige Ereignisse des abgelaufenen Quartals
Zu den Abschlüssen und anderen wichtigen Ereignissen der jüngsten Zeit gehören:

Neue Lizenzvereinbarungen J.D. Edwards unterzeichnete Vereinbarungen für seine kollaborative Lösung, OneWorld Xe, mit Kunden wie Datascope Corporation, Clopay Corporation, Omnisource Corporation, Sunrise Medical, WS Atkins Limited und Wright Medical Group, Inc. Das Unternehmen unterzeichnete außerdem neue Vereinbarungen mit Alltel Corporation und Skandia Insurance Company.

Fortgesetzte Dynamik bei Supply Chain Planning-Lösungen Unternehmen, die jüngst unsere Supply Chain Planning-Lösungen gekauft haben, sind: Baxter Healthcare Corporation, New World Pasta, Yazaki Europe Limited und Vilimorin, Clause & Company. Die Unternehmen wählen J.D. Edwards wegen der vollständig integrierten Advanced Planning- und Fulfillment-Lösungen und der bedeutenden Wertschöpfungen, die sie liefern.

Bedeutende Anzahl von OneWord Xe Live-Kunden Über 80 Kunden setzen OneWorld Xe im Echtbetrieb ein. Das ist eine beachtliche Leistung, da die Software erst seit September 2000 auf dem Markt ist. OneWorld Xe Live-Kunden sind u.a. Ainsworth, Inc., Ecostar Electronic Drive Systems, Wright Medical Group, Inc., Batesville Casket Company, Appleton Coated L.L.C. und Plexus Corporation.

Generelle Verfügbarkeit von OneWorld XPI (Extended Process Integration) Die "Any-to-any"-Integrationsfähigkeiten von XPI geben Unternehmen die Möglichkeit, mit mehreren Zulieferern, Kunden und Business-Partnern zusammenzuarbeiten, indem die unterschiedlichen Systeme und Anwendungen der Beteiligten miteinander verbunden werden. Mit XPI liefert J.D. Edwards Unternehmenslösungen für die dynamische Zusammenarbeit innerhalb von und zwischen Unternehmen.

Chief Operation Officer und Chief Marketing Officer neu ernannt Hank Bonde trat als Chief Operating Officer und Les Wyatt als Chief Marketing Officer in das Unternehmen ein. Hank Bonde ist ein in der Technologiebranche erfahrener Manager mit nachweislichen Erfolgen bei Umsatz- und Gewinnsteigerungen von Unternehmen. Les Wyatt ist ein versierter Manager im strategischen Marketing und verfügt über jahrelange Erfahrung mit Unternehmen aus der Technologiebranche.


J.D. Edwards ist ein führender Anbieter agiler, kollaborativer Lösungen für die Internet-Wirtschaft. Die offenen Lösungen des Unternehmens geben Organisationen die Freiheit bei der Auswahl ihrer eigenen Anwendungen und in Bezug auf die Zusammenarbeit über die Wertschöpfungskette mit Partnern und Kunden. Die Lösungen von J.D. Edwards schaffen so Wettbewerbsvorteile. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Denver, Colorado, USA, wurde 1977 gegründet. (http://www.jdedwards.de, http://www.jdedwards.com)

Sämtliche in diesem Text erwähnten Produkt- und Firmennamen sind eingetragene Warenzeichen oder Warenzeichen ihrer jeweiligen Inhaber.

„Safe Harbour Statement“ nach dem „Private Securities Litigation Reform Act“ der Vereinigten Staaten von Amerika von 1995: Teile dieser Pressemitteilung, die sich auf zukünftige Entwicklungen von J.D. Edwards beziehen, sind „vorausschauende Aussagen“ und unterliegen gewissen Risiken und Unsicherheiten, die zu einer deutlichen Abweichung der tatsächlichen Ergebnisse führen können. Die Aussagen geben die aktuellen Überzeugungen von J.D. Edwards wieder und basieren auf Informationen, die J.D. Edwards zur Zeit zur Verfügung stehen. Zu den Risiken, die die Geschäftstätigkeit, das operative Ergebnis und die finanzielle Lage des Unternehmens beeinflussen könnten, zählen: die Quartalsergebnisse unterliegen erheblichen Schwankungen; die jüngste Ausweitung der Aktivitäten in neue Geschäftsfelder ist unsicher; Risiken in Zusammenhang mit der Neuproduktentwicklung; die Branche für Unternehmenssoftware ist durch starken Wettbewerb geprägt; fortgesetztes Wachstum hängt von der Fähigkeit ab, Beziehungen zu Dritten aufzubauen und zu unterhalten; der anhaltende Erfolg des Unternehmens hängt von seiner Fähigkeit ab, Wachstum zu managen. Eine detaillierte Darstellung dieser oder anderer Risiken für die Geschäftsergebnisse des Unternehmens finden Sie im Jahresbericht von J.D. Edwards & Company in Formular 10-K für das Geschäftsjahr per 31. Oktober 2000 und im Formular 10-Q für das Quartal per 31. Januar 2001, sobald dieses eingereicht ist, sowie in zukünftigen Quartalsberichten in Formular 10-Q. Kopien dieser Dokumente stehen auf der Investor Relations-Website von J.D. Edwards (http://www.jdedwards.com/company/investor.asp) zur Verfügung oder können von der Investor Relations-Abteilung unter 001-877-533-5332 angefordert werden. Das Unternehmen geht keine Verpflichtung ein, Informationen dieser Mitteilung, einschließlich dieser "vorausschauenden Aussagen", zu aktualisieren sowie jegliche Informationen auf seiner Website zu aktualisieren.

Weitere Informationen, insbesondere zur Gewinn- und Verlustrechnung und zur Bilanz in der Originalpresseinformation unter http://www.jdedwards.com .


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nina Nixdorf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 870 Wörter, 6978 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von J.D. Edwards lesen:

J.D. Edwards | 13.06.2003
J.D. Edwards | 12.06.2003

J.D. Edwards macht Wertschöpfungskette zum Wettbewerbsinstrument

Mörfelden, 12. Juni 2003 – Unternehmen fordern Technologien, die mehr Flexibilität und Effizienz in die Wertschöpfungskette bringen. Vor diesem Hintergrund stellt J.D. Edwards anlässlich seines jährlichen Anwendertreffens in Denver, USA, eine R...
J.D. Edwards | 12.06.2003

J.D. Edwards treibt Weiterentwicklung seiner Unternehmenssoftware voran

Mörfelden, 12. Juni 2003 – J.D. Edwards eröffnete das diesjährige Anwendertreffen Quest Global in Denver mit der Bilanz von mehr als 400 Weiterentwicklungen, Verbesserungen und neuen Produkten im Rahmen von J.D. Edwards 5. Das Unternehmen steht s...